Eine schöne Woche....
1.03.2009
Samstag: Da ich diesen Samstag nicht arbeiten brauchte, bin ich mit meinem Mann mal wieder nach Detmold gefahren. Zuerst waren wir am Stand von Meister Grämmel, dort esse ich immer die City- Griller, suuuuuuuuuuuuper lecker. Danach ging es in die Stadt, ein wenig bummeln. Nein, ich war stark, ich habe keine Wolle gekauft, aber in jeden Woll- Laden geschaut.

Mittags, klar, erst muss der Max raus. Aber zuvor habe ich mir schnell noch die neue Trekking geschnappt und habe die mit Wasser in Essig in einen Eimer "gestopft", Deckel drauf und raus mit dem Hund.

Und dann habe ich es gewagt. Die Anleitungen kann ich bald auswendig, immer wieder noch mal gelesen und dann ging es dabei. Ich habe gefärbt, mit KoolAid von Nicole. Die KnitPicks habe ich extra nicht genommen, wäre mir zu schade, falls was daneben gehen sollte. Die Stränge von Trekking kann ich nun ja hier fast vor Ort kaufen.

Das Backblech habe ich erst mit Alufolie ausgelegt und darüber dann jeweils 2 Lagen Frischhaltefolie, aber geteilt in zwei Hälften. Ich wollte schließlich gleich 2 Stränge auf einmal färben. Genau in dem Moment, als ich die noch weiße Wolle auf das Backblech legte, kamen meine Tochter und Ihr Freund herein. Deren Kommentar aus ca. 2 Meter Entfernung:

"Machst Du einen Spaghetti- Auflauf oder was?"

   

Dann wurden die Farben gerührt, nun standen beide direkt neben mir, sehr interessant. Mit KoolAid. He, das ist ja Brausepulver?!

Nach einer Stunde habe ich dann die Wolle zum Auskühlen in unser Hobby- Zimmer gestellt, anschließend ausgewaschen und siehe da, ich bin noch nicht super zufrieden mit dem Ergebnis, aber halt zufrieden. Scheinbar hatte ich zu wenig KoolAid- Lösung und habe diese auch nicht genügend eingeknetet, aber Fehler machen schlauer. Beim nächsten Mal wird es sicher noch besser, aber mit meinem 1. Färbeergebnis bin ich zufrieden:


Klar, es sind weiße Stellen sichtbar, aber den Socken macht es sicher nichts aus, das hat was. Nun hängen die Stränge in der Waschküche, sie sind leider immer noch nicht trocken, aber sobald das passiert ist, werde ich noch Bilder nachreichen. Jetzt muss ich nur noch die restlichen Knäule im Wohnzimmerschrank aufstricken (reichen für ca. 60 PAAR Socken ), damit ich schnell wieder neu färben kann, denn in dem Schrank ist nun parout kein Platz mehr für neue Knäulis. Und ehrlich gesagt, ich bin fest davon überzeugt, ich werde nun zum Färbe- Junkie. Diese Stränge sehen nicht nur super aus, sie sind auch einmalig, alles Unikate. Und nächsten Samstag muss ich sowieso in den Marktkauf, da werde ich mich erst mal mit Ostereier- Farben eindecken .

Kleiner Nachtrag: Mein Mann fragte mich später, als die Wolle schon ca. 45 Minuten im Backofen "brutzelte", was ich denn dort trinke? Na Cappucchino, wie immer!!! Er dachte, der Geruch käme von einem Tee. Ne, das war der Gummibärchen- Geruch von der Farbklekserei . Ich dachte schon, oh, Gott, wenn das wirklich so stinkt, dann kann ich bald unter der Brücke schlafen, aber hier finden alle den Geruch angenehm. Jedenfalls mit KoolAid.....

Geschrieben von Strickengel um 14:54 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Eine schöne Woche....
1.03.2009
Mittwoch: Auf den Mittwoch habe ich mich ganz besonders gefreut, ich wollte zu meinem 1. Stricktreffen fahren. Dick im Kalender angekreuzt, damit ich es ja nicht vergesse. Abends habe ich dann ein wenig eher Feierabend gemacht, ich wollte mich noch frisch machen, umziehen und einen Happen essen. Gesagt, getan. Danach ging es auf nach Detmold.

Als ich ankam, stand ein Herr auf der Einfahrt. Ja, es war Herr Blanke. Der Stricktreff müsse leider ausfallen, seine Frau musste leider ins Krankenhaus, er habe mir auch eine Mail geschrieben, aber ich sollte erst mal reinkommen. Klar, da ich arbeiten musste, habe ich die Mail nicht gelesen.

Herr Blanke ist super nett und die beiden Pudel super niedlich und der eine auch super neugierig. Wir haben uns im Wohnzimmer ein wenig unterhalten, danach zeigte mir Herr Blanke den Keller. Es ging eine Etage tiefer, ein Paradies (Schoppel, Rellana, Zitron, KnitPicks, Addy, um nur einiges zu nennen)............. Viele kleine Knäulchen warten dort auf die Verarbeitung. Klar, ich hatte mir ja schon einiges vorbestellt, was ich mir anschauen wollte. Nun konnte ich also stöbern. Und mit leeren Händen kann frau ja nicht nach Hause kommen:


Nach kurzem Überlegen, entschied ich mich für die Trekking. Damit möchte ich das KoolAid von Nicole ausprobieren. Die KnitPicks werde ich erst später färben, denn falls bei der Farbklekselei was schief gehen sollte, so bleibt mir die tolle Wolle von Nicole.

Außerdem habe ich mich dafür entschieden:


Das ist die Merino Lace von Schoppel. Davon möchte ich mir einen kleinen Schal stricken. Die Wolle fühlt sich super an, und ich werde das Knäul sicher in den nächsten Tagen gleich anstricken.

Außerdem habe ich von Herrn Blanke ein kleines Geschenk bekommen, den Strickfingerhut von KnitPicks. Den habe ich Abends gleich ausprobiert, und was soll ich sagen, das Teil ist genial. Mein 3. Strickfingerhut, aber den gebe ich nicht mehr her, der ist toll.

Und nun warte ich sehnsüchtig auf den Termin für den nächsten Stricktreff. Aber zuerst wünsche ich Frau Blanke GUTE BESSERUNG, das Sie sich schnell wieder erholt.
Geschrieben von Strickengel um 14:45 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)

Eine schöne Woche....
1.03.2009
Dienstag: Ja, eine schöne Woche hatte ich. Klar, auf Arbeit hat jeder mal Stress und so war es auch bei mir. Aber als ich Dienstag nach Hause kam, wartete eine Überraschung auf mich:


Auf meinem Schreibtisch stand ein Päckchen aus Amerika, klar, das kann nur von Nicole sein. Meine Neugier habe ich aber gezügelt, erst habe ich die allabendliche Runde mit Max gemacht und danach ging es ins Bad zum frisch machen. Jetzt konnte ich mich in aller Ruhe hinsetzen und das Paket öffnen. Jedes Geschenk war liebevoll nochmal in wunderschönem Geschenkpapier eingepackt. Was war mein erster Griff? Klar, der Brief, der dabei lag. Aber ich habe mich an Deine Anweisung gehalten, Nicole, ich habe erst die Päckchen alle ausgepackt. Und viele schöne Sachen kamen zum Vorschein:


Ein Geburtstagstörtchen, aber ganz ohne Kalorienmonster.


Jetzt habe ich meinen persönlichen Duft, den hat in meiner Bekanntschaft niemand, also ist er einmalig. Das komplette Set habe ich gleich in meinem Schrank gebunkert, nicht das hier irgendjemand dran schnüffelt und auf dumme Gedanken kommt .


Ein Strang KnitPicks Bare zum Färben. Die ist nicht schön, sondern super kuschelig weich. Damit komme ich der Farbklekselei einen großen Schritt näher . Die Ostereierfarben liegen mittlerweil über ein Jahr in meiner Schublade, hatte ich das vergessen?


Ja, Ihr schaut richtig, ich habe KoolAid. Jetzt kann die Farbklekselei beginnen. Eine super Auswahl an Farben, ich muss nur schauen, welches Brausepulver  welche Farbe ergibt.

Und zum Schluss kommt immer das Schönste:


Ein wunderschönes Schaf, das mich immer anlächelt, wenn ich an meinem Schreibtisch sitze. Aber auch wenn ich morgens meinen Kaffee trinke, zwinkert es mir mit seinen großen Augen zu, wir haben uns also immer im Blick. Als ich dieses Schäfchen auspackte, kam mir gleich der Name "Dotty" in den Kopf, das erinnert mich immer an den tollen Pullover, den Du, Nicole, für Dotti gestrickt hast. Und so hat der kleine Kerl gleich einen Namen bekommen. Aber moment, ist es nun ein "Er" oder eine "Sie"? Muss mal nachschauen.....

Ne, ist eine "Sie", dann paßt der Name ja doch.

Liebe Nicole, vielen Dank für diesen tollen Geburtstagsgruß, die schönste Überraschung, die ich mir nie hätte vorstellen können!!!
Geschrieben von Strickengel um 12:18 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)