Diese Woche....
21.03.2010

Diese Woche bin ich nun immer noch zu Hause, aber nächste Woche kommen die Drähte raus, dann geht es endlich voran.

Ein Hauch von Frühling hatte sich am Donnerstag bei uns eingestellt, den musste ich doch gleich mal für alle hier festhalten:


So habe ich die meiste Zeit mal wieder mit Stricken verbracht, was mir immer noch Spass macht, obwohl ich mich langsam frage, ob es noch was anderes gibt. Ja, ich bin es halt gewohnt, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, was momentan nicht soooo wirklich klappt. Und ehrlich gesagt, ich freue mich schon auf meinen Job, wenn ich denn endlich mal wieder loslegen kann.

Rita hatte mir je letztens den Crazy Zauberball in indisch rosa hiergelassen und den musste ich auch sofort anstricken. Eigentlich wollte ich Socken für´s Tochterkind davon stricken, aber nun gefiel ihr die Farbe doch nicht sooooooooo gut, zu wenig pink drin, also habe ich einfach entschieden, der bleibt bei mir. Da die Farben doch ein wenig wildern, mussten nach längerer Zeit mal wieder Stino- Socken her:


Den kleinen Frühlingsgruß habe ich von Anne, sie machte erstmal einen "Krankenbesuch" hier bei mir. Vielen Dank für die Blümchen, aber vor allem ganz lieben Dank für Deinen Besuch.

Nach einigen Runden des Strickens wurde der Faden leider ultra dünn , ich war am überlegen, überhaupt weiter zu machen. Erstmal habe ich von 2,5er Nadeln auf 2,25er gewechselt, so sah das Maschenbild gleichmäßiger aus. Ich habe bisher erst einen Crazy Zauberball verstrickt, aber dieses Phänomen konnte ich dabei nicht beobachten. Also, der Faden hat keine einheitliche Dicke (Dünne???), nun kann ich nur hoffen, das meine Socken halten und sich nicht in kürzester Zeit in ein Nichts auflösen....

Und dann hatte ich mir ja das Buch "Sock Club" gekauft, woraus ich ja einige Socken nachstricken wollte. Naja, ich habe es einfach getan, dafür mussten andere Strickprojekte nun ruhen:


Das Design ist von Alyson Johnson und das Muster nennt sich "Reims". Diese Socken sind mir schon beim ersten Durchblättern aufgefallen, so musste ich gleich Wolle raussuchen und habe sie sofort angestrickt. Die Ferse habe ich dieses mal auch nach der Anleitung gestrickt, jedenfalls das Muster für die Fersenwand. Durch den doppelten Überzug in der Mitte der Ferse kommt ein leichter Knubbel zum Vorschein (sieht frau nur bei der "ungefüllten" Socke), allerdings ist davon beim Tragen nichts zu spüren.


Für mich sind diese Socken ein echter Hingucker geworden, so hat sich der Kauf des Buches schon mal rentiert.

Einiges wartet nun noch auf meinen Nadeln und damit Ihr bald wieder was zu sehen habt, werde ich gleich weiter machen. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:22 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)