Viele Neuigkeiten....
27.06.2010

Viele Neuigkeiten kann ich Euch heute noch zeigen, dann wird es hier wieder etwas ruhiger, denn mein Urlaub ist leider vorbei , morgen haben mich die lieben Kolleginnen & Kollegen wieder.

Letzten Montag musste ich doch tatsächlich mal wieder nach Lemgo in die Stadt, und nein, ich komme an dem Wolladen von Frau Werdecker einfach nicht vorbei. Ich war schon fast an der Tür, da kam mir die liebe Frau noch mit einem Sonderangebot um die Ecke:


Dieses ist ein Cotton- Garn von Lana Grossa und für Verschenke- Socken super schön. Naja, meine Farbe ist es nicht, ist ja wohl klar, aber es wird sich ein dankbarer Abnehmer finden.

Ich hatte mir ja für den Urlaub vorgenommen, einige Wip´s fertig zu stellen, was mir ja auch gelungen ist, jedenfalls im Großen und Ganzen. Seit langer Zeit habe ich das "Gail" auf den Nadeln, aber seit der Weihnachtsstrickerei dieses Tuches konnte ich es einfach nicht mehr sehen. Jetzt habe ich es fertig:


Gestrickt habe ich das Tuch für mich mit dem Zauberball Lace.


Ich weiß nicht, ob es an meiner Strickselei liegt oder doch an dem Garn oder meiner "verhaßten" Spannerei, aber die Seiten wellen sich ein wenig auf. Das gefällt mir bei dem Zitron Filigran wesentlich besser, einmal gespannt und es bleibt in der Richtung. Habt Ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?


Trotzdem gefällt mir das Tuch, gespannt ist es 182 x 82 cm und wiegt gerade mal 76 Gramm.

Da ich für Farbklecksereien während meiner Job- Zeit selten Zeit habe, habe ich die Farben von Ashford einfach mal wieder hervorgeholt:


Ja, es sind super knallige Farben in rot, das rot- braun gefällt mir super, obwohl ich eigentlich lila haben wollte. Fix gefärbt, die Sonne hat es schnell getrocknet und dann wollte ich wickeln:


WOLLKOTZE!!! Ich musste das ganze Knäul per Hand wickeln, keine Ahnung, wie das passieren konnte. Aber ich habe durchgehalten und brav gewickelt.

Schon seit Monaten hatte ich mir vorgenommen, nach Pivitsheide zu fahren. Wohin?


Auch dort gibt es Wolle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein wunderschönes Lädchen, es ist kein Wolladen, also gibt es hier nicht die super große Auswahl wie in einem Wolladen, aber wunderschöne Sachen. Während der netten Unterhaltung mit der Inhaberin habe ich mich für so einige kleine Sachen entschieden:


Weiße Wolle zum Färben kann frau gar nicht genug haben und das wickeln ist ja nun wirklich kein Problem. 4 Knäulchen a 50 Gramm mussten einfach mit. Außerdem möchte ich die Wolle von Gründl einfach mal ausprobieren, die kenne ich noch gar nicht.


Dieses Knäulchen hatte ich eigentlich für mein pink- verrücktes Tochter- Kind mitgenommen, ist aber doch nicht soooooooo ihr Fall. Aber keine Angst, es wird sich sicher ein Abnehmer finden.


Mein Favorit, Silk- Wolle von Regia, aber mit dieser ist Tochter- Kind einverstanden. Mal sehen, wann ich diese auf die Nadeln bekomme. Vom Preis her super billig, da zahle ich woanders fast das doppelte für die Qualität. Und so mein Fazit, das war sicher nicht mein letzter Besuch in Pivitsheide, ich komme sicher bald wieder!!!

Die weiße Gründl- Wolle habe ich nach meiner Heimkehr gleich gewickelt und wie sollte es auch anders sein, die letzten Kool Aid- Päckchen hervorgeholt. Ich musste einfach noch mal farbklecksen:


Naja, eigentlich war diese Foto nicht für hier gedacht, aber es ist ja alles zu erkennen. Das orangene ist aus Zitron, das lila ist Merino- Sockenwolle, die beiden anderen sind die Gründl- Wolle. Mir gefallen die Farben einfach gut und ich glaube, ich werde mich davon nur schwer trennen können, oder mich halt gar nicht davon trennen .....


Hier passen auch die Farben, obwohl meine DigiCam sonst immer aus lila gleich blau macht, so sehen sie wirklich aus, super knallig, also wunderschön.

Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen, uns einen Türkranz zu stricken, jetzt habe ich es endlich geschafft:


Da wir die See lieben, konnte er gar nicht anders aussehen. Und unser Max durfte natürlich nicht darauf fehlen.

Gestern hatten wir außerdem unverhofft Besuch:


Eine Enten- Mama mit ihren 10 Jungen. Mit Hilfe der netten Nachbarn ist es uns gelungen, alle einzufangen, hier haben wir kein Wasser, dafür aber reichlich Hunde und Katzen, die Überlebenschance wäre hier gleich 0 gewesen. Also haben wir alle eingefangen  und anschließend an einen Bach gebracht. Nun hoffen wir, alle überleben und leben glücklich und zufrieden!

So, das soll es mal wieder gewesen sein, ja, es war eine aufregende Woche, und weil ihr so gern Bilder seht, hier noch einige Impressionen von unserem kleinen Garten:







Geschrieben von Strickengel um 09:39 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)