Wenig Freizeit.....
15.08.2010

Wenig Freizeit habe ich momentan, wie jedes Jahr zur Urlaubszeit, aber es kommen sicher auch wieder andere Zeiten. Außerdem stand noch ein ganz besonderer Tag vor uns, die Hochzeit von unserer Tochter. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie stressig die letzten Tag und Wochen waren. Jetzt hat sich unsere Familie also vergrößert, unser Schwiegersohn gehörte aber zuvor schon dazu, ist eben halt ein ganz lieber:

Trotzdem habe ich es geschafft, einige Strickseleien fertig zu stellen. Zur Hochzeit hatte ich mir vorgenommen, mir ein Tuch zu stricken. Es wurde sehr knapp, aber ich habe es dennoch geschafft. Donnerstag gegen Mittag habe ich die letzte Reihe abgekettet, das Tuch am Abend im Bad "entspannt" und anschließend gleich gespannt, damit es pünktlich Freitag morgen fertig war. Der Morgen begann nicht nur stressig, sondern auch super schön. So konnte ich meinen Mann sprachlos erleben, als er seine "kleine" Tochter sah. Die beiden waren wirklich ein Traumpaar, nicht nur so erwachsen sahen sie aus, sondern einfach wunderschön:

An diesem wichtigen Tag habe ich es geschafft, über 100 Foto´s zu machen, nur der Fotograf hat mich mit 146 Foto´s überboten .

Jetzt zeige ich Euch mal eine Bilderflut von meinem Tuch:

Wie frau sieht, hier ist das Tuch noch ungespannt.

Durch den Sonnenschein ist von dem schwarz des Tuches kaum was zu sehen.

Aber so ist das Muster doch besser zu erkennen.

Und hier kann frau nun auch die Farbe erkennen. Verstrickt habe ich dazu die Zitron Filigran, mein neuestes Lieblingsgarn für Tücher.

Die Anleitung ist nicht mehr frei, ich habe damals das Tuch als KAL gestrickt. Und auf diesem Weg möchte ich mal wieder ein liches Dankeschön an Anja Belle senden, es ist nunmehr meine 3. Reise nach Afrika und sie war und ich finde auch, sie ist mal wieder wunderschön geworden.

Nebenbei hatte ich dann immer noch Stino- Socken auf den Nadeln, wie sollte es auch anders sein. Heute morgen habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und alle Fäden vernäht:

Verschenke- Socken kann frau nie genug haben, also stricke ich diese Socken immer nebenbei. Verstrickt habe ich hierzu das Garn von Innovation in blau- meliert.

Cotton- Garn der Firma Lana Grossa in einem schönen Grauton, ein schönes Männer- Garn für meinen Geschmack.

Dieses Garn stammt aus dem Hause Rellana, allerdings ist das lila in natura noch ein wenig kräftiger, allerdings mag meine Digi absolut kein lila , aber ich umso mehr.

Diese habe ich bei den kunterbunten Farben extra ein wenig kleiner gestrickt, für mich einfach Kindersocken, aber sicher werden auch diese einen dankbaren Abnehmer finden.

Nach langer Zeit habe ich mir mal wieder ein Sockenheft gekauft:

Die Überschrift finde ich toll, Wollness ist doch ein nettes Wort, mein Wortschatz hat sich damit bereichert .

Mittwoch war es nun endlich wieder soweit, STRICKTREFF.................. Eigentlich wollte ich auf dem Hinweg noch bei unserem DM- Markt vorbei, stattdessen habe ich lieber mir lieber die Zeitschrift "The knitter" angeschaut und nach einigen Seiten festgestellt, die muss ich einfach haben:

Es gibt wirklich noch einige Modelle, die mir gefallen. Allerdings vin ich von den Socken von Cookie A. enttäuscht, nein, ich finde sie super toll, habe sie aber bereits in einem ihrer Bücher....

Bei Heidi habe ich mich sehr mit Wolle zurück gehalten, nur ein Knäulchen hat ein neues Zuhause gefunden:

Naja, mein bisheriger Wollbestand wird nicht böse sein, denn es ist wirklich eng in dem Schrank. So werde ich meine Knäulchen verstricken, bis ich neue Garne finde. Aber keine Angst, ich warte nun auf die "Salt & Pepper"- Kollektion von Zitron, genau mein Geschmack.

Geschrieben von Strickengel um 13:19 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)