Bilder....
21.03.2009
Eine arbeitsreiche Woche ist nun geschafft. Ehrlich gesagt, mit dem Stricken hat es nicht immer geklappt, abends fallen mir beim Fernsehen oft die Augen zu, aber einige Reihen habe ich wieder hinter mir. Leider kann ich Euch meine absoluten Favoriten immer noch nicht zeigen, nach zwei Mustern habe ich gemerkt, es hat sich ein Fehler eingeschlichen. Also habe ich geribbelt. Und zweifädig ribbeln macht echt keinen Spass. Wie sollte es auch anders sein, neu angestrickt, Erkenntnis nach zwei Mustern, ich hatte die falsche Reihe erwischt ! Frau sollte halt doch mal öfter auf die Strickschrift schauen und vergleichen, also wieder ribbeln. Geduldet Euch also noch ein wenig, aber mir gefallen die Socken schon jetzt, und jetzt wieder ohne Fehler. Ich hoffe nur, es bleibt bei den letzten Reihen auch so.

Ein anderes Paar habe ich nebenher gestrickt, und was soll ich sagen, die sahen grauenvoll aus, also wieder geribbelt. Ich erzähle ja nicht, die zweite Socke war bereits angestrickt. Aber solche Tage muss Frau halt hinnehmen.

Trotzdem habe ich es geschafft, noch ein Paar Socken fertig zu bekommen. Ihr könnt Euch erinnern, ich habe Euch meinen ersten Färbeversuch vorgestellt, die Socken sind nun fertig:


Die Idee für den Namen kam von Nicole, sie meinte, die Farbe erinnere Sie an Rhababer, so heißen meine Söcklis "Dragonfly Rhabarbera". Das Muster "Dragonfly" stammt von ravelry und an dieser Stelle ein Dankeschön an Jocelyn Sertich. Naja, ein wenig geht die Farbe doch verloren, ich werde also nächstes Mal einfarbig färben. Aber nun kommen die Socken wieder in meine Schublade, in der Hoffnung, sie machen sich nicht zu breit , denn der Platz ist langsam beschränkt. Alles hat ein Ende, auch die Schubladen...............

Hier noch mal das Muster von nahem, was mir mal wieder außerordentlich gefällt:


Verbraucht habe ich für Größe 42 gerade mal 71 Gramm, ein Rest dümpelt also wieder in der Restetruhe und wenn ich mal keine Knäul- oder Strang- Wolle mehr habe , werde ich mich einzig und allein mit diesen Teilchen beschäftigen (frau sollte die Hoffnungen halt nie aufgeben).

Nun noch eine kleine Peinlichkeit meinerseits. Ich brauchte dringend für eine Kundin ein Video. Der Vertreter zog mir das Filmchen ruckzuck auf den USB- Stick. Zu meinem Pech war die Datei aus unerfindlichen Gründen defekt. Nicht schlimm, Herstellerfirma angerufen, und schwups, gleich am nächsten Tag war der "Silberling" in der Post.

Nun legte ich das Teilchen in der Firma freudestrahlend in´s Laufwerk, Fehlermeldung: "Legen Sie bitte einen Datenträger in´s Laufwerk!" Na super, kaputt, nächsten PC ausprobiert, ging auch nicht . WAS NUN?

Die Lösung war eigentlich ganz klar. Bei dem Silberling handelte es sich um eine DVD, die ein CD- Laufwerk nicht lesen kann .  Warum kann frau diese Teilchen nicht auseinander halten? Klar, über die Beschriftung "DVD" war das Firmenlogo geklebt, das Anschreiben mit dem Vermerkt, DVD, hatte der Chef gleich entsorgt! Aber kann die Industrie die einzelnen Silberlinge nicht farblich kennzeichnen oder gibt es sowas doch? Ne, Frau muss sich blamieren ......

P.S.: Max geht es nun endgültig wieder gut. Er hatte noch einige Tage mit dem Magen- Darm- Virus zu schaffen, aber nun ist er endlich wieder der Alte (kleiner, schnorrender, fauler Sack ). Euch allen damit ein schönes Wochenende.
Geschrieben von Strickengel um 17:06 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)