Gestrickselt....
11.06.2009
Gestrickselt habe ich in den letzten Tagen sehr viel, allerdings immer an verschiedenen Projekten. Die Nadeln sind voll und die Projekte wachsen, langsam, aber immerhin.

Damit Ihr mal wieder Strickselbilder seht und ich Euch nicht noch mehr mit meinen Orchideen- Bilder "zuschütte", hier ein kleiner Einblick in meine Werke:

1. Meine
Farnkrautsocken:


Das Muster gefällt mir sehr gut, vorallem paßt die Farbe dazu. Die Wolle habe ich ja vor einiger Zeit mit Kool Aid gefärbt und als ich den Namen Farnkraut las, wußte ich, die Wolle ist dafür wie geschaffen. Klar, die Söcklis kommen in meine Schublade , und die erste ist auch schon fertig. Nun bin ich bei der zweiten, die hoffentlich in den nächsten Tagen fertig wird. Allerdings stricke ich sie, wie gewohnt, von oben nach unten.

2. Das Tuch, die Woge von Christine Nöller:


Nach einem Fehlversuch stricke ich es jetzt als Schal längs. Und der Anfang ist nun endlich auch ohne Fehler gemacht und gefällt mir super. Ob Ihr es glaubt oder nicht, das Tuch bleibt bei mir.

Ich hatte den Schal schon ca. 10 cm gestrickt, aber immer wieder hatten sich Fehler eingeschlichen. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr  weiterzustricken (von dem Muster war nicht mehr viel zu erkennen ), also habe ich es von den Nadeln geschubbst und entsorgt, denn ribbeln ist bei Lace unmöglich. Und den Neuanfang finde ich nun prächtig .  Mit jeder Masche, die ich stricke, gefällt mir das Tuch besser, bald ist keine Steigerung dabei mehr möglich....

3. Meine 3. Reise nach Afrika:

Letzten Mittwoch beim Stricktreffen habe ich mir ja das Evilla- Laceyarn gegönnt. Heidi war so nett und hat gleich mit dem Wickeln der Wolle angefangen. Aber ich habe am nächsten Abend noch den Rest gewickelt und am Freitag endlich angestrickt. Fragt mich nicht, wie oft das Garn beim Wickeln gerissen ist, beim nächsten Mal werde ich das dickere Garn nehmen. Aber der Anfang ist getan und bei meiner 3. Reise habe ich mich für die Original- Anleitung entschieden. Das heißt, ich stricke dieses Mal von der Mitte aus, ich hoffe nur, ich bekomme das hin. Mittlerweil habe ich auch schon die ersten 88 Reihen geschafft, das heißt, ich habe schon 8.712 Maschen verstrickselt:

Die beiden ersten Tücher sind im letzten Jahr auf Reise nach Berlin gegangen, aber dieses mal werde ich das Tuch für mich ganz allein behalten.

4. Socken Bulky boot aus dem Buch "The little box of socks":

Diese sind mir schon vorgestern von den Nadeln gerutscht, mein 20. Pärchen für dieses Jahr. Vernäht habe ich sie allerdings erst heute, am Feiertag. Die Socken werden an Freunde nach Köln gehen, genauer gesagt, an den Herren des Hauses. Gestrickt sind sie mit Wolle von Peterle und das Muster werde ich sicher noch öfter verstricken:

Hier noch mal aus einer anderen Perspektive:


Der Grünton paßt eher auf dem 1. Foto, aber bei diesem erkennt frau das Muster doch ein wenig genauer.

5. Socken "Waving lace" aus dem Buch "Favorite socks":



Die einsame Singlesocke ruht immer noch in meinem Unterwegs- Strick- Täschchen. Laut der bisherigen Abstimmung soll ich weiterstricken, aber dazu kann ich mich noch nicht motivieren. Keine Angst, sie wird sicher bald verpaart.

Und das waren auch schon meine aktuellen Strickseleien.

Für die Orchideenliebhaber habe ich auch noch ein Bildchen. Meine neu zugezogene Überraschungs- Orchidee (ich wußte nicht, in welche Farbe sie blüht) hat sich nun geöffnet und sie ist eine absoluter Schönheit geworden:


Und da das Wetter bei uns heute eher bescheiden ist, zeige ich Euch, was "Mann" heute am besten machen kann (frau strickt ja ):

Geschrieben von Strickengel um 15:27 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Kommentare:

Tolle Handarbeiten!
Du machst wirklich sehr schöne Sachen, die Socken gefallen mir alle sehr und auch die Tücher werden sicher sehr schön. Ich bin auch Sockenstrickerin und an so einem Tuch werde ich mich demnächst mal versuchen!

LG
Endzeit

Geschrieben von endzeit um 08:56, 17.06.2009 | Link | |

Kommentare Hinterlassen.