Dieses Mal keine Bilder
15.03.2009
Wieder ist eine Woche geschafft. Und ehrlich gesagt, ich bin es auch. Meine Freizeit war auf ein Minimum beschränkt, ich hatte mal Abends Zeit, aber dann hatte ich keine große Lust mehr zum Stricken. Also müßt Ihr Euch noch ein wenig Gedulden, um neue, fertige Projekte zu sehen. Aber die angestrickten Sachen gefallen mir äußerst gut, also neugierig bleiben.

Warum die Woche so anstrengend war? Unser kleiner Max war krank. Schon am Dienstag kam er mir träge vor, naja, ein wenig ruhig ist er ja schon immer. Als ich dann am Mittwoch von der Arbeit kam, war ich den Tränen nahe. Unser Hund hatte nun schon 24 Stunden nichts mehr gefressen und das Wasser kam gleich wieder raus. Als ich dann sah, er stand nur da, Ohren nach unten und fing an zu zittern, da habe ich mir gar nicht erst die Jacke ausgezogen. Schnell beim Tierarzt angerufen, wer denn Notdienst hat. Noch ein schneller Anruf und dann ging es nach Detmold. Mittlerweil war es 18.35 Uhr und der Tierarzt konnte nur bis 19 Uhr warten.

Ich habe es dann geschafft. Und was soll ich sagen, der kleine Kerl kämpfte mit einem Magen- Darm- Virus. Zwei Spritzen hat er sofort bekommen und die nächsten 2 Stunden durfte er weder essen noch trinken. Das Zittern konnte ich mir nun auch erklären, denn Max hatte dazu noch Fieber, über 39°, was ja für so einen kleinen Hund sicher extrem ist.

2 weitere Artzbesuche an den kommenden Tagen folgten nun, aber es geht der kleinen "Nervensäge" schon zusehends besser. Er kann auch wieder feste Nahrung zu sich nehmen und morgens ist sein Napf blitzeblank geleckt, Rinti mag er halt am liebsten . Auf anraten des Tierarztes bekommt er nun auch Senior- Trockenfutter, was seinem Magen zu gute kommen soll.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, ich hatte absolut keinen Nerv zu stricken, ich hatte furchtbare Angst, unseren Max zu verlieren. Aber nun ist er hoffentlich auf gutem Weg, diesen Virus zu besiegen. Die Tabletten hat er heute hinter sich, jetzt können wir nur noch abwarten, wie die nächsten Tage werden. Leider gibt es keine Garantie, das dieser Virus nun besiegt ist. Durch die Medikamente wird dieser bekämpft, aber...................

Drückt uns also die Daumen!

P.S. Käse mag er immer noch nicht, dafür hätte er sich vor einer Woche noch umgebracht.
Geschrieben von Strickengel um 11:03 | in: Max - Unser Liebling
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Einfach nur faul
12.11.2008
Ne, nicht ich. Auch wenn ich noch einige Tage frei habe, ich bin immer am werkeln. Naja, heute mussten die Handarbeiten etwas ruhen, heute waren erst mal  die Gardinen dran. Aber gut, das irgend ein Mensch die Waschmaschine erfunden hat. Was wäre das sonst für eine Arbeit. So hält sich das alles in Grenzen. Und, was muss, das muss.

Unser Hund ist ja auch nicht mehr der Jüngste, aber schon seit klein auf ein ganz bequemer. Sein zweiter Name ist ja, wie bei vielen, "runter vom Sofa", denn das ist mein Platz, "rauf auf den Sessel". Den Platz liebt er, aber nur am Abend, wenn auch wir uns im Wohnzimmer aufhalten, er klebt uns eben immer an den Fersen!?

Und dem kleinen Mann geht es super gut:


Schön in eine Decke eingekuschelt, Hinterpfoten (heißen bei mir immer Hähnchenschenkel) lang gestreckt und schon ist die kleine Max- Welt in Ordnung. Und nun wird eine Runde "xxx- mikado" gespielt, wer sich zuerst bewegt, verliert .

Das geht stundenlang so, bis ich das Etui meiner Brille etwas unsanfter schließe, ein Zeichen, die Schlafzeit muss unterbrochen werden, schnell noch in den Garten, noch mal Beinchen heben. Aber bis dahin, keine Reaktion:


Oder seht Ihr eine? Und wenn er dann ganz tief und fest schläft, nein, unser kleiner schnarcht nicht, dann bellt er im Schlaf!!! Manches mal möchte ich gern wissen, was in diesem kleinen Köpfchen wohl vorgeht. Aber sprechen muss mein Hund nicht. Wenn ich mir das vorstelle, grauenvoll. Nein lieber nicht, außerdem, wie soll ich dem Tierverein dann erklären, das der Max nicht unentwegt Lecker bekommen kann. Oder wem würdet Ihr glauben:


"Gib mir Lecker, ich will Käääääääääääääääääääse, sonst ruf ich an..................."

Liebe Grüße von unserem MAX!!!
Geschrieben von Strickengel um 15:20 | in: Max - Unser Liebling
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Zu warm
22.06.2008
Hier im Eßzimmer zeigt das Thermometer den ganzen Tag schon 23°C an, einfach nur zu warm. Draußen ist es auch nicht besser, die Luft ist heute super drückend. Es ist Unwetter gemeldet und sicher zieht hier noch was auf. Ich hoffe nur, dieses Mal ohne Tennisball- Hagel. Der Schaden beläuft sich auf ca.25 Millionen €, sowas gab es hier noch nie. Die Lippe Aktuell berichtet, hier in der Region gibt es solch ein Unwetter nur alle 150 Jahre, hoffentlich hat sich da keiner verzählt.

Windig ist es zwar, aber trotzdem ist es einfach zu warm und zu drückend. Unser Max musste grad vor die Tür, er ist froh, wieder hier zu sein.

Aber so kann man es aushalten:


Wir müssen den Kleinen hegen und pflegen, er ist der letzte Westi hier im Dorf. Seine Schwester ist nun schon fast 2 Jahre tot und nun haben wir erfahren, dass Bobbi, sein bester Kumpel verstorben ist.

Bobbi, wir denken an Dich und alles Gute im Hundehimmel!
Geschrieben von Strickengel um 14:10 | in: Max - Unser Liebling
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Der Sockenfetischist
25.05.2008
Zwei Bilder muss ich Euch unbedingt zeigen. Eigentlich sind die Bilder an sich nicht schön, aber auf den Inhalt kommt es an.

Mein Mann hat heute morgen im Schlaf- und Eßzimmer die Tür mit einem Paar Socken vor dem Zuschlagen gerettet. Das macht er seit einiger Zeit so. Da wir ja unsern kleinen Max haben, werden bei uns die Türen nur noch angelehnt. Bei Durchzug scheppern die Türen aber immer gleich zu, damit das nicht passiert, mussten nun die Socken von mir herhalten. Dazu muss ich nicht betonen, dass er selbstverständlich nur die selbstgestrickten zu diesem Zweck heraussucht.

Also Socken zwischen die Türen, 2 Minuten später, die Socken vom Schlafzimmer sind weg . Wo sind die nur????????????? Keine Ahnung, vergessen. Derweil sitzt der Hund im Korb oder vielmehr man hört ihn dort randalieren, sprich kratzen.

Paar Minuten später komme ich in´s Esszimmer und sehe das:


Der hat sich meine Socken geklaut und kuschelt damit , wehe die Tür knallt zu, aber niedlich schaut es aus.


Und hier wollte er mir sicher sagen, die Socken sind nun in sein Eigentum übergegangen . Das zweite Paar hat sich auch wieder angefunden, es liegt in seinem Körbchen.....Will er mir ein Zeichen geben? Ob ich ihm auch mal kleine Socken stricke, nur für ihn??????????
Geschrieben von Strickengel um 15:47 | in: Max - Unser Liebling
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

10 Jahre Max
2.03.2008
Im November 1997 war es soweit, ich bekam meinen Traumhund. Zu diesem Zeitpunkt hat man die Rasse hier in Lippe selten gesehen: Westhighland- White- Terrier. Wir bekamen unser kleines rosa Schweinchen:



Er hat es geschafft, unsere Herzchen in kürzester Zeit zu erobern. Aber wer kann diesem kleinen Schnarchsack schon böse sein?!

Klar, unser Max ist nicht nur ein Hund, er ist ein Familienmitglied geworden. Auch einen Urlaub ohne ihn wird es nicht geben, wer unseren Hund nicht will, der bekommt unser Geld auch nicht!!!

Was Max nicht mag, ist Wasser von oben. Er geht super gern schwimmen, aber regen oder "duschen", das mag er einfach nicht. Aber wer will schon wie eine Ratte aussehen:



Kennt Ihr schon einen chinesischen Highland- Grey- Terrier? Eine sehr seltene Rasse, sag ich Euch:



Und wie jedes Tier, hat unser kleiner Freund auch Vor- und Nachteile. Obwohl er nun schon 10 Jahre alt ist, an manchen Kleinigkeiten arbeiten wir noch. Aber man lernt ja nie aus. Nur die Eßmanieren lassen zu wünschen übrig. Aber diese Hoffnung, das abzustellen, haben wir aufgegeben:



Mit besten Grüßen von unserem Max!
Geschrieben von Strickengel um 15:34 | in: Max - Unser Liebling
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)