Neues Jahr, neues Glück....
9.01.2011

Für alle, ich bin umgezogen, Ihr findet mich ab sofort hier. Ich freue mich auf Euch!

 

Am Dienstag musste ich mal wieder nach Lemgo, zum Friseur und wie sollte es anders sein, ich habe den Weg zu Frau Werdecker auch in diesem Jahr gefunden, welch ein Glück. Eigentlich wollte ich nur ein Knäulchen zum Stulpen- Stricken kaufen, aber:


Diese Farbe fehlt einfach in meinem Wollvorrat, also musste ich sie haben. Klar, die werden sicher zu Socken werden, aber wann ich das Garn anstricke, weiß ich noch nicht.

Aber das Merino- Garn habe ich auch gefunden:


Dieses Garn in anthrazit will ich demnächst mit schwarzer Sockenwolle verpaaren, denn ich liiiiebe diese kleinen Handstulpen. Und dieser Farbkontrast wird ausnahmsweise mal ein wenig dezenter.

Genau solche habe ich fertig:


Kleine, karierte Handstulpen, ich mag diese Teile einfach, besonders auf Arbeit. Dort ist es immer sehr kühl und mit diesen feinen Teilen, damit habe ich niiiie kalte Hände. Hier habe ich mal wieder rot mit schwarz verpaart, davon hatte ich noch einige Reste.

Nebenbei stricke ich ja immer Stino´s und so habe ich nun auch wieder ein Paar fertig:


Wie auch im letzten Jahr, kommen diese in die Verschenke- Schublade. Die Farbe gefält mir sehr gut und das Garn ließ sich sehr gut verstricken, es handelt sich hier um Wolle von Gründl.

Gut Ding will Weile haben, so auch manches mal bei mir. Stephanie van der Linden hatte einen Socken- KAL zu den Adventen gestartet und auch ich habe mitgemacht, hinkte aber leider ein wenig hinterher. Nun sind meine ersten Socken für mich allein 2011 fertig:


"Gaudete" gefällt mir außerordentlich gut, allerdings habe ich die Spitze doch anders gestrickt. Und ich weiß, diese Socken werde ich sicher bald wieder stricken. Allerdings habe ich vorher noch eine andere Idee mit der Anleitung, aber mehr verrate ich nicht. An dieser Stelle mal ein ganz liches Dankeschön an Steffi, die Socken sehen wirklich toll aus, DANKE!!!


Und dann war es endlich soweit, am Mittwoch, nach 11 Monaten Wartezeit, habe ich es endlich in den Händen gehalten:


Nachdem meine Bestellung bei einem Buchlieferanten storniert wurde, da das Buch nicht lieferbar war, habe ich es eben doch bei Amazon bestellt und gerade mal 3 Tage später geliefert bekommen. An dieser Stelle mal ein  liches Dankeschön an die Firma "Amazon" und an alle "DHL- Angestellten". Ich bin wieder mal überwältigt, wie schnell die Zusammenarbeit klappt. Da macht Einkaufen doch Spass.

Und was soll ich sagen, ich habe die Vorschau ja schon gesehen, aber ich liiiiebe dieses Buch. Es sind sehr viele Zopf- Nadel- Anleitungen drin, aber das stört mich nicht. Die Modelle sind alle traumhaft schön und das erste Paar daraus habe ich schon angeschlagen. Allerdings hatte ich dabei die Qual der Wahl.

Und, liebe Heidi, hast Du auch schon angestrickt?

Geschrieben von Strickengel um 16:24 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Fertiges....
28.11.2010

Heute kann ich Euch mal wieder fertige Strickseleien zeigen.

Allerdings ist frau manchmal einfach nur blöd . Ich hatte mal wieder einen Socken- Strick- Auftrag. Also Wolle raus und ran an die Nadeln. Jetzt stricke ich doch schon soviele Socken und trotzdem hat frau manchmal ein ziemlich dickes Brett vor dem Kopf. Beide Socken hatte ich fertig, einen davon sogar schon vernäht und was soll ich sagen: Die Bündchen waren zu E N G!!! Nein, das kann doch wohl nicht war sein, das ist mir noch nie passiert, ich habe für´s Bündchen die falschen Nadeln genommen. Also konnte ich mich hinsetzen, ribbeln und neu stricken. Da ich nun mehr als stinkend sauer war, habe ich diese Socken als Stino gestrickt:


Die gleiche Empfängerin kann sich aber über noch ein Paar freuen:


Dieses Muster stammt von mir, da es aber Ähnlichkeit mit den "Paraphelia" hat, werde ich die Anleitung "Parazelia" nennen, der Buchstabe "Z" steht für den ersten Buchstaben meines Nachnamens....

Diese Socken gefallen mir außerordentlich gut, sicher werde ich sie mir auch stricken, halt nur in einer anderen Farbe.

Draußen wird es auch immer kälter, also musste ich dringend neue Handwärmer haben:


Bei diesem Muster handelt es sich mal wieder um "Baby Fern" aus dem Buch "More sensational knitted socks", welches ich einfach in Runden gestrickt habe. Das Garn ist von Lana Grossa mit einem Anteil von Seide, also richtig schön kuschelig und warm. Sicher werde ich sie bald ausprobieren. Hier ruhen sie auf meinen Dekofüßen, denn irgendwie muss frau ja noch die DigiCam halten .

Da ich letzten Donnerstag frei hatte, ich musste dringend mal wieder zum Friseur, schaute ich gleich bei Frau Werdecker vorbei. Sie hat mal wieder einige Neuigkeiten, allerdings habe ich es geschafft, ohne Sockenwolle wieder zu kommen. Allerdings haben zwei 50 Gramm- Knäulchen Merino ein neues zu Hause gefunden:


Einmal in pink und einmal in "gift"grün....


Die Farben sind wirklich sehr quietschig, aber genau so mag ich es. Und wie Ihr seht, das giftgrüne ist auch schon angestrickt. Was daraus wird, erfahrt Ihr sicher recht bald.

Außerdem haben wir hier Familiezuwachs bekommen:


Nils, der Eisbär hat die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen, uns "heimzuleuchten"... Ich finde, genau der richtige Typ für diese Jahreszeit.

Kleiner Tipp an alle aus dieser Region: Nächstes Wochenende ist wieder die Adventsausstellung im Ziegeleimuseum Lage, vielleicht sieht man sich. Und, dort gibt es auch Wolle

Geschrieben von Strickengel um 13:37 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Socken, Stino, Socken
15.11.2010

Socken, Stino, Socken stricke ich momentan bald nur noch. Zur Zeit habe ich etliche Auftragssocken, schließlich ist ja bald Weihnachten, so habe ich fast ausschließlich Stino- Socken auf den Nadeln. Naja, ein Tuch ist von den Nadeln gerutscht, aber damit müsst Ihr Euch noch gedulden, denn zum Spannen komme ich gar nicht. Hoffen wir mal auf´s Wochenende.

Also habe ich heute morgen erst mal die Stino´s vernäht und ein Kleidchen gegeben:


Naja, Schönheiten sind es ja nicht, aber andere Leute freuen sich halt über die Handgestrickten Socken. Aber keine Angst, das ist nur ein kleiner Teil der Aufträge, es geht weiter, es kommen allerdings noch reichlich Stino´s....

Letzten Mittwoch war mal wieder Stricktreff, endlich mal wieder. Naja, eigentlich macht Heidi ja nun wöchentlich den Stricktreff, aber zwei Besuche monatlich reichen mir aus, denn schließlich muss ich das immer mit meinem Vollzeitjob koordinieren.

Mit Wolle habe ich mich dieses mal allerdings mehr als zurück gehalten:


Nur ein Knäulchen kam mit nach Hause, dieses habe ich auch schon angestrickt. Das Garn stammt aus dem Hause Zitron, Trekking Pro Natura in gold- braun. Welches Tuch ich davon stricke? Habt ein wenig Geduld....

Bei ravelry habe ich mal wieder ein Angebot gelesen, Strickbuch zu verkaufen! Fix Mail geschickt und ich konnte es nicht glauben, zwei Tage später war das Büchlein mein´s:


Ich gebe zu, dieses Buch muss frau nicht unbedingt haben, aber für den Preis...... Einige Söcklis daraus werde ich aber sicher nachstricken. Und wie Ihr seht, es passt noch auf mein Strickbuch- Regal:


Geschrieben von Strickengel um 11:30 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ne, ne, ne, ne, ne....
1.11.2010

Ne, ne, ne, ne, ne, das kann ja wohl nicht wahr sein, überall Wolle, ich glaube, ich träume.

Meine Schwiegermutter war in Baden- Würtemberg, schön, und sie wollte mir etwas Schönes mitbringen, noch schöner. Ich bat um ein Knäulchen quitschiger, kunterbunter Sockenwolle, was sonst .....

Naja, das mit den Farben, das müssen wir noch üben, aber ein Knäulchen? Ach, die hat sich sicher während der Fahrt heimlich vermehrt:


Diese Farbe erinnert mich sehr stark an ein älteres Knäulchen von Opal, welches ich letztes Jahr verstrickt habe.


Dieses Garn ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, aber dunkelblaue Socken kann frau immer stricken.


Diese Knäule stammen, wie auch die dunkelblaue Wolle von NKD, ich hoffe, die Qualität ist gut, denn diese habe ich noch nie verstrickt. Was ich hieraus stricken werde, weiß ich noch nicht genau, im Zweifelsfall halt Socken . Tja, auch wenn die Farben nicht ganz so in mein Beuteschema passen, gefreut habe ich mich trotzdem. Jetzt muss ich nur noch quetschen und pressen, das ich alles in meinen Stash- Schrank bekomme. Ich glaube, ich sollte wirklich mal einige Wochen diäten , aber das ist immer soooo schwer, gerade jetzt, wo die neuen Farben da sind.

Mittwoch war mal wieder Stricktreff bei Heidi, und ich wollte ja keine Wolle kaufen, nein, nicht ein kleines Knäulchen. Und was soll ich sagen, es gibt neue Farben der Zitron Filigran (Ih gitt, bäh, pfui).

Also, ab in den Keller:


Die ist ja wohl traumhaft schön, fragt sich nur, wann ich die auf die Nadeln bekomme. Ein Knäulchen liegt hier noch fertig gewickelt auf meinem Schreibtisch, schauen wir also....

Traurig finde ich auch, dass Heidi einfach zu viel Wolle hat, so wollte sie sich von einigen Zauberbällen trennen. Und da ich es nicht mag, wenn Wolle "unter der Brücke landet":


Da habe ich diesem wunderschönen Crazy- Ball einfach ein neues Zuhause gegeben , wollen wir hoffen, er fühlt sich bei mir wohl....

Der Abend war wiedermal wunderschön. Einen absoluten Neuling konnten wir begrüßen, die junge Frau fängt gerade mit dem Stricken an und dank Heidi´s Einsatz klappte es schon ganz gut.

Am Samstag waren wir dann noch in Detmold, mein Männe und ich, Hundchen durfte auch mit. Klar, ein Besuch im Wolladen ist Pflicht. Bei dem ersten habe ich in der Auslage nichts gefunden, aber im zweiten, gleich um die Ecke:


Ein wunderschönes Herbstrot, passt genau zur Jahreszeit. Nun muss ich die restlichen Socken nur fix fertig stricken, denn freie Nadelspiele sind bei mir ja eine Mangelerscheinung...... Aber bis dahin werde ich wenigstens das richtige Muster zur Hand haben.

Ziemlich unspektakulär sind meine Socken ja ab und an, so habe ich mal wieder ein Paar Stino gefertigt:


Das Garn ist aus dem ortsansässigen Marktkauf und läßt sich nicht nur gut verstricken, sondern auch tragen. Allerdings kommen diese Socken in die Verschenke- Schublade, wie fast alle Stino´s.


An der Farbe könnt Ihr unschwer erkennen, diese sind für mich allein reserviert . Das Garn ist von Austermann mit Jojoba und Aloe Vera. Mal schauen, ob das meine Füße mögen. Das Muster hatte ich erst angestrickt und habe dann mit dem Gedanken gespielt, es zu ribbeln. Jetzt, wo die Socken vollendet sind, bin ich froh, das ich weitergestrickt habe, sie gefallen mir nun doch.


Ach ja, das Muster "Opal rib" stammt aus dem Buch "Sensational knitted socks", welches eines meiner Lieblingsbücher ist. Im Hintergrund sind meine letzten Rosen aus dem Garten zu sehen, diese habe ich gestern erstmal für den Winter vorbeugend "warm eingepackt"....

Geschrieben von Strickengel um 13:07 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Herbst...
3.10.2010

Ja, langsam wird es Herbst und es gibt in den örtlichen Wolläden die neuen Kollektionen . Ich halte mich dezent zurück, aber so ein wenig muss frau einfach neu haben. So waren wir letztens mal wieder in Detmold und siehe da, es mussten Knäulchen mit, konnte ja auch nicht anders sein:


Diese quietschige Garn habe ich bei Handarbeiten Müller gefunden, ein Traum von pink. Zu Hause habe ich dann entdeckt, es ist mit Aloe Vera und Jojoba Öl, das kennen meine Füße noch gar nicht. Jetzt bin ich neugierig, wie diese Wolle sich stricken und auch tragen läßt.

Gleich um die Ecke ist noch ein Wollädchen, den mag ich besonders gern, die Inhaberin ist immer sehr nett und sie läßt mich auch in Ruhe stöbern. Und auch dort bin ich fündig geworden:


Dieses dezent melierte lila gefällt mir sehr gut, und sobald ich ein passendes Muster dazu gefunden habe, werde ich dieses Knäulchen anstricken.

Und dann konnte ich mich wieder mal nicht zurück halten. Ich habe letztens Armstulpen auf meine Nadeln genommen, aber diese sollten nun mit einem Daumeneinsatz gestrickt werden. Lange habe ich um das Buch herumgeschlichen, aber durch die Strickselei an den Armstulpen konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. So bin ich nun stolze Besitzerin hiervon:


Das Buch ist wirklich gelungen und sicher werde ich mich nun mit dem Stricken von Fingerhandschuhen genauer beschäftigen. Vorallem das Modell auf dem Cover gefällt mir sehr gut, mal schauen, wann ich es schaffe, diese anzuschlagen.

Fleißig war ich auch mal wieder, ja ja, ich weiß, Eigenlob stinkt, aber es ist halt so .


Nach langer Zeit und der Hilfe von Rita (DANKE), habe ich das Tuch "Brin de botanique" fertig bekommen. (Die Anleitung gibt es bei ravelry, ist aber eine Kaufanleitung.)

Das Tuch gefällt mir sehr gut und es wiegt gerade mal 85 Gramm. Verstrickt habe ich dazu mal wieder Garn von Zitron Filigran. Wie gut mir dieses gefällt, muss ich Euch ja nicht wieder erzählen .


Allerdings hat mich dieses Projekt auch einige Nerven gekostet, beim ersten mal sind mir Maschen verloren gegangen, da musste ich alles ribbeln , ich betone nicht, das ich das Tuch zu 3/4 fertig hatte. Aber nachdem ich eine "Lifeline" gezogen habe, ist es mir nicht mehr passiert. Nur kam ich mit dem letzten Chart nicht zurecht, es sind einige Fehler in der Anleitung. Aber Rita habe mir auf die Sprünge geholfen und jetzt ist es fertig.

Ganz anders ging es mir mit dem 2. Tuch, welches ich auf den Nadeln hatte. Die "Ishbel" hatte ich ja bereits zweimal gestrickt und als meine Freunde aus Berlin zu Besuch kamen, waren mit Ihnen beide Tücher auf Reise . Jetzt habe ich mir ein neues gestrickt und dieses bleibt definitiv bei mir:


Verstrickt habe ich dazu 90 Gramm vom Zauberball Crazy. Eigentlich wollte ich den Fliederduft davon wieder haben, aber den bekomme ich zur Zeit hier vor Ort nicht und online bestellen, das mache ich bei Wolle nun mal nicht, nicht wegen einem Knäul....


Nach dem Anstricken gefielen mir die Farbverläufe gar nicht, aber ich habe durchgehalten und jetzt nach dem Spannen gefällt mir das Tuch sehr gut. Ich werde es sicher oft tragen.

Heute morgen habe ich die ganzen Fäden vernäht:


Meine ersten Handstulpen mit Daumen sind nun fertig und sie gefallen mir super gut. Jetzt kann es auch kalt werden ....

Gestrickt habe ich diese Teilchen gleich mit einem Muster, die Innenflächen sind re, li gestrickt, so gefällt es mir besser. Einige Reihen musste ich aus diesem Grund auch ribbeln, ich bin halt einige male mit den Runden durcheinander gekommen.


Normale Stino wären sicherlich leichter gewesen, aber so hatte ich eine neue Herausforderung.

Und siehe da, Stino- Socken habe ich auch noch fertig bekommen:


Verstrickt habe ich dazu Wolle von "Innovation", welche mir auch sehr gut gefällt. Allerdings landen diese Socken in die Verschenke- Schublade.

Und hier kommen meine Socken, die kommen in meine (überfüllte) Schublade:


Das Muster nennt sich "Double basket" und stammt aus dem Büchlein "The little box of socks". Verstrickt habe ich dazu das Garn "Salz & Pfeffer" von Zitron, das gefiel mir auf Anhieb.


Und genau, wie es in der Anleitung steht, habe ich das Muster dieses mal auch über die Ferse gestrickt. Auch wenn ich dabei erst einen Knoten im Hirn hatte, es klappte, wie nun frau sieht.

Geschrieben von Strickengel um 11:58 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Endlich Strickseleien....
24.09.2010

So, jetzt wird es aber Zeit, dass ich Euch mal wieder einige Strickseleien zeige, und natürlich Wolle....  Die letzten Tage habe ich die schönen Sonnenstunden strickend im Garten genutzt. Aber auch die Blumenbeete brauchten mal wieder ein wenig Pflege.  Und wie immer berichte ich mal wieder der Reihe nach.

Schon beim vorletzten Stricktreff bei Heidi habe ich mich mal wieder reichlich zurück gehalten. Nur ein Knäulchen "Salz und Pfeffer" kam mit nach Hause:


Die Wolle gefiel mir so gut, das ich sie gleich anstricken musste. Aber da ich so einige Wip´s hier habe, müsst Ihr auf diese "Fertigkeit" noch ein wenig warten.

Beim letzten Stricktreff habe ich dann doch ein wenig mehr gesündigt .


Gleich nocheinmal musste ich die Zitron haben, dieses mal allerdings in blau. Es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis ich dieses Garn auf den Nadeln habe.


Die Farben der Zitron Filigran sind immer so schön, ich kann mich n ie entscheiden, welche Farbe ich nehmen soll. Aber da ja anthrazit bekanntlich zu fast allem passt, habe ich mich für diesen Strang entschieden. Und da ich meine Tuchnadeln so gut wie leer habe, werde ich diese Schönheit sicher bald wickeln und auch anstricken. Ich muss nur noch in meinen "Queue" schauen, welches Muster ich stricken werde.

Vorgestern habe ich es nicht mehr ausgehalten, ich musste einfach mal bei Frau Werdecker in Lemgo vorbeischauen. Und, es gibt dort Wolle und die ist auch noch wunderschön :


Normal stehe ich gar nicht auf Opal, aber die Farben haben es mir einfach angetan. Jetzt bin ich nur noch am überlegen, ob ich diese Farbkleckserei als Zweifarbige Socken oder als Stino stricke. Naja, im Zweifelsfall muss noch ein Knäulchen heran und ich kann beides stricken .


Naja, hier brauchen wir nicht zu überlegen, das werden Mustersocken, nur halt das passende Muster muss ich noch finden. Aber dank ravelry ist das ja nicht weiter schlimm....

Meine Kollegin, Frau S., wünschte sich letztens ein Paar Handwärmer, die habe ich schon seit einigen Tagen fertig, nur das Vernähen dauert bei mir immer bekanntlich ein wenig länger:


Verstrickt habe ich dazu das Garn von Lana Grossa mit Cashmere und Seide, als Muster ein Ajourmuster. Und was soll ich sagen, die Teilchen sind gut angekommen...


Schon länger gestrickselt, aber mal wieder haperte es am vernähen . Die kommen mal wieder in die Verschenke- Schublade, Stino- Socken in schwarz.


Dieses Garn stammt von Dibadu, welches ich in Pyrmonth gefunden habe. Diese Wolle kann frau nur für Stino´s verstricken, aber sie kommen in meine Schublade, sie gefallen mir einfach nur gut....


Und auch diese Socken kommen in meine Schublade. Das Bündchen habe ich gemoppst, leider weiß ich nicht mehr woher. Allerdings wollte ich die Socken in Stino, damit die Farben schön zur Geltung kommen.


Dieses Sockengarn von Zitron habe ich mal wieder selbst gefärbt. Das Muster stammt auf der "Vogue knitting", allerdings waren mir die Socken anfangs zu eng, so habe ich das Muster ein wenig verändert. Und falls jemand glaubt, die Socken gehen irgendwo anders hin, ne, die kommen auch in meine Schublade. Die ist mit den mittlerweil 50 Paaren nun gut gefüllt. Auf Dauer muss ich mir jetzt einen neuen Platz suchen oder bei meinem Mann eine zweite Schublade beantragen .


Hier habe ich noch ein Federgewicht von Tuch, gerade mal 37 Gramm, das "Abrazo".


Verstrickt habe ich dazu die Schoppel Merino Lace. Das Garn finde ich super schön, aber ich schaffe es immer wieder, die Maschen zu splissen....


Hier seht Ihr ein wenig mehr vom Muster, es ist leider schlecht einzufangen.


Und meine Rosen im Garten sind auch immer noch in voller Blüte, die Pflege lohnt sich also.


Geschrieben von Strickengel um 13:59 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Nach langer Zeit....
1.08.2010

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir . Momentan ist es hier wirklich stressig, ich muss nicht nur arbeiten, nächste Woche steht auch noch die Hochzeit von unserem Tochterkind hier an. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, da weiß frau kaum noch, was sie zuerst machen soll.

Letztes Wochenende kam ich auch zu nichts, wir hatten gaaaaaaaaaaaanz lieben Besuch aus Berlin, da lasse ich doch gern alles stehen und liegen. Für Frau R. habe ich dann vorher noch Socken gestrickt. Sie hatte sich (mit Recht) beschwert, die Socken passen ihr nie und so hat sich ihr Tochterkind gefreut, denn die Socken kamen dann gleich "ein Haus" weiter. Aber diese bleiben jetzt wirklich im Hause von Frau R.:

Die pastelligen Farben finde ich einfach nur schön, allerdings ist die Musterwahl mehr als kompliziert, so entschied ich mich mal wieder für das Muster "Calendula" vom Wollhuhn. Auf diesem Weg mal ein "winke, winke" und ein Dankeschön für dieses schöne Muster an´s Wollhuhn.

Die Wolle ist von Lang Yarn, läßt sich sehr gut verstricken und sieht immer wieder toll aus. Verbraucht für das Paar in Größe 37/38 habe ich 86 Gramm.

 Jetzt wollte ich Frau R. noch mit selbstgefärbter Wolle beglücken, auch diese fehlt bisher in Ihrer Sockenschublade. Schnell habe ich mich für den Rot- braunen- Ton entschieden, der ja eigentlich lila werden sollte.


In Wirklichkeit ist die Farbe noch dunkler, aber wie immer, die Digi ist schuld.... Das Muster stammt aus dem Buch "Sock innovation" von Cookie A. und nennt sich "Sunshine". Wenn ich mich recht erinnere, habe ich dieses Muster auch bereits in meiner Sockenschublade.


Tja, irgendwie merkt frau jetzt, ich bin ein Fan von den Anleitungen von Cookie A. und freue mich schon, wenn denn endlich das nächste Buch von ihr erscheint.

Schon 3 Wochen ist der letzte Stricktreff her, solange Blogpause hatte ich glaube ich noch nie. Ich habe mich dieses mal mehr als zurück gehalten. Nur ein Strang ist mit nach Hause gekommen:


Heute habe ich den Strang gewickelt und mal schauen, vielleicht stricke ich ihn heute Abend noch an. Mein Tuch für die Hochzeit nächste Woche ist auch endlich fertig, ich muss nur noch die Fäden vernähen und dann muss ich es heute Abend noch spannen. Ich werde versuchen, fix mal Bilderchen zu machen, aber die Zeit hier ist wirklich knapp bemessen. Um welches Tuch es sich handelt, verrate ich noch nicht, das werdet Ihr dann sehen.

Meine bessere Hälfte hat nun auch ein neues Hobby. Vor einiger Zeit habe ich ihm nach langer Überlegung einen Räucherofen mitgebracht. Mein Mann nimmt sich solche Sache immer vor, kauft es aber meist doch nicht. Naja, sparsam sein ist ja super, aber er wird sich gegenüber schon geizig.....

Naja, jedenfalls haben wir nun einen Räucherofen und Männe räuchert also ab und an. Erst gab es Makrelen (zum üben), danach Schweinebraten, gestern Forellen:


Die schauen nicht nur lecker aus, genauso schmeckten sie auch, einfach lecker...................

Damit verabschiede ich mich für die nächsten Tage mal wieder, die Nähnadeln rufen nun, das Tuch für die Hochzeit muss nun ja noch vernäht werden.

Geschrieben von Strickengel um 14:12 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Wochenende....
7.06.2010

Ja, auch das letzte Wochenende ging schnell vorbei. Und was macht frau bei diesem schönen Wetter? Klar, wir haben im Garten gesessen, das Strickzeug immer dabei, wie sollte es auch anders sein . Zwei neue Rosen mussten auch wieder ein Plätzchen bekommen, ich freue mich schon drauf, wenn sie alle blühen.

Aber zuvor möchte ich noch unseren letzten Stricktreff erwähnen, nix vergessen. Der Abend war mal wieder super schön, nur, wie immer, zu kurz. Sockenwolle habe ich nicht mitgebracht, und ich bin echt stolz darauf. Leider konnte ich bei der Ziton Filigran nicht nein sagen. Also haben folgende Stränge ein neues zu Hause gefunden:


Von diesem schwarzen Strang habe ich bereits einen, aber ich werde daraus ein größeres Tuch stricken, fragt sich nur, wann ich das schaffe. Und sollten sie Farbpatien doch nicht passen, muss ich halt beide Stränge abwechselnd abstricken.


Dieser sieht zwar identisch aus, ist aber in anthrazit, welche Farbe mir immer wieder gut gefällt.

Den "Pfau" hatte ich mir eigentlich vorbestellt, aber in natura gefiel er mir nun so gar nicht, also habe ich noch einmal getauscht. Und genau das ist der Grund, warum ich lieber vor Ort und nicht per Bildchen online kaufe.


Die Farben gefallen mir wesentlich besser, denn auch daraus werde ich ein Tuch strickseln. Allerdings habe ich mir vorgenommen, es werden erst sämtliche Wip´s gestrickt , schließlich habe ich Urlaub und so doch ein wenig mehr Zeit zum Stricken.

Aber hat frau dann wirklich mehr Zeit? Die letzten Tage habe ich viel am PC verbracht, ne, nix mit chatten oder so. Ich habe mir einen neuen geleistet und bis frau dann wieder alles auf der Reihe hat, das dauert . Ich möchte nicht wissen, wieviele Strickanleitungen und Bilderchen hier ruhen. Jetzt bin ich mit allem fast einverstanden, aber sicherlich finde ich noch einige Dinge, die frau besser machen kann.

Morgen früh muss Hundchen auch wieder zum Doc, der Vormittag ist also wieder verplant. Naja, macht nichts, es wird sicher auch wieder ruhiger.

Neue Söcklis habe ich Euch auch endlich mal wieder zu zeigen:


Diese "Biene- Maja- Socken" habe ich so nebenher gestrickt, sie sollen für die Schwester einer lieben Kollegin zu Weihnachten sein. Naja, ich habe den Auftrag damit erledigt, nun hoffe ich nur noch, sie kommen gut an.

Und nun, mein 30. Paar Socken für dieses Jahr:


Lange hat die Fertigstellung gedauert, aber es hat auch Spass gemacht, sie zu stricken.


Die Anleitung für diese "Vilai" findet Ihr in dem Buch "Sock innovation" von Cookie A., eines meiner Lieblings- Socken- Bücher.


Verstrickt habe ich dazu die Wolle von Lana Grossa mit Cashmere und sogar unserer Tochter gefällt die Farbe.  Das Muster läßt sich leicht stricken, wenn frau nur ein wenig Ruhe hat. Und die Kombination von Zöpfen und Löchern finde ich super. Allerdings habe ich mich nicht so sehr an die Anleitung gehalten, ich schaue mir nur das Muster an, den Rest stricke ich (z.B. die Ferse) einfach frei nach Schnäuzchen. Das waren hier alle Neuigkeiten, reicht ja wohl auch. Nun setzte ich mich wieder an die Nadeln, die Wip´s abbauen .....

Geschrieben von Strickengel um 15:06 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Sonne und Regen....
30.05.2010

Gestern schien noch die Sonne, über den heutigen Tag reden wir nicht. Naja, wenigstens meine Orchis genießen diesen Tag, sie stehen im Regen....

Früher hatten wir nur einen Balkon, den wir allerdings nie nutzten, jetzt haben wir einen Garten. Und wie soll ein Garten aussehen? Klar, schön farbenfroh. So habe ich mir gestern wieder einen neuen Farbtupfer geleistet:


Diese leere Ecke hatte mich schon länger geärgert, aber jetzt habe ich das Richtige gefunden. Dieser "Zwerg" paßt genau, wird also nicht zu groß, wir werden noch genug Platz zum Sitzen haben. Jetzt warte ich nur noch, das meine ganzen Rosen blühen. Naja, auch davon werde ich noch einige brauchen, allerdings Kletterrosen, damit die "häßliche" braune Wand einen Farbtupfer bekommt.

Letzten Donnerstag hatte ich mal wieder frei. Unbedingt musste ich zum Friseur und was ist fast gegenüber? Klar, eine Wollädchen. Von dieser Aktion habt Ihr sicher alle schon gehört:


Genaueres könnt Ihr hier noch nachlesen. Und da ich dieses Jahr endlich mal dran teilnehmen kann, habe ich auch gleich bei Frau Werdecker die passende Wolle erworben:


Naja, einiges habe ich hier schon angestrickt, für den Weltstricktag. Leider sind auch kleine Unfälle dabei:


Eigentlich sollte dieses Teilchen anders aussehen, also werde ich mal wieder ribbeln müssen. Warum dieser Patch so schief und krumm geworden ist, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären, aber ich grübele nicht weiter drüber nach, sondern schlage einfach neue Maschen an.

Normal wollte ich mir ja gar keine Sockenwolle mehr kaufen, aber da hat mich wieder ein Knäulchen angelächelt:


Das musste einfach mit, dieser Rotton ist genau mein Geschmack und ich hoffe, ich werde bald das passende Muster finden und das Garn anschlagen. Und da ich ab Dienstag Urlaub habe, kann ich in nächster Zeit hoffentlich reichlich stricken...

Fertig habe ich auch was bekommen. Bei mir dauert es momentan, ich habe einfach zuviele Projekte am Start, aktuell:

- zwei Dreiecktücher

- einen Schal

- zwei Paar Socken

- einen Pullover

- und die Strickseleien für den Weltstricktag.

Hier sind sie, die Italien Mulitcolor- Socken aus der Verena Sonderausgabe:


Naja, ein wenig verärgert bin ich schon, in der zweiten Socke hatte ich mit geschätzten 10000000000 Knoten (es waren 4!!!) zu kämpfen und dann war das Garn auch noch verschieden stark verzwirnt. Wer ganz genau hinschaut, sieht dieses lästige Phänomen (rechte Socken) auf Höhe der mittleren Fersenwand im Vorderbereich. Jetzt sind sie in meiner Schublade verschwunden und ich werde sicher einige Tage brauchen, um diese Socken an meinen Füßen zu tragen, bin ein wenig stinkig, aber das wird schon wieder.

Im übrigen, den verschiedenen Farbverlauf habe ich extra so gewollt, ich brauche keine identischen Socken, das finde ich, ist einfach prägnanter. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:07 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Frühling???
17.05.2010

Sagt mal, wo bleibt überhaupt der Frühling? Als ich heute morgen hier aus dem Fenster schaute, sah es noch vielversprechend aus. Also, was macht frau, wenn die Sonne lockt? Klar, Farbklecksereien. Endlich wollte ich meine Ashford- Farben einmal ausprobieren und jetzt schaut mal, was dabei heraus kam:


Die Farben sind super intensiv, genau mein Geschmack und wer hier öfter liest, der weiß, ich stehe momentan mehr auf uni....


Ich hoffe, ich kann es bis Donnerstag aushalten, dann wird die Wolle gewickelt und sicher gaaaaaaaaaaaanz schnell angestrickt. Obwohl, ich muss direkt mal schauen, ob ich noch ein freies Nadelspiel finde . Momentan sind die Socken noch nicht ganz fertig und ich habe schon das nächste Projekt im Visier. Fragt nicht, wie jetzt meine Sockenschublade aussieht, sie quillt fast über ....

Fertige Socken habe ich Euch auch zu zeigen, und fragt jetzt bitte nicht, wohin sie gehen :


Das Muster nennt sich "Crocus" und ist von Wendy D. Johnson aus dem Buch "Toe-up socks for every body".


Die Socken sind leider meinen Modell- Füßen wie immer zu groß, aber die Hauptsache ist, sie passen mir. Die Wolle habe ich übrigends mal wieder selbst gefärbt, mit Kool Aid, und die Sockenwolle ist genau das Richtige für den Sommer, 80 % Merion, 20 % Leinen, wenn der Typ sich denn mal blicken läßt .

@ Heidi: Kennst Du das niedliche Körbchen im Hintergrund? Soll noch mal einer sagen, ich habe keinen grünen Daumen.................


Diese Socken stammen von Cookie A. aus dem Buch "Sock innovation", das Muster nennt sich "Sunshine". Ich dachte, wenn frau die Socken strickt, kann ich die Sonne ein wenig locken, wieder was dazu gelernt .


Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer wieder gut gefällt. Allerdings, die Farbauswahl ist nicht wirklich groß, jedenfalls nicht in den Farben, die mir zusagen. Aber frau kann ja nicht alles haben im Leben.

Außerdem habe ich bei Inna was gaaaaaaaaaanz tolles entdeckt:


Dies ist eine Seite, wo sich alle Sockenstrickbegeisterten eintragen können. Man kann da Leute aus der näheren Umgebung finden, Stricktreffs organisieren oder einfach nur so die Blogs anschauen.

Den Link findet Ihr bei den restlichen, aber ich wollte es hier neu vorstellen. Eine tolle Idee von Kathie und auf diesem Weg ein -liches Dankeschön .

 
Unser kleiner Max macht uns momentan auch einige Sorgen. Letzten Sonntag, als wir nach ca. 2 Stunden wieder heim kamen und er sich mal wieder super freute (2 Stunden sind sicher für ihn eine Ewigkeit) ist er umgekippt. Ihr könnt Euch die Aufregung hier vorstellen. Der Tierarzt stellte dann Wasser in der Lunge fest. Ich hoffe, es handelt sich wirklich nur um eine verschleppte Erkältung. Am Donnerstag werden wir wieder den Arzt besuchen und hoffen auf gute Nachrichten. Aber was kümmert Hundchen hier die Aufregung:


Er meint nur, keep cool.

Geschrieben von Strickengel um 14:28 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Der Monat Mai....
2.05.2010

Der Monat Mai ist nun angebrochen, wie schnell doch die Zeit vergeht. Und pünktlich dazu haben wir in unserem Garten einen kleinen Freund gefunden:


Einen Maikäfer. Schon lange haben wir niemanden dieser Gattung zu Gesicht bekommen, die sind ja auch sehr selten geworden. Diese kleinen Tierchen kenne ich eher aus meiner Kinderzeit, in einer kleinen Schachtel mit Grünzeug wollte ich solch ein armes Tier ein Zuhause geben . Tja, Kinder....


Seinen Kumpel haben wir gestern vor dem Ertrinken gerettet, er schwarmm rücklings in unserem kleinen "Teich".


Ist mal wieder klar, den Max interessiert das alles nicht. Er nutzte die gestrigen Sonnenstrahlen für seine kleinen Nickerchen, immer im Wechsel zwischen Sonnen- und Schattenplatz.

Letztens habe ich einen Sonderauftrag für einen Kollegen bekommen. Es war purer Zufall, das ich die Wolle hier vor Ort ergattern konnte (alle Schalcke- Fan´s bitte wegsehen):


Die Socken habe ich auch gleich angeschlagen, sind fast fertig. Jetzt habe ich das nächste Problem, eine weitere Kollegin wünscht sich für ihre Schwester auch ein Paar. Also, wer weiß, wo es noch diese Sockenwolle gibt, oder wer sie loswerden will, meldet Euch bitte bei mir. Bisher habe ich sie einmal online gefunden, aber dieser Händler verschickt die beiden Knäulchen nicht allein.....

Ein neues Pärchen habe ich Euch auch zu zeigen:


Die Wolle habe ich Euch als Knäulchen unterschlagen, sie war einfach, schwups, auf den Nadeln.

Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, die mein absoluter Favorit wird. Ich liiiiiiiiiiebe sie einfach, jedenfalls für den Sommer. Und von daher habe ich noch einige Knäulchen in Reserve .


Das Muster nennt sich "Ariel" und stammt aus dem Buch "Sock Club: Join the Knitting Adventure", welches mir immer wieder gut gefällt. Allerdings ist mir hier ein kleiner Fehler unterlaufen, mal sehen, ob ihr den seht. Ist klar, ich sehe ihn, da ich es weiß, aber da die Socken eh in meine Schublade landen, kann ich damit leben . Damit verabschiede ich mich und  wünsche Euch noch einen erholsamen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 10:22 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Endlich Frühling....
26.04.2010

Ja, endlich hat sich der Frühling eingestellt, da macht das Stricken doch gleich noch mehr Spass. Langsam kommt Farbe in die Natur und das grau verschwindet:

Unter unserem Balkon blühen über 50 Narzissen (oder Osterglocken?), es sieht einfach wunderschön aus, ich mag diese Frühlingsboten.

Nach meiner Farbkleckserei mit Kool Aid letztens habe ich den Bestellfinger mal wieder nicht still halten können, einige Tage später (leider musste ich nun wieder arbeiten) zog dieses bei mir ein:

Das kleine Färbe- Set von Ashford. Sicher werde ich es demnächst ausprobieren, damit die Farben noch knalliger und einmaliger werden.

Allerdings habe ich auch mal wieder Wolle erstanden, ich konnte einfach nicht anders:


In Wirklichkeit ist die Wolle quietschig hellgrün, einfach nur schön, genau mein Geschmack. Und die Wolle mit Soja mag ich eh besonders gern. Mal schauen, wann sie auf die Nadeln kommt. Ein weiteres Knäulchen Lana Grossa Cotton Stretch in oliv- farben ist auch noch mitgekommen, die habe ich aber bereits auf den Nadeln, so muss ich Euch davon das Bildchen unterschlagen.

Und bald ist es soweit, ja Mädels, ich bin bekennender WM- Fußball- Fan und freue mich schon drauf, wenn es los geht:


Jetzt habe ich auch welche, der Farbverlauf paßt hier auch perfekt, naja, bei einer Socke musste ich ca. 2 Meter rausschneiden, aber damit kann ich leben.


Jetzt wollen wir nur hoffen, "unsere Jungs" bleiben lange genug drin, damit sich das Stricken auch gelohnt hat, aber das ist ja nicht die letzte WM/ EM ....

Schon seit einigen Tagen sind meine Sneakers fertig, naja, vernäht habe ich sie erst gestern:


Dies ist nun mein zweites Paar Sneakers und wie Ihr leicht erkennen könnt, das Muster ist mal wieder das Nutkin, was sich ganz schnell und einfach stricken läßt und immer wieder toll aussieht.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer besser gefällt. Ein wunderschönes Sommergarn, einfach zu empfehlen. Damit hat sich die Anzahl meiner Socken auf 43 erhöht , viel Platz ist dort nicht mehr, aber das Problem werde ich auch irgendwann lösen.

Und dann habe ich nebenbei mal wieder an einem Tuch gestrickselt:


Klar, es musste mal wieder ein "Revontuli" werden, aber dieses mal in Sommerfarben. Ich habe es bei Heidi´s Stricktreff gesehen und mich gleich drin verliebt, jetzt habe ich es auch .


Und sogar mein Männe kommentierte dieses Tuch mit netten Worten, was das größte Lob für mich war. Bilderchen davon im Garten ohne Spannadeln wird es demnächst geben, aber momentan ist mal wieder nix mit Sonne, also habt noch ein wenig Geduld.

P.S.: Heute habe ich auch wieder zwei kleine Knäulchen Wolle gekauft, aber die darf ich nicht zeigen. Es ist ein gaaaaaaaanz geheimes Projekt, welches ich aber in den nächsten Tagen anschlagen werde. Bleibt also Neugierig !

Geschrieben von Strickengel um 11:59 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Einige Bilder....
11.04.2010

Einige Bilder habe ich Euch heute zu zeigen, ich muss erstmal schauen, womit ich anfange.

Ja, dieses mal hat es bei E... geklappt, ich habe meine Wunschwolle bekommen. Sockenwolle zum Färben, 80 % Merino und 20 % Leinen, mit einer Lauflänge von 400 Metern:


Bei dem Bildchen habe ich geschummelt, zwei Stränge fehlen bereits, denn diese waren schon hierbei:


Kaum waren die Stränge bei mir, musste ich sofort Farbklecksen. Die beiden linken sind die Meriono- Wolle, die beiden rechten stammen aus dem Hause Zitron. Eigentlich sollte ein Strängchen gelb werden, doch der Farbton war so hell, da habe ich einfach übergefärbt. Alles ist mal wieder mit Kool Aid entstanden, immer wieder eine Überraschung, und bisher bin ich super zufrieden.

Mittwoch ging es dann nach 2 Monaten Entzug endlich wieder zum Stricktreff, Mädels, ich habe Euch wirklich vermißt. Naja, einige haben mich ja hier besucht, aber ist schon eine tolle Truppe. Bei der Wolle habe ich mich dieses mal arg zurück genommen, allerdings habe ich mein KnitPicks- Lager ein wenig aufgestockt, das Nadeltuch, Rundnadeln und einige Seile kamen mit nach Hause, davon kann frau schließlich nie genug haben. Aber ein Knäulchen musste schon sein:


Das ist die Kauni- Regenbogen, daraus möchte ich ein Tuch stricken, und die ersten Reihen sind auch schon geschafft. Allerdings, für welches ich mit entschieden habe, verrate ich noch nicht.

Und jetzt kommt die absolute Premiere, hier die ersten Socken für mein Männe. Normalerweise strickt meine Schwiegermutter für ihn die Socken, jetzt durfte ich mal ran, aber nur, weil es diese bestimmten Socken sind:


Auf diese Socken bin ich echt stolz, denn bei mir paßt der Farbverlauft 100 %ig, kein Fehler drin und das Knäulchen habe ich bis auf die letzten 3 oder 4 Meter verstrickt. Leider sind die Socken dem Modellfüßen doch etwas zu groß, aber ihr könnt ruhig suchen, nix falsch dabei. Allerdings sollte frau die Wolle wirklich von innen nach außen verstricken, sonst ist es falsch rum....

Gestern waren wir nun noch kurz in Detmold, naja, gescheites habe ich nicht gefunden. Um mich ein wenig zu trösten, musste also ein Knäulchen mit:


Das Grün ist doch ein wenig dunkler, aber es läßt sich leider sehr schlecht einfangen. Diese Wolle, Lana Grossa Cotton Stretch, mag ich gerade für den nicht so ganz kalten Abende besonders gern, es werden also Sommersocken. Aber fragt jetzt nicht nach einem Muster, kommt Zeit, kommt ein Muster. Und außerdem sind alle Nadelspiele bereits schon wieder verplant oder in Arbeit. Aber ein Paar kann ich Euch noch zeigen:


Das ist das lachsfarbene Garn vom oberen Backblech, also die Merino- Wolle. Diese gefiel mir so gut, die habe ich sofort gewickelt und auch gleich angestrickt und ehrlich gesagt, die Socken gefallen mir super. Bei dem Muster handelt es sich um "Fern Lace" aus dem Buch "The ultimate sock book". Verstrickt habe ich 92 Gramm und ehrlich gesagt, ich habe wirklich geschwitzt, ob die Wolle denn reicht. Und hier noch mal das Muster, weil ich es so schön finde:


Ich muss nun nicht sagen, in welche Sockenschublade diese kommen? Damit erhöhe ich nun meine Söcklis- Anzahl auf Numero 41 !!!!

Und weil es letzte Woche schon so warm war, habe ich unserem Hundchen mal den Winterpelz von den Schultern genommen:


Und nun ist es auch sichtbar, der ist gar nicht so dick, es sah wirklich nur so aus. Entschuldige Max, ich werde Dich nie wieder "Dicker" nennen . Damit verabschiede ich mich nun wieder. Euch allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 16:02 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Es geht aufwärts....
28.03.2010

Es geht aufwärts, am Donnerstag sind die Drähte rausgekommen. Aber eins nach dem anderen.

Letzten Sonntag bekam ich eine Mail, ob ich denn am Dienstag Nachmittag zu Hause sei. Und dann war es endlich so weit. Die liebe Heidi, meine Woll- Dealerin, kam mich besuchen. Ein herrlicher Frühlingstag, also habe ich uns den Kaffee- Tisch im Garten gedeckt. Heidi brachte mir auch einen passenden Frühlingsgruß mit, der ab sofort unsere noch ziemlich leere Terasse ziert und immer wenn ich rausschaue, sehe ich diesen:

Auf meine Bitte hin, ich wollte Zitron- Wolle sehen, kam Heidi gleich mit einem riesigen "Tütchen" voller Wolle an. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiebe die Wolle von Zitron und werde sicher in der nächsten Zeit einige Stränge färben. Aber ich habe zwei Strängen ein neues zu Hause gegeben, allerdings muss ich sagen, wer die Wahl hat, hat die Qual. Hiergeblieben sind diese:

Ein Strang Zitron Lace Filigran (Farbe 1070). Ich nenne es Nachtblau und ich hoffe, ich komme schnellstens mit meinem Gail weiter, damit ich endlich dieses Garn anschlagen kann. Zur Sicherheit habe ich es noch nicht gewickelt, so kann ich nicht auf dumme Gedanken kommen . Welches Tuch ich stricken werde, steht noch nicht fest, für Eure Vorschläge bin ich immer offen, also schreibt mir.

Diesen Strang hatte ich bereits vorbestellt, einfach wunderschön, diese tollen Farben. Jetzt muss ich nur noch das passende Muster dazu finden, denn der Farbverlauf darf nicht verloren gehen, dazu ist die Wolle einfach zu schön.

Am Donnerstag musste ich dann wieder zum Doc (chauffiert werden), die Drähte sollten nun raus. Naja, der nette Herr hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und war wieder am "quatschen". Ich gebe zu, ich war ein wenig verkrampft, wußte nicht, was auf mich zu kommen sollte. Nun wartete ich auf die kleinen Spritzen, zwecks Betäubung. Der Doc meinte vorher noch, wir hätten ja heute ein Narkose- freies Date, was ich für einen Witz hielt.

Die einzige Betäubung, die ich bekam, war ein Eisspray und dann kam er schon mit der Kombizange (die meines Mannes ist rot, sonst identisch) und meinte, jetzt ruckt es mal ein wenig.

Nein, es hat nicht weh getan, aber ich war für den Rest des Tages einfach nur geschockt . Aber nun ist es vorbei, es geht also aufwärts. Mittlerweil ist jetzt auch der letzte Verband und das allerletzte Pflaster vom Fuß ab. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei dem tollen Team bedanken, die mich nicht nur operiert haben, sondern auch weiterhin versorgt haben, ganz lieben Dank an alle.

Gestern war ich noch bei Frau Werdecker in Lemgo. Und ich kann ja schon mal ein Geheimnis verraten. Demnächst wird es den Lace Zauberball auch bei ihr geben. Naja, ich brauche ihn nicht, habe sicher noch 4 oder 5 Stück in meinem Wollbestand , das sollte für die nächsten "Tage" reichen. Aber Eure Gedankengänge sind richtig, ich habe auch dort Wolle erworben:

Das Garn ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, also eher ein dunkelblau. Davon werde ich mir in den nächsten Tagen mal ganz fix 3 Paar Sneakers stricken, denn Kauf- Socken darf ich laut Arzt noch nicht tragen. Und da ich mir außerdem gestern noch ein Paar Crocks gekauft habe, in weiß, (das einzige Paar in meiner Größe in ganz Lemgo und welches ich über meinen noch super dicken Fuß bekomme) ist diese Farbe meines erachtens am passendsten. Mal schauen, ob ich es heute noch schaffe, das erste Pärchen anzuschlagen.

Genau diese Wolle habe ich nicht nur Samstag gekauft, ich hatte sie letztens schon auf den Nadeln, jetzt sind sie fertig:

Nach dem Wollkauf war ich mir nicht sicher, welche Socken daraus entstehen sollten, also habe ich bei ravelry gesucht und bin über genau dieses Paar gestolpert. Sie gefielen mir so gut, das ich sie gleich angeschlagen habe. Das Muster nennt sich passender Weise "Das Meer", ist von Marion Risse designed und ist nur in der SKL- Group verfügbar.

Um mal wieder was neues auszuprobieren, habe ich das Muster über die Fersenmaschen weitergestrickt, nur leider habe ich die Rückrunden nicht bedacht. Dadurch ist der Zopf nun etwas länger geworden, was mich allerdings nicht weiter stört. Aber beim nächsten Mal wird mir dieser Fehler nicht mehr unterlaufen. Trotzdem finde ich die Söcklis wunderschön und keine Angst, sie sind schon in meiner Schublade verschwunden.

Letzte Woche habe ich Euch ja meine neuen Socken- Bücher vorgestellt und aus dem Buch "The ultimate sock book" habe ich gleich ein Paar angeschlagen:

Das Muster nennt sich "Eyelet and flame chevron" und mir gefällt die Paarung von Muster und Garn. Naja, an meinen Zu- und Abnahmen muss ich noch arbeiten, ich stricke sie irgendwie anders, dadurch stehen diese Maschen immer ein wenig hoch. Wie heißt es so schön: "Man lernt nie aus" und frau auch nicht .

Auch dieses Pärchen ist schon in meiner Schublade verschwunden, damit hat sich mein Bestand auf genau 40 Paar erhöht . Und Anne, von unserem Stricktreff meinte, wenn ich bei 365 Paar wäre, könnte ich das Socken stricken für mich so langsam eintstellen, ich werde mich dran halten , aber das kann ja noch ein wenig dauern !

Neues vom Postboten???? Ja, er war mal wieder hier. Und wollt Ihr wissen, was er brachte?

Endlich habe ich es, mir gefällt es sehr gut, es paßt also wunderbar in meine Socken- Buch- Sammlung. Meine Sneakers werde ich sicher nach einer Musteranleitung aus diesem Buch stricken, aber welche verrate ich noch nicht, bin mir ja eh noch nicht sicher. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:16 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Diese Woche....
21.03.2010

Diese Woche bin ich nun immer noch zu Hause, aber nächste Woche kommen die Drähte raus, dann geht es endlich voran.

Ein Hauch von Frühling hatte sich am Donnerstag bei uns eingestellt, den musste ich doch gleich mal für alle hier festhalten:


So habe ich die meiste Zeit mal wieder mit Stricken verbracht, was mir immer noch Spass macht, obwohl ich mich langsam frage, ob es noch was anderes gibt. Ja, ich bin es halt gewohnt, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, was momentan nicht soooo wirklich klappt. Und ehrlich gesagt, ich freue mich schon auf meinen Job, wenn ich denn endlich mal wieder loslegen kann.

Rita hatte mir je letztens den Crazy Zauberball in indisch rosa hiergelassen und den musste ich auch sofort anstricken. Eigentlich wollte ich Socken für´s Tochterkind davon stricken, aber nun gefiel ihr die Farbe doch nicht sooooooooo gut, zu wenig pink drin, also habe ich einfach entschieden, der bleibt bei mir. Da die Farben doch ein wenig wildern, mussten nach längerer Zeit mal wieder Stino- Socken her:


Den kleinen Frühlingsgruß habe ich von Anne, sie machte erstmal einen "Krankenbesuch" hier bei mir. Vielen Dank für die Blümchen, aber vor allem ganz lieben Dank für Deinen Besuch.

Nach einigen Runden des Strickens wurde der Faden leider ultra dünn , ich war am überlegen, überhaupt weiter zu machen. Erstmal habe ich von 2,5er Nadeln auf 2,25er gewechselt, so sah das Maschenbild gleichmäßiger aus. Ich habe bisher erst einen Crazy Zauberball verstrickt, aber dieses Phänomen konnte ich dabei nicht beobachten. Also, der Faden hat keine einheitliche Dicke (Dünne???), nun kann ich nur hoffen, das meine Socken halten und sich nicht in kürzester Zeit in ein Nichts auflösen....

Und dann hatte ich mir ja das Buch "Sock Club" gekauft, woraus ich ja einige Socken nachstricken wollte. Naja, ich habe es einfach getan, dafür mussten andere Strickprojekte nun ruhen:


Das Design ist von Alyson Johnson und das Muster nennt sich "Reims". Diese Socken sind mir schon beim ersten Durchblättern aufgefallen, so musste ich gleich Wolle raussuchen und habe sie sofort angestrickt. Die Ferse habe ich dieses mal auch nach der Anleitung gestrickt, jedenfalls das Muster für die Fersenwand. Durch den doppelten Überzug in der Mitte der Ferse kommt ein leichter Knubbel zum Vorschein (sieht frau nur bei der "ungefüllten" Socke), allerdings ist davon beim Tragen nichts zu spüren.


Für mich sind diese Socken ein echter Hingucker geworden, so hat sich der Kauf des Buches schon mal rentiert.

Einiges wartet nun noch auf meinen Nadeln und damit Ihr bald wieder was zu sehen habt, werde ich gleich weiter machen. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:22 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Neuheiten....
9.03.2010

So, mal wieder sind alle Daten verloren, (warum vergesse ich auch immer zu speichern ), also fange ich noch einmal an.

Zuerst wollte ich Euch noch die Bilderchen von den letzten  Knäulchen zeigen, die ich schon vor einiger Zeit gekauft habe.

Diese Wolle habe ich vor vielen Wochen im Bastelladen in Lage von Frau Dorka entdeckt und da ich weiß, unser Tochterkind mag pink, mussten sie einfach mit. Das Lädchen besuche ich immer gern, und ob ihr es glaubt oder nicht, ich finde immer was.....

 Als ich mir letztens den Strang Opal im Wolladen in Lage gekauft hatte, musste ja noch ein Knäulchen mit:

Dieses ist nun Cotton allerdings Stretch, die ich bisher noch nie verstrickt habe. Mittlerweil habe ich sie auf den Nadeln und sie gefällt mir sehr gut. Das wird sicher nicht mein letztes Knäulchen in der Qualität sein. Jetzt muss ich nur noch die "Trage- Eigenschaften" abwarten.

Bei meinem "großen" Ausflug nach Detmold musste ich doch glatt  mal bei Handarbeiten Müller reinschauen, dort soll es ja auch Wolle geben . Und ich bin mal wieder fündig geworden:

Diesen Grün- Ton habe ich bereits verstrickt, allerdings ist noch mehr als genug über geblieben. Jetzt werde ich davon ein Tuch stricken, allerdings habe ich mich noch für ein konkretes Projetkt entschieden.

Schon beim letzten Besuch gefiel mir dieser Farbton und so habe ich mir den nun doch mitgenommen. Allerdings werde ich davon sicherlich Socken stricken, für ein Tuch ist mir der Pink- Ton doch ein wenig zu knallig.

Letztens habe ich Euch ja die "Wickelei" von meinem Opal- Strang gezeigt, der musste schnellstmöglich angestrickt werden. Und was soll ich sagen? Das ging voll in die Hose:

Ringel sind ja schön und gut, aber hier gingen einfach die Farben verloren, also musste ich ersteinmal ribbeln. Ich versuchte es mit einer höheren Maschenzahl und jetzt klappte es endlich, so hatte ich mir die Socken vorgestellt. Die Vollendung erinnert mich an einen Energie- Paß, und so habe ich diesen für meine Füße :

Sogar von meinem Mann kam ein positiver Kommentar, was nicht allzu häufig vorkommt, Socken stricken ist ja nun nicht seine Baustelle. Mir gefallen die Socken super gut und sie sind schon in meiner Schublade verschwunden:

Und wie Ihr erkennen könnt, es ist noch genug Platz darin, reichlich Auswahl habe ich auch, was will ich mehr. Der momentane Stand liegt bei 35 Paaren, da ist also noch ein wenig Luft .

Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Wolle vom Atelier Zitron, und so musste ich mal wieder was davon anschlagen. Wolle rausgesucht und dann ging es auf Mustersuche. Schnell waren die Söcklis gestrickt, das Muster nennt sich "Grapevine":

Das Muster findet Ihr in dem Buch "More sensational knitted socks" und daraus werde ich sicher noch viele weitere Socken stricken.

Das Dreh- Bündchen habe ich nach der Anleitung von Stephanie van der Linden gestrickt. Und auf diesem Foto erkennt man auch das Muster ein wenig besser. Wunderschöne, kuschelige Socken sind das geworden und schon in meiner Schublade verschwunden (untere Reihe, rechtes Paar). Die Ferse habe ich dieses mal auch verändert gestrickt, re/ li, allerdings in jeder Reihe versetzt.

Jetzt hatte noch Frau Nachbarin Geburtstag und was schenkt man da? Klar, Socken, also fix die Wolle rausgesucht und schwups, gestrickt:

Ich mag dieses Muster immer wieder gern, läßt sich auch super einfach stricken, dazu brauche ich nun wirklich keine Anleitung mehr. Und bisher bin ich mit meinen "Nutkin" als Verschenke- Socken immer gut angekommen, so auch dieses mal.

Und was macht unser Hundchen? Wollt Ihr mal schauen?

Ja, ich gebe zu, das ist sicher das 1000000000000000000 Bildchen von dem Kleinen, aber das muss man doch einfach fotoknipsen .

Dann war ich mal wieder bei dem großen Auktionshaus, tja, was soll frau auch machen, wenn sie Langeweile hat? Und, ich habe was gefunden:

Das Buch "Die Maschen der Frauen" kenne ich bereits, allerdings wollte ich es nun noch einmal lesen. Scheinbar bei unserem Umzug ist das Buch abhanden gekommen, jetzt habe ich es wieder. Und ich finde es immer noch interessant (bin bereits auf Seite 193) und freue mich schon auf den 2. Teil.

Bei einem "Buchhändler" habe ich mir am 19. Februar ein Socken- Buch bestellt (versandfertig in 6 bis 10 Tagen), leider ist es immer noch nicht eingetroffen, täglich darf ich lesen, "der Artikel wird nachgeliefert". So musste ich mir bei A..... noch ein Buch als kleines Trostpflaster bestellen:

Ich bin mal wieder sehr angenehm überrascht, super toll, einfach schöne Anleitungen. Und weil ich es so toll finde, habe ich auch das erste Paar schon angeschlagen. Außerdem finde ich es super, das man sich bei ravelry die Socken anschauen kann. So erspart frau sich dann eine Enttäuschung und auch das Geld. Auch wenn es bei ravelry reichlich freie Socken- Anleitungen gibt, ich liiiiiiiiebe schon immer Bücher. Ich mag es einfach immer wieder gern, Abends mal auf dem Sofa zu sitzen und in den schönen Büchern zu blättern.

So, jetzt wünsche ich Euch allen noch eine schöne Woche und ich werde wieder an meine Arbeit gehen:

Geschrieben von Strickengel um 13:46 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Viel geschafft...
28.02.2010

Viel geschafft habe ich in den letzten Tagen, das sollte auch so sein, wenn frau nichts anderes zu tun hat, als zu stricken. Da bei uns das Wetter bescheiden ist, kann ich immer noch nicht raus, naja, wenn dann nur kurz, denn mein Fuß darf nicht nass werden. Also sitze ich hier und stricke, ich kann ja nicht immer nur bei A..... oder E... rumschleichen....

So habe ich einiges an Socken fertig bekommen, und diese gehen nun in die Verkaufs- Schublade:

Verstrickt habe ich bei allen 3 Paaren das Garn von Sockinnovation, mit welchem ich sehr zufrieden bin.

Es ist richtig weich und kuschelig, gefällt mir außerordentlich gut. Nur, mein Farbgeschmack ist es halt gar nicht, aber es gibt genügend Leute, die diese Farben mögen.

Bei diesem Paar stimmt allerdings die Farbe nicht ganz, in Wirklichkeit ist der Farbton noch dunkler, das Muster stammt übrigends aus meiner Feder .

Und dann musste ich noch dringend ein Paar Socken für unsere Berliner Freunde stricken:


Schade, das mit den Perlen einstricken hat dieses mal noch nicht so gut geklappt, aber ich weiß nun, wo mein Fehler liegt. Das Muster "Fränkische Perlenkunst" ist von Stephanie van der Linden aus ihrem Buch "Socken aus aller Welt" und ich werde diese Socken sicherlich nocheinmal stricken.


Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Muster mit Namen "Wanida" schon gestrickt habe, aber ich finde es immer wieder schön. Es stammt von Cookie A. und ich habe es aus ihrem Buch "Sock Innovation", woraus ich noch gaaaaaaaaaanz viele Socken stricken möchte.

Jetzt fehlte mir doch ein wenig Farbe bei den ganzen Socken, also müssen diese hier noch mit auf die Reise gehen:


Endlich habe ich es mal geschafft, ein Paar Jaywalker zu stricken, die Anleitung dafür ist frei und bei der Suche hilft Euch sicher der Herr G.....

In Wirklichkeit ist das Rot noch kräftiger, also richtig quietschend, so wie ich es mag. Nun hoffe ich nur noch, die Socken gefallen den Empfängerinnen. Und ob Ihr glaubt oder nicht, aber ich habe es bis auf eine Socken pro Tag geschafft, das ist nicht mehr normal....

Mein Monitor wurde nun auch verschönert:


Ein Hauch von Frühling ist eingezogen, DANKE, Frau A. für die kleinen, feinen Überraschungen.

Letzten Donnerstag war das Wetter ja einigermaßen, da hatte ich "Ausgang", mein Männe ist mit mir in die Stadt gefahren............. Boah war das super. Wir sind über den kleinen Markt gebummelt, haben dort was gegessen und kleine Einkäufe erledigt. Und dann fragte mich mein Mann, ob ich denn noch in den Wolladen wollte? Baaaaaaaaaaaaaaaaah, na klar, nur kurz gucken . Und stellt Euch vor, die hatten sogar Wolle, auch noch welche, die ich noch gar nicht habe, die ich aber unbedingt haben wollte, musste, konnte............

Ein Knäulchen von Lana Grossa habe ich erstanden, das zeige ich Euch die Tage (habe vergessen zu knipsen und de Aggu is allä). Und dann sah ich ihn......................................................


Bisher konnte ich der handgefärbten Opal immer widerstehen, aber diese Farben sind ja der Oberhammer, die musste ich einfach haben, schön quietschend bunt, wie Buntstifte halt. Und da mir die Farbe so gefiel, musste ich gleich meine neue Wollhaspel in Anspruch nehmen:


Dieses feine Teilchen habe ich vor einige Wochen bei E... erstanden und jetzt macht das Wolle wickeln richtig Spass.


Es geht nun alles super schnell, das auf- und abbauen dauert länger als das wickeln, super kleine Helferchen sind das, die mir sicher immer wieder Freude bereiten werden.


Ehrlich gesagt, auf dem Knäul finde ich die Wolle gar nicht soooooooo schön, aber die habe ich gestern Abend noch angestrickt und es gefällt mir wieder . Ja, das wickeln kann den Blickpunkt schon ändern.

Seit neuestem haben wir auch neue Nachbarn, nette Leute. Und das beste ist, sie haben auch einen kleinen Hund, oder vielmehr eine kleine Hündin. Unser Max ist ganz wuschelig, die beiden verstehen sich sehr gut, auch wenn einer dem anderen nix an Futter gönnt.


Ab und an gibt es auch ein Leckerchen, aber fragt mich nicht, wie fix die beiden sind, kaum zu schaffen, die beiden mal auf ein Bildchen zu bekommen.


Jetzt wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag und bleibt gesund.

Geschrieben von Strickengel um 11:09 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Neues Jahr,...
10.01.2010

Neues Jahr, neue Socken, neue Wolle .....

Ehm, irgendwas war da? Wolldiät? Naja, das neue Jahr ist ja noch nicht sooooooooo alt, aber 100 Gramm sind schon wieder in meinem Schrank gelandet. Und dieser ist jetzt wirklich randvoll, wird also Zeit, das ich einiges davon verstricke. Ehrlich gesagt, ich bin froh, das ich jeden Tag arbeiten muss, so kann ich wenigstens nicht in diversen Wolläden für Nachschub sorgen . Wenn das Wetter hier in den nächsten Tagen so bleibt, fällt leider auch der Stricktreff für mich aus, wieder nix mit Wolle kaufen.

Und hier mein neues Knäulchen:

Was daraus werden soll, weiß ich noch nicht, aber sicher werde ich was geeignetes finden. Bisher habe ich dieses Garn immer liegen gelassen, mich stört einfach der "Verzwirnfaden", aber nun bin ich doch neugierig geworden und werde die Wolle mal ausprobieren.

Socken habe ich auch wieder fertig gestrickt, gleich zwei Paar, allerdings ohne aufwendige Muster. Das sind immer "Blindsocken" für mich, zu jeder Tageszeit und an jedem Ort strickbar:

 

Und dann noch die gleichen, einen Schein dunkler:


Eigentlich mag ich immer noch keine "Fast- Stino- Socken", sind mir einfach zu langweilig, aber als Verschenke- Socken sind sie immer super, also ab in die Verschenke- Schublade.

Auf den Nadeln warten momentan noch einige Socken und auch ein Tuch, welches ich aber erst fertigstellen muss, also habt noch ein wenig Geduld. Für das Neue Jahr habe ich mir übrigends vorgenommen, genauso in die Nadeln reinzuhauen, wie im letzten Jahr. Mal sehen, ob ich die 50er Marke mit Socken in diesem Jahr mal schaffe.

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen, erholsamen Sonntag, bis die Tage dann....

Geschrieben von Strickengel um 11:29 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ups, peinlich, oder was.....
20.12.2009

Jedes Jahr habe ich das gleiche Problem, ich muss zum Zahnarzt . Und ich gebe es zu, ich bin super Angstpatientin, aber das weiß meine tolle Zahnärztin. Und was soll ich sagen, alles in Ordnung, nur ein wenig Zahnstein musste weg...

Da ich sooooooooooooo tapfer war, bin ich gleich in´s nächste Wollädchen und habe mich erstmal belohnt. Klar, einige Knäulis kamen mit nach Hause, was denn sonst:


Eigentlich lügt meine Camera mal wieder, es ist eher ein lila, als ein blau.


Obwohl ich ja seit einiger Zeit total auf uni stehe, dieses blau gefällt mir außerordentlich gut.


Das Bildchen ist ein wenig verschwommen, aber die Farbe ist ja klar zu erkennen, weinrot. Da alle Guten Dinge 3 sind, habe ich mich für diese Knäule entschieden. Jetzt brauche ich nur noch ein wenig freie Zeit, die ganze Wolle zu verstricken.

Mittwoch war dann Stricktreff. Auch wenn ich reichlich arbeite, der Treff bei Heidi ist einfach dringend notwendig. Dieses mal waren super viele dort, eine schöne, nette Runde. Und Anne habe ich nun auch mal persönlich kennengelernt *winke, winke*

Und was soll ich sagen, ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe in Heidi´s Keller voll zugeschlagen. Gerade mal habe ich einen Zauberball Shadow verstrickt, musste ich gleich einen neuen bevorraten, könnte ja sein, die Teilchen werden knapp:


Was ich davon stricken werden? Keine Ahnung, aber sicher werde ich was passendes finden.


Da mir noch ein Tuch passend zu Jeans fehlt, musste dieses mal der Zauberball Stone washed dran glauben. Ich bin überzeugt, die Wolle wird nicht lange warten müssen, bis sie auf meinen Nadeln ist.

Und dann hat sie Heidi, die neuen Zauberbälle Lace, ich liebe sie schon jetzt:


Der Grashalm und passend zum Zauberball noch mal der Lace Stone washed:


Ich glaube, über Weihnachten werde ich mich intensiv mit der Mustersuche beschäftigen, denn diese Knäulchen muss frau einfach anstricken. Ein Knäulchen ist schöner als das andere. Und jetzt gehören alle mir ganz allein

Peinlich, wie voll nun mein Wollschrank ist, ich werde jetzt wirklich versuchen, einige Zeit eine Wolldiät einzuhalten, denn so geht es nicht weiter. Die Schranktür geht gerade noch zu, aber ich hoffe ja, über Weihnachten kommen einige Knäulchen wieder dort raus und auf die Nadeln .

Ein Paar Socken habe ich auch mal wieder fertig gestellt, die berühmten Nutkin, ein Muster, welches ich immer wieder schön finde und welches fast allein von den Nadeln rutscht:


Die Socken kommen in die Verschenke- Schublade, denn ich habe schon Nutkin und kein Muster kommt doppelt in mein Revier. Aber dieses Muster stiehlt nicht mal der wildernden Wolle die Show

Zum Schluss möchte ich Euch noch ein Bildchen von meinem 3. Gail nachreichen, welches ich gestern Abend noch gespannt habe:


Und hier nochmal das Muster:


Das 4. Gail, auch in diesen Herbstfarben muss ich heute Abend noch spannen. Jetzt muss ich nur noch eines für mich stricken, alle 4 Gail habe ich als Weihnachtsgeschenke gestrickt und ich hoffe, die Beschenkten freuen sich darüber.

Jetzt wünsche ich Euch allen schon mal ein schönes, erholsames Weihnachtsfest, erholt Euch gut, strickt fleißig, aber die Hauptsache ist, bleibt alle gesund.

Geschrieben von Strickengel um 16:37 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Fertiges
5.12.2009

Endlich ist es soweit und ich kann Euch endlich mal wieder fertige Strickseleien zeigen. Naja, das kommt nur davon, dass ich Urlaub hatte , und viel Freizeit mit dem Stricken verbracht habe.

Schon seit einigen Tagen bin ich bei den Kniestrümpfen, sie nahmen einfach kein Ende, jetzt aber schon. Das Muster habe ich bei ravelry gefunden, sie heißen "Bintje". Ich habe reichlich gesucht, und endgültig auch gefunden. Die Kniestrümpe sind für die Tochter einer Arbeitskollegin, sie macht Volkstanz und wünscht sich schöne Kniestrümpfe dafür. Ehrlich gesagt, ich wußte nicht, was ich mir da einbrocke, aber jetzt sind sie ja von den Nadeln gerutscht und ich bin happy, sie gefallen mir wirklich super. Leider habe ich niemanden, der diese Kniestrümpfe Modell stehen konnte, so musste ich mich mit dem Sockenfuß und einem Wollknäulchen behelfen:



 Und weil ich sie so schön finde, hier gleich noch ein Bildchen, wo das Muster auch ganz gut zu erkennen ist:

 


 

Gestrickt aus Rellana- Sockenwolle in weiß

Verbrauch: 114 Gramm für Größe 42

Muster: Bintje von Jatta Soheltaa

Tja, die Mustersuche war anstrengend, die Kniestrümpfe sollten doch Löcher haben. Aber alles was ich fand, gefiel mir nicht. Ich mag diesen Keil an der Wadenrückwand einfach nicht. Hier werden die linken Maschen einfach in jeder 2 Runde minimiert, die optimale Lösung für mein Problem und das Muster ist eh wunderschön.

Dachte ich doch, ich hätte alle Weihnachssocken fertig, kommt Tochterkind um die Ecke und meint, sie bräuchte dringend noch ein Paar für einen gaaanz lieben Freund. Und wie das so ist, Mutter kann ja nicht nein sagen.... Also fix die Nadeln raus und ein Muster gesucht. Diese hier waren schnell fertig, allerdings mag ich ja, wie bereits bekannt, keine Stinos. So habe ich mich für die "Twin Rib" aus dem Büchlein "Sensational knitted socks" entschieden:

 


  Gestrickt aus Treviso- Sockenwolle

Verbrauch: 89 Gramm für Größe 43

 Muster: Twin Rib von Sensational knitted socks

 In Wirklichkeit ist die Wolle dunkelblau, aber die Sonne meinte es einfach zu gut .

 

Letzte Woche musste ich dann noch in die Stadt, einige Besorgungen machen. Und siehe da, ich kam am Wolladen mal wieder nicht vorbei. Nein, ich habe keine Wolle gekauft, nur ein neues Nadelspiel, von Lana Grossa. Schon im Laden stutzte ich, dort steht klein KnitPro drunter, was denn nun, Lana Grossa oder KnitPro. Nun wollte ich es wissen, also ein Nadelspiel gekauft (wesentlich teurer als KnitPro). Ich habe es zu Hause gleich ausprobiert, aber leider, tut mir ja leid, ich komme damit absolut nicht zurecht. Bisher habe ich alle Nadeln von KnitPicks oder später von KnitPro, aber die sind mir einfach zu spitz, die Wolle splisst immer und ich muss wie gebannt auf meine Maschen schauen. Mit meinen anderen Nadeln kann ich blind stricken. Was sollte ich anderes tun, ich habe sie nach einigen Runden zurück gebracht und nun in Wolle umgetauscht: 

 


 

 Und zur Feier des Tage, da ich nach diesem Fehlstart ein wenig deprimiert war, habe ich mir  mal zwei ganz besondere Knäulchen spendiert, Sockenwolle mit Cashmere. Mal sehen, wie die an meinen Füßen sind. Nein, ich habe sie noch nicht auf den Nadeln, aber das wird sicher nicht lange auf sich warten lassen.

Manchmal glaube ich, ich bin einfach zu blöd. Sicher 3 oder 4 mal habe ich mit dem Fizzi angefangen, aber bei mir stimmte die Maschenzahl nie. Dank der Hilfe von Nicole habe ich den Anfang nun doch geschafft, naja, der Rest war kein Problem. Und so ist mir mal wieder ein kleines Tuch von den Nadeln gerutscht:   


 Verstrickt habe ich dazu den Zauberball, der mir einfach gut gefällt. Und heute ging es dann an´s spannen:  

 

Gestrickt aus dem Schoppel Zauberball in Shadow

  Verbrauch: 

Muster: Fizzi von Ravelry

 Die Fäden sind schon vernäht, müssen nur noch abgeschnitten werden. Gespannt hat es folgende Maße: 126 cm x 52 cm. Es ist also schon ein wenig größer und sicher werde ich mir davon noch ein zweites in anderen Farben stricken. Es gefällt mir wirklich gut und wenn ich Abends mit dem Hundchen noch eine Runde drehen muss, wärmt es mich sicher.

So, dass soll´s mal wieder gewesen sein. Morgen fahre ich zur Adventsausstellung in´s Ziegleimuseum in Lage. Bei Susanne habe ich schon Wolle vorbestellt ......

Geschrieben von Strickengel um 17:28 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)