Strickseleien....
19.06.2010

Tja, die letzten Tage habe ich hier fast nur strickend zugebracht, aber was soll frau auch anderes tun, wenn sie Urlaub hat. Ich habe einfach keine Lust, mich groß zu bewegen, die Zeit kommt bald wieder. Also habe ich mich erst mal meinen vielen Wip´s gewidmet.

Schon seit einigen Wochen hatte ich den Schal von Rita auf den Nadeln, ein kleiner Sommerschal. Allerdings, wie sollte es auch anders ein, er ist wieder anders geworden, wie der von Rita:


Verstrickt habe ich dazu 100 Gramm vom Micro- Garn Rellana, das sich Batik nennt. Und da der Schal so lustig bunt ist, kann frau den zu allem tragen:


Ein leichtes etwas, das auch überall dazu passt. Klar, glücklich wäre ich, wenn ich ihn nicht bräuchte, aber wenn ich so aus dem Fenster schaue.....

Nebenbei stricke ich ja, wie bekannt, immer Stino- Socken (zum Verschenken). Auch davon ist mir ein Paar von den Nadeln gerutscht:


Nichts außergewöhnliches, aber meine Leute freuen sich immer drüber. So stricke ich diese Teilchen immer auf Vorrat, denn es gibt "Tageszeiten", da mag ich noch keine Muster stricken.

Für meine Schwiegermutter war auch mal wieder eine Überraschung fällig:


In der Zeit, wo sie sich im Urlaub erholten, habe ich fleißig in die Nadeln gehauen. Ein Revotuli kann frau schließlich mal so nebenher stricken.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder das Kauni- Garn, welches mir bei diesem Tuch in den Farbverläufen besonders gut gefällt. Und ja, meine Schwiegermutter hat sich sehr gefreut. Da sie jahrelang selbst gestrickt hat, weiß sie die Arbeit wirklich zu schätzen und über mehr kann frau sich nicht freuen.


Nur leider ist bei uns der Rasen durch das Moos ersetzt, aber vom Kontrast her passt es bestens .

Manchmal dauern diese vielen Strickseleien länger, als frau denkt. So ging es mir mit diesem Tuch:


Es wollte einfach nicht größer werden, ich habe einige Wochen für die Vollendung gebraucht, von den Hürden der englischen Sprache wollen wir hier mal nicht reden . Aber warum muss die Lebenslinie immer dort sein, wo sich absolut kein Fehler eingeschlichen hat?


Aber jetzt ist aller Ärger vergessen, das Tuch "Haruni" ist fertig und bleibt bei mir. Die Anleitung findet Ihr, wie immer, bei ravelry. Verstrickt habe ich dazu das Zitron Filigran, das für mich das beste Lace- Garn ist, welches ich bisher verstrickt habe. Also, auf diesem Weg mal ein liches Dankeschön an Herrn Zitron und natürlich auch an die Designerin dieses wunderschönen Tuches, Frau Emily Ross.


Und für alle, die es interessiert, dieses Tuch ist ein "Hauch" von 69 Gramm Zitron Filigran ....

Geschrieben von Strickengel um 14:41 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Zu eng............
14.03.2010

Letztens habe ich Euch Socken gezeigt, die auf die Reise nach Berlin gingen, und was soll ich sagen, sie sind zu eng . Frau B. war ein wenig traurig, aber dafür freute sich ihre Tochter, denn alle drei Paare landeten in ihrer Schublade. Naja, werde ich in den nächsten Tagen wieder neue anstricken. Aber so ist die Geschichte gut ausgegangen, und ihre Tochter hat sich mal wieder riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig gefreut. Dem einen Freud, des anderen leid ....

Ich habe heute keinerlei Wolle zu zeigen und jetzt wo ich es schreibe, es ist gelogen . Fangen wir also noch einmal von vorne an.

Da ich immer noch kein Auto fahren kann und mein Mann auch nicht immer Lust hat, mich täglich irgendwo hinzukutschieren, habe ich die meiste Zeit mit stricken und lesen verbracht. Donnerstag bekam ich dann gaaaaaaaaaaanz lieben Krankenbesuch. Mittags kam meine Schwägerin kurz vorbei, sie beginnt gerade mit dem Stricken. Willkommen im Club Frau A.

Und nachmittags besuchte mich Rita. Klar, es gab lecker Kuchen (Rita, ich hoffe, er hat Dir auch geschmeckt) und sie hatte mir etwas mitgebracht:

Einen wunderschönen Frühlingsgruß, der mich nun täglich erfreut, vielen Dank Rita.

Und nun habt Ihr sie sicher entdeckt, in Rita´s Riesentasche kam noch etwas zum Vorschein:

Und an dieser Stelle ein ganz liebes Dankeschön an Heidi, die uns die tollen Teile bestellt hat, schade, ich hätte nun gern ein Blümchen- Smilie eingefügt, gibt es hier aber nicht.

Rita hatte netterweise  auch Ihre wolligen Neuzugänge vom Stricktreff mitgebracht, so konnte ich mir die Zitron Filigran anschauen und ich finde sie suuuuuuuuuuuuper toll. Ich freue mich schon auf die ganzen Farben in natura und werde es sicher nicht nur bald käuflich erwerben, sondern dann gaaaaaaaaanz schnell anstricken.

Und dann holte Rita einen neuen Crazy Zauberball hervor, den wollte sie nun doch umtauschen, das pink war für sie ein wenig zu kräftig. Schwups, das Bällchen in "indisch rosa" ist nun meiner und damit habe ich doch neue Wolle :

Klar, den habe ich schon angestrickt, aber auf die Strickselei müsst Ihr noch ein wenig warten.

Leider verging die Zeit des Besuches mal wieder wie im Fluge, danke Rita, das Du Dir die Zeit genommen hast und Mädels, ich freue mich schon auf unseren nächsten Stricktreff, an dem ich wieder mal kommen kann. Ich stehe hier auf Entzug ohne Euch Lieben...

Freitag war ein weiterer schöner Tag, ich habe es endlich geschafft, meine "Monster- Wip- Socken" fertig zu stellen. Seit Mitte Dezember stricke ich daran, immer wieder einige Runden, und die nahmen einfach kein Ende. Aber jetzt sind sie fertig gestellt und ich bin stolz wie Oskar:

Wie Ihr seht, das Muster "Chick Flick" stammt aus dem Buch "The Joy of socks". Verstrickt habe ich Wolle in Opal und ja, die Wolle ist wirklich so knallig rot. Fragt jetzt nicht, in wessen Schublade die Söcklis landen, die sind schon in meiner, die gebe ich nie und nimmer her, sind einfach wunderschön (ich weiß, Eigenlob stinkt). Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt.

Es hat lange gedauert, sie zum Leben zu erwecken, aber das werden sicher meine Traumsocken, kuschelig weich und ein edles Muster für´s Auge.

Tochterkind sollte auch mal wieder Socken bekommen, da ihre Lieblings- Socken- Farbe pink ist, mussten diese einfach zu ihr:

Die Wolle stammt aus dem Hause Regia und nennt sich Flusi Susi. Hier habe ich auf ein Muster verzichtet, einfach nur re, li gestrickt, denn die Farben sind einfach zu knallig und bunt.

Freitag bekamen wir dann noch unangemeldeten Besuch. Meine älteste Schwester, die seit einigen Jahren bei Berlin wohnt, kam mit Mann. Das war vielleicht eine Freude, danke, das Ihr den Weg hierher gefunden habt, ich freue mich heute noch über Euren Besuch.

Samstag morgen, ca. 8.10 Uhr klingelte es mal wieder, der Postbote? Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, er hat mir mein lange erwartetes Buch gebracht:

Ich habe es sicher schon 10 mal durchblättert und immer wieder finde ich neue Sachen. Wunderschön, nicht nur die Socken auf dem Cover. Daraus werde ich sicher bald einige Socken anschlagen. Laßt Euch also einfach überraschen.

Ja, die Woche war wirklich aufregend, nie langweilig und nur freudige Ereignisse. Und was kümmert sich der Kerl darum?

Er steckt halt seine Nase nicht in anderen Leute Angelegenheiten, nur in seine eigene Decke . Damit wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag und eine tolle Woche.

Geschrieben von Strickengel um 12:10 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Blogeintrag, der 2. Versuch
7.02.2010

Ja, Ihr habt richtig gelesen, dieses wird mein heutiger 2. Blogeintrag, der erste ist in den Tiefen der Technik verschwunden (warum speicher ich auch nie zwischen?)...

Und wieder die Frage: Womit fange ich an? Da ich in den letzten Tagen ein wenig Stress hatte, auch wenn ich desöfteren frei hatte, sammelt sich natürlich so einiges an.

Als erstes zeige ich Euch noch die Bilder von meiner 2. Ishbel, die ich innerhalb kürzester Zeit gestrickt hatte:

Das Muster gefällt mir außerordentlich gut, ich werde es sicher noch einige Male stricken:

Und mit jeder anderen Wolle sieht das Tuch anders aus, es ist einfach wunderschön. Allerdings, Rita, mein Ende ist auch mit dem gleichen Zauberball Crazy anders geworden , was ich allerdings auch nicht schlimm finde.

Die Anleitung für dieses Tuch findet Ihr bei ravelry, allerdings ist es eine Kauf- Anleitung, oder frau läßt sich die Anleitung einfach zu Weihnachten oder so schenken.

Es klingelte mal wieder der Postbote, ein Päckchen für mich:

Und es war nicht irgendein Päckchen, es war mein Geburtstagsgeschenk, welches mal wieder über den großen Teich geflogen kam. Allerdings war noch nicht mein Geburtstag, ich musste mich noch einige Tage gedulden, und das müsst Ihr Euch nun auch.

Da ich ab und an frei hatte, konnte ich die umliegenden Wolläden besuchen. Ja, sie existieren alle noch und es gibt auch noch reichlich Wolle zu kaufen. Und da ich knallige, quietschige Farben so mag, musste dieses Knäulchen zu mir:

Wie frau schnell erkennen kann, es ist mal wieder von Lana Grossa, allerdings Merino.

Samstags habe ich dann mit meinem Mann noch einen Shopping- Bummel durch Detmold gemacht, und was soll ich sagen, ich liebe auch die Araucania. Lange war ich standhaft, aber nun musste ich mir mal wieder einen Strang gönnen:

Und wieder klingelte der Postbote, leider war ich nicht zu Hause, aber mein Mann . Mein "ersteigerter" Zauberball "Durch die Blume" war eingetroffen.

Ich freue mich schon auf´s verstricken, allerdings muss ich noch schauen, was daraus werden soll. Für Vorschläge bin ich immer offen!!! Ach ja, jetzt frage ich mich allerdings, warum mein "Woll- Dealer" diese Farbcombi gar nicht hat??? Kann mich mal einer aufklären?

Nun stand mein Geburtstag vor der Tür. Von meiner Mutter erhielt ich u.a.ein Buch, ich liiiiiiiiiiiiebe Bücher. Das Internet ist zwar toll, aber ich finde, Bücher sind nicht zu ersetzen:

Von meiner besseren Hälfte bekam ich ein süßes Kärtchen mit Geld, damit ich doch mal meinen "fast leeren" Wollschrank wieder auffüllen könne (Wenn ich die Tür öffne, muss ich immer schauen, dass kein Knäulchen sich unerlaubt aus dem Staub macht....). Naja, ich habe mich nicht lange bitten lassen, gleich am nächsten Tag war ich unterwegs:

Inna hatte mir von dieser Wolle erzählt, ich kannte sie gar nicht . Und weil mir die Farben so gut gefielen, musste gleich noch ein Knäulchen mit nach Hause:

Die grüne habe ich schon auf den Nadeln, die ersten Runden sind geschafft, aber was davon wird, das verrate ich noch nicht.

Das ist die Lana Grossa Meilenweit, sie hat einen ganz leichten Batik- Effekt, was mir sehr gefällt.

Und nun durfte ich auch endlich mein Päckchen auspacken. Und ich kann es immer noch nicht fassen, was dort für Schönheiten zum Vorschein kamen:

Chili- Mix und eine Handcreme, die super duftet.

Der süße Schlüsselanhänger ist schon an meinem Schlüsselbund. Die Blöckchen warten noch auf den Gebrauch, aber da müssen sie durch .

Und wieder bin ich stolze Besitzerin der Vogue knitting

Die Zeitschrift werde ich beim nächsten Stricktreff, den ich dann besuchen kann, wieder mitbringen.

Sind die nicht süüüüüüüüüüüüüß? Die ersten beiden verrichten schon ihre Arbeit. Und von diesen süßen Teilchen kann frau ja nie genug haben. Das linke ist ein kleines "Täschchen", drückt frau an den Ecken, kann ich die kleinen Maschenmarkierer darin verschwinden lassen, einfach traumhaft, das Teilchen.

Das ist mein neuestes Schäfchen und es ist leicht zu erkennen, es ist eine "Dame". Super niedlich. Nein,  es steht nicht mehr auf dem Tisch, es hat schon ein festes Plätzchen auf unserem Schrank gefunden, wo es mich immer sehen kann, wenn es denn mal zwinkert . Es ist nicht nur kuschelig weich, das Gesicht ist einfach schön. Ein richtig schönes Wollschaf............

Da ich Kerzen immer wieder gern mag, sind diese zwei genau richtig bei mir:

Noch sind sie nicht in gebrauch, es kann sich aber nur noch um einige Tage handeln. Und das schöne ist, ich kann sie immer schnell und problemlos auffüllen.

Dann gab es noch dieses:


Solch ein toller Strang, ich hoffe, er fühlt sich bei den restlichen wohl. Den werde ich färben, fragt sich nur wann und vorallem in welcher Farbe. Klar ist schon mal, das wird sicher ein Tuch für mich. Für Socken ist mir die Wolle viel zu schade.

Genau wie diese:


Davon kann ich nur ein Tuch stricken. Alle, die diesen Strang bisher sahen, haben ihn bewundert, sogar mein Mann, der sich sonst bei diesem Thema raushält, zeigte echte Bewunderung. Und dann noch 100 % Merino, ein Traum einer jeden Strickerin.

Und jetzt kommt´s:


Eine Original- Tasche von Vera Bradley, ein Hingucker, ein Traum, super schick. Da kann der Sommer ja kommen. Sowas habe ich, ehrlich gesagt, noch nie besessen. Das wird nicht, nein, sie ist schon aufgestiegen, als meine Lieblingstasche!!!


Der Blumenstrauß ist von meinen netten Kolleginnen und Kollegen, auch Ihnen ganz lieben Dank. Die Begonie habe ich von meinem Mann (nur gut, dieses mal hat er keine Hyazinthe gekauft, von der ich immer Asthma- Anfälle bekomme ). Jetzt hoffe ich nur noch, ich habe nichts "strickiges" vergessen. Ich danke allen, die mir diesen schönen Tag beschert haben und die mich so reichlich beschenkt haben. Und damit sende ich auf diesem Weg noch mal ein ganz liebes Dankeschön an Nicole, ganz ganz lieben Dank für die schönen Geschenke, ich werde noch lange Freude dran haben.

Fertig habe ich auch wieder was, ein Tuch, welches mal wieder in meinen Schrank kommt:


 Hier zu sehen, an den Nadeln. Leider kommt die Farbe nicht so richtig durch, ich arbeite dran.


Auch das Spannen klappt bei manchen Tüchern noch nicht so, aber auch das werde ich noch lernen. Hier stimmt wenigstens die Farbe.


Verstrickt habe ich die Noro Shikisai. Das Muster mit Namen "Travelling woman" findet Ihr, wie gehabt, bei ravelry.


Damit verabschiede ich mich dann, bis die Tage. Euch noch allen einen schönen Sonntag. Ob ich in den nächsten Wochen blogge, hängt ganz von meiner Genesung ab, seid also nicht böse, wenn der nächste Blogeintrag ein wenig auf sich warten läßt......

Geschrieben von Strickengel um 14:58 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)

Fertiges und wolliges....
24.01.2010

Ja, endlich habe ich mal wieder was fertig bekommen. Und ja, ich habe wieder "wollgesündig" . Am Mittwoch war mal wieder Stricktreff und was soll ich sagen, ohne Wolle komme ich nie heim, die Therapie schlägt also nicht an.


Da mir der Ishbel von Rita so gut gefiel, habe ich nicht nur das Knäulchen Zauberwolle Crazy Fliederduft mitgenommen, sondern auch noch die ersten Maschen an dem Abend angeschlagen. Und man sollte es kaum glauben, das Tuch ist schon fertig, turbo gestrickt also. Bilder gibt es leider erst in den nächsten Tagen, denn ich muss noch die Fäden vernähen und dann die Ishbel noch spannen, was ich aber heute Abend noch erledigen werde.

Außerdem habe ich noch zwei Crazy- Knäulchen mitgenommen:


Das Flußbett und noch das U- Boot:


Beide werden sicher als Tücher enden, welche genau, weiß ich allerdings noch nicht, also laßt Euch einfach überraschen.

Vorbestellt hatte ich auch schon wieder was, allerdings keine Wolle:


Das KnitPicks- Täschchen gefällt mir außerordentlich gut, alles schön übersichtlich sortiert, endlich mal Ordnung bei den Nadeln und dem Zubehör:


Naja, Nadeln benötige ich wirklich nicht mehr, davon habe ich ja mittlerweil genug. Und die dicken Baumstämme brauche ich nicht, damit mag ich einfach nicht stricken.

Da ich letzte Woche fast nur frei hatte, konnte ich auch mal wieder im örtlichen Wolladen vorbei schauen. Da ist mir dieses Knäulchen in die Hände gefallen:


Was daraus wird, steht noch nicht fest, aber ich werde es Euch sicher nicht vorenthalten.

Und dann musste ich unbedingt noch 2 Knäulchen Lana Grossa Seta/ Cashmere haben, in anthrazit und die Wolle ist nun schon angestrickt:


Wie Ihr erkennen könnt, probiere ich mich nun in Fingerhandschuhen. Die Cashmere habe ich extra gewählt, für meine zarten "Stricker- Finger", jetzt hoffe ich nur, die werden auch halbwegs anständig. Der Anfang gefällt mir recht gut, wollen wir hoffen, das es soweiter geht.

Und nun mein 1. Ishbel, welches mir außerordentlich gut gefällt und welches mir auch recht schnell von den Nadeln gerutscht ist, nachdem der "Anfangsgroschen" mal wieder gefallen ist:


Hier im gespannten Zustand, verstrickt habe ich den Zauberball Carisma, weitere Zauberbälle warten auf die Stricknadeln, aber immer schön der Reihe nach.


Hier nun ohne Nadeln, langsam klappt es auch mit dem Spannen. Es macht nicht nur immer mehr Spass, die Tücher werden von mal zu mal gleichmäßiger.

Und weil es so schön ist, hier gleich noch ein Bildchen, da passen die Farben auch am besten:


Und jetzt wird es Zeit, das es langsam Frühling wird, damit frau auch mal wieder Bilder im Garten machen kann. Mein Tuch Percy ist leider dem Ribbelmonster zum Opfer gefallen, ich hatte nicht nur in den letzten Runden einige Fehler drin, mir sind auch noch einige Maschen von den Nadeln gerutscht, so das ich nicht mehr weiterkam. Ist zwar ärgerlich, aber der Neubeginn ist schon in Arbeit.

Euch nun noch allen einen schönen Sonntag, ich werde mich jetzt auch mal wieder an mein Strickzeug schmeißen, damit Ihr bald wieder neue Sachen zu sehen bekommt.


Geschrieben von Strickengel um 12:29 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Endlich...
8.11.2009

Endlich habe ich mal wieder ein wenig Freizeit. Es tut mir leid, das ich hier solange nichts mehr geschrieben und gezeigt habe, aber ich war jeden Tag von morgens bis abends arbeiten. Ja, der Neubau unseres Marktes hat uns einige Kraft gekostet, aber jetzt ist fast alles fertig und mein Alltag pendelt sich wieder in ein normales Leben ein.

Viel stricken konnte ich nicht, abends, wenn ich dann mal nach Hause kam, war ich geschafft, aber trotzdem gibt es kleine Neuigkeiten.

Vor einiger Zeit hatte ich dem Sohn einer Kollegin rote Socken auf Bestellung gestrickt. Junger Mann - rote Socken? Und jetzt weiß ich, wozu Herr C. diese brauchte:


Tja, nicht nur frau achtet auf´s Outfit, auch bei Männern muss alles farblich passen. Und welche Farbe passt besser zu diesen tollen Schuhen, als rot....

Wenn frau immer nur am arbeiten ist, muss frau sich auch mal wieder was schönes leisten. Wolle kaufe ich lieber vor Ort, also musste ich mir mal wieder ein Büchlein bei A..... bestellen. Der Lieferservice ist super, Sonntag´s habe ich bestellt und Dienstag´s Mittag klingelte schon der Postmann:


Wer bei ravelry angemeldet ist, kann sich die einzelnen Pärchen anschauen. Ich bin begeistert von dem Buch und freue mich schon, die ersten Socken hieraus anzustricken. Auch wenn es vielleicht einzelne Anleitungen als Free- Download geben sollte, ich mag die Bücher einfach lieber, als diese Zettelwirtschaft.

Einige Tage später sollte das Sockenheft der Verena erscheinen, "In 80 Socken um die Welt". Da ich mal wieder arbeiten musste, rief ich gleich im Zeitschriftenladen an, damit mir die nette Dame ein Heftchen reservieren konnte. Vor meinem Dienst bin ich dann gleich hingefahren und war angenehm überrascht:


Das Heftchen ist in meinen Augen seinen Preis wirklich wert, wunderschöne Anleitungen, die ich bisher noch nirgends anders gesehen habe. Klar, alle Socken werde ich sicher nicht nachstricken, aber etliche. Und die Geschichten finde ich toll, allerdings habe ich noch nicht alle gelesen. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe, aber bis dahin ist ja noch viel Zeit, leider. Auf diesem Weg mal einliches Dankeschön an den Verlag, und das diese Zeitschrift auch noch meinen Namen trägt, ...........

Socken habe ich in den letzten Wochen gar nicht fertig bekommen, aber ein Pärchen wird in den nächsten Tagen endlich mal wieder von den Nadeln rutschen. Die zeige ich Euch nach Vollendung. Dafür war ich fleißig am Gail- stricken:


Gespannt werden die Tücher erst, wenn ich alle beisammen habe. Eines bekommt meine Schwiegermutter zu Weihnachten, zwei werden mal wieder zu Weihnachten nach Berlin auf Reise gehen und eines möchte ich noch für mich stricken. Das 3. Gail ist nun auch fertig, gestern Abend beendet:


Jetzt werde ich erst die Weihnachtssocken stricken und in den nächsten Tagen dann mein 4. Gail, welches ganz allein für mich wird, anstricken. Allerdings kann ich mich noch nicht entscheiden, welche Farbe ich für mich behalten soll:


Das herbstfarbene Gail finde ich super schick, aber da ich mehr der Jeans- Typ bin, gefällt mir auch der Blauton gut. Mal sehen, wofür ich mich entscheide, noch ist ja Zeit und gespannt müssen sie auch noch werden.

Geschrieben von Strickengel um 11:00 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Noch weniger Zeit....
2.08.2009
Noch weniger Zeit habe ich momentan. Nicht nur, das mein Urlaub immer noch 2 volle Wochen entfernt ist , wir sind nebenbei immer noch am renovieren, oder genauer gesagt, meine bessere Hälfte ist am renovieren. Naja, jetzt geht es voran, der Teppichboden liegt nun auch und die Wohnung gefällt mir mit jedem Tag mehr. Aber es wird noch ca. 2 Woche bis zu unserem Einzug dauern, denn vorher müssen ja noch die ganzen Möbel aufgestellt werden und hier in der alten Wohnung wollen wir noch aussortieren. In den 16 Jahren hat sich einiges angesammelt und die neue Wohnung ist wesentlich kleiner....

Fertige Strickseleien bekommt Ihr heute wieder nicht zu sehen, zwei Paar Socken warten zwar immer noch auf das Fädenvernähen, aber dazu habe ich auch dieses Wochenende keine Lust.

Letzten Samstag musste ich in die Stadt und da der Wolladen noch offen hatte, musste ich mal wieder einen kleinen Blick riskieren. Ja, eigentlich wollte ich ja nichts kaufen, aber zwei kleine Knäule mussten mit. Als ich die Wolle sah, hatte ich auch schon das passende Projekt vor Augen und daher habe ich die Wolle auch gleich angestrickt:


Die Farbe passt leider nicht ganz so, es ist eher ein weinrot, aber das bekommt meine neue Digi- Cam nicht hin, oder vielmehr, ich habe mich mit der Farbwahl noch nicht genauer befaßt....

Außerdem habe ich mal ein Knäulchen von Zitron aus meinem Schrank hervorgekramt. Die Farbe gefiel mir damals schon beim Kauf und jetzt ist die 1. Socke bereits von den Nadeln gerutscht. Auf das Muster müsst Ihr noch ein wenig warten, hier nur mal eine kleine Vorschau:


Ein Paar Socken habe ich als "Verschenke- Socken" auf den Nadeln, sie ruhen in den letzten Tagen. Aber die anderen Projekte gefallen mir momentan einfach besser. Aber auch diese werde ich sicher bald zu Ende stricken, denn irgendwann brauche ich auch mein 3. KnitPick´s Nadelspiel für andere Socken :


Im Schlussverkauf bei Hertie habe ich letztens noch zwei Knäule der flauschigen Wolle ergattert und da ich nicht weiß, wie lang der Schaft bei meiner Schuhgröße wird, habe ich sie einfach als Toe up angeschlagen. Naja, an der stricken auf einer Rundstricknadel muss ich mich erst noch gewöhnen, aber ich werde die Socken sicher bei kälteren Temperaturen oft und gern tragen:


Gestern habe ich fast den ganzen Tag im neuen Garten verbracht. Unser Max hat sich faul in die Ecke gelegt und ich habe gestrickt. Mein Mann hat in der Zeit schon unsere neuen Eßzimmer- Stühle und den Tisch aufgebaut, aber frau brauchte nicht helfen. Also, ab in die Sonne und stricken. Mit meinem Tuch bin ich also einige Reihen weiter gekommen, aber mit jeder Reihe hasse ich die Wolle um so mehr. Ich werde sie nicht mehr kaufen, jedenfalls nicht mehr in dieser Stärke. Sicherlich dreimal ist mir der Faden mitten beim stricken gerissen und dann durfte ich immer wieder zurück stricken. Nun hoffe ich nur noch, meine Nerven reichen dazu, dieses Tuch zu Ende zu stricken, denn gestern war ich kurz davor, die Maschen von den Nadeln zu reißen und das Tuch samt Wolle zu entsorgen.


Ich weiß, es ist gemein, aber das Tuch habe ich extra auf links fotografiert, Ihr sollt schließlich noch nicht zuviel sehen .

Mein Spinnrad habe ich auch auf Hochglanz poliert, die Rohwolle ist bestellt, es kann also im Urlaub damit losgehen:


Ich bin schon gespannt, wie es ist zu spinnen und vorallem, wie die ersten Versuche aussehen werden. Sicher werde ich etliche schwangere Regenwürmer produzieren, aber bisher habe ich alles hinbekommen:


Außerdem ist ein neues Buch bei mir eingezogen. Ich bin schon einige Zeit bei am.... drumherumgeschlichen, habe es jetzt aber über ravelry von einem anderen Forummitglied gekauft:


Meine Orchideen sind auch wieder reichlich am blühen, eine, die mir gar nicht so gefiel, habe ich heute erst mal umgetopt, ich hoffe, sie erholt sich nun wieder. Aber die restlichen erfreuen mich mit ihrer Blütenpracht:




So, nun wünsche ich Euch allen noch paar schöne Tage, wir werden heute nachmittag zum Tochterkind fahren, Katzenkinder anschauen. Sicher werde ich Euch die Foto´s nicht vorenthalten, aber habt geduld. Nach unserem Umzug werde ich sicher wieder regelmäßiger bloggen, versprochen!!!
Geschrieben von Strickengel um 11:59 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Hilfe, es weihnachtet sehr....
26.12.2008

..., das ist unser Lieblings- Weihnachtsfilm. Leider sind wir bisher in diesem Jahr nicht dazu gekommen, ihn zu schauen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Unser Weihnachtsmann ist klein, "gedrungen" und "rotzfrech":

Ja, viele kennen den kleinen Mann, mein Avater zur Weihnachtszeit.

Letztes Wochenende haben noch zwei Knäulis den Weg zu mir geschafft:

Diese habe ich mal wieder bei Kerstin erworben. Ich hoffe es klappt, aber es ist keine Sockenwolle. Damit möchte ich Sockenmuster einstricken. Da ich als Zweitfaden dafür reine Sockenwolle nehme, sollte nichts ausleiern, aber ich werde es testen und sicherlich meinen Erfolg hier vermelden. Ansonsten grüße ich das Ribbelmonster.

Und, ja, es gab auch bei uns Geschenke. Hier meine kleine Auswahl zu meinem Hobby:

Nun habe ich beide Bücher und mir gefallen sie einfach super. Allerdings weiß ich nun gar nicht mehr, welche Socken ich zuerst stricken soll , die Auswahl wird hier immer größer. Nicht nur die einfarbigen Sockenmuster gefallen mir, auch die Fair Isle werde ich sicher bald wieder mal stricken.

Außerdem habe ich noch ein super tolles Geschenk bekommen:

Was mag da wohl drin sein? Es ist sicher klein, aber fein. Schauen wir doch mal genauer rein:

Schade, nichts zu sehen. Oder versteckt sich da was? Oder ist das "Etwas" etwa entfleucht?

Tataaaaaaaaaaaaaaaaaa! Ja, ich habe Oma Wolle geschenkt bekommen. Einfach schön. Da ich keine Ü- Ei- Esserin bin, wollte ich mir das tolle Teilchen schon bei Ebay ersteigern, bin aber irgendwie drüber weggekommen. Nun bin ich stolze Besitzerin von Oma Wolle und danke meiner Tochter und Ihrem Freund für die tolle Überraschung.

Geschrieben von Strickengel um 08:00 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ich habe es............
13.11.2008
......, ich habe es.................. Hört Ihr mich singen und tanzen????

Gestern war mein Frust- Tag. Erst habe ich Gardinen gewaschen , Übergardinen dergleichen, aber noch gebügelt und mein Buch "Omas Strickgeheimnisse" kann immer noch nicht geliefert werden. Also musste frau sich ein wenig aufheitern. Wie???????????

Ganz einfach, man schaue mal bei amazon vorbei . Klick, klick, klick und schon war es bestellt. Das beste an der Sache, ich habe gestern morgen, ca. 10 Uhr bestellt, heute klingelte schon der DHL- Zusteller. Dabei habe ich gar nicht Express bestellt. Mal ein ganz großes Lob an DHL, super Service. Ach ja, was er brachte? Na das:


Und ich bin begeistert, super, toll, traumhaft, fantastisch, genial................

Ich habe nur ein Problem, ich habe mit dem Buch frühestens übermorgen gerechnet, also sind alle KnitPicks- Nadelspiele besetzt und mit Metall stricke ich nicht mehr. Ich muss also nun ganz, ganz schnell Turbostricken, damit ich das erste Modell hiervon auf den Nadeln bekomme. Fragt mich bitte nicht, welche Socken ich dann als erstes nachstricke, keine Ahnung. Ich muss das Buch noch einige hunderte Male durchblättern, bevor ich mich entscheiden kann. Super Geldanlage würde ich sagen. Ich bin begeistert.

Eines wollte ich Euch noch zeigen, der Fortschritt meiner zweiten Kette:


Fragt mich nicht, wie oft ich den Anfang immer wieder ribbeln musste, oder ausversehen geribbelt habe. Und ich denke mal, bei der nächsten Kette wird es nicht anders, aber das Problem erscheint ja nur bei der ersten Runde...........Diese wird trotzdem noch länger dauern, da ich ja nun mit 2,6er Perlen häkle, aber ich komme voran. Es geht immer besser und die Farben gefallen mir wieder gut, ich bin ein Grün- Junkie zur Zeit. Das fertige Modell werde ich natürlich nicht vorenthalten. Aber wenn ich denn mal soweit bin, muss ich wieder einen Verschluss kaufen, der wird vor Ort anprobiert. Und beim nächsten Mal werde ich runde Perlen nehmen, die gefallen mir noch besser. Aber die kaufe ich erst, wenn diese Perlen verhäkelt sind. Nicht das sich da eine neue Sucht eröffnet, das kann ich meinem Mann nicht mehr zumuten.
Geschrieben von Strickengel um 14:28 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Neugierig??????????
9.11.2008

Tja, dann lass ich Euch doch einfach mal in meine Strickdose schauen. Mal sehen, vielleicht kommt Ihr drauf, was so alles in Arbeit ist:

Die grün- gelbe Wolle ist noch nicht angestrickt, aber heute nachmittag geht es dabei. Ich musste mir erst das Muster für die Maschenzahl neu anfertigen. Ich werde Euch jetzt nicht verraten, was das alles wird. Einfach mal wieder reinschauen, vielleicht wird ein Teil die nächsten Tage fertig . Ich verspreche Euch, ich werde mir Mühe geben und meine freie Zeit mit dem stricken verbringen, wenn ich nicht gerade in Euren schönen Blogs am lesen bin..........

Geschrieben von Strickengel um 12:23 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Eine neue Sucht?
2.11.2008
Montag Abend hatte ich mich für einen Kurs zum Ketten häkeln angemeldet, bei "Dorka- Creativ" in Lage. Wir waren 6 Teilnehmerinnen. Jeder suchte sich nun die entsprechende Kette aus, die er "werkeln" wollte. Wunderschöne Exemplare waren überall zu sehen, die Entscheidung ist den "Damen" nicht leicht gefallen. Ich hatte mich zuvor schon für´s häkeln entschieden, denn dazu hatte ich mir extra vor einigen Wochen ein Buch gekauft. Also packte ich meine "Zutaten" aus. Ne, ne, mit den kleine Rocailles fangen wir nicht an, wir nehmen dazu die großen. Nun musste ich also neue Rocailles auffädeln, eine echt ätzende Arbeit, aber bei den kleinen ist es noch schlimmer.

Nachdem ich dann endlich kapiert hatte, das frau den Faden doch nicht so fest ziehen muss, klappte es ganz gut, ich bin mit dem ersten Ergebnis zufrieden:


Da ich momentan total auf grün- Tripp bin, wie sollte es auch anders sein, musste die Kette auch in grün gehäkelt werden. Leider kann ich den Faden Abends schlecht erkennen, so werde ich die Kette nur tagsüber weiter machen. Und als nächstes wartet das gleiche Farbschema nur mit Rocailles in einer Nummer kleiner . Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Ihr werdet also gelegentlich meinen neuen Ketten hier sehen können, aber es wird wesentlich länger dauern, als ein Paar neue Socken zu stricken.

Nun kann ich nur noch hoffen, das sich das nicht wieder zu einer neuen Sucht entwickelt....
Geschrieben von Strickengel um 10:10 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Neue Beute
4.10.2008
Tja, die erste Woche nach meinem Urlaub liegt nun auch hinter mir. Durch den Feiertag war die Woche einfach super, eine Woche mit Pause und Entspannung. Und jetzt genieße ich ein Glas roten Federweißer, schmeckt köstlich und hat noch nicht soooooo viel Alkohol, also genau richtig für mich.

Per Internet hatte ich gesehen, es ist ein neues Sockenheftchen auf den Markt gekommen, wußte ich noch gar nicht. Also bin ich Donnerstag schnell nach der Arbeit noch in den Discounter gerauscht und habe nachgeschaut. Ich habe Glück gehabt, dieses Heftchen wartete noch auf meinen Kauf:


Ich stricke zwar nur ab und an mit Opal, aber es sind mal wieder tolle Anleitungen drin. Ich also Heftchen unter den Arm, schnell zur Kasse. Da ruft jemand, "nimm mich mit":


Die Wolle ist nicht reinweiß, sondern natur, aber zum Einstricken ideal, und das für 1,99 € das 100- Gramm- Knäul.

Ich sollte nun wirklich eine Wolldiät einlegen!!! Der Schrank bietet kaum noch Platz .

Heute musste ich nun arbeiten. Da kommt eine Kollegin vorbei, die eigentlich frei hatte und legt mir ein Präsent vor. Da ich weder Geburtstag noch sonst was habe, konnte ich mir ein Geschenk nicht vorstellen. Für mich??????????????
Klar, mach auf. Ich mache also das Geschenkpapier ab und was guckt mich an:


Womit habe ich das nur verdient? Danke, Danke, Danke, liebe Annette, das ist ein super tolles Geschenk! Auch wenn ich mir gerade bei E*** die "Little Box of Socks" bestellt habe, ein super tolles Buch, die Muster sind fantastisch, traumhaft. Wenn die zwei Paar Socken von den Nadelspielen gerutscht sind, werde ich mal mit der "Durcharbeitung" dieses schönen Buches anfangen. Ich werde also in den nächsten Tagen kaum noch Zeit haben, muss schnell die Söcklis fertig bekommen. Von diesen schönen Büchern kann frau einfach nicht genug haben, auch wenn Männer (meiner eingeschlossen) anders darüber denken . Aber auch mein Mann hat es eingesehen, lieber Socken stricken, also Schuhe und Taschen zu stapeln . Und auf dem Regal ist auch noch Platz.
Geschrieben von Strickengel um 16:03 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Keine Wolle, keine Wolle, keine Wolle
28.08.2008
.... habe ich heute gekauft. Mein Mann und ich, wir wollten ein wenig durch Detmold über den Markt bummeln. Und................................, ich habe keine Wolle gekauft, *stolz bin*.

Aber dafür habe ich das hier gefunden:


Das habe ich bei Weltbild entdeckt, und es musste gleich mit. Kostenpunkt: 8,95 €. Es sind Anleitungen drin und einige Modelle, ein Traum von Buch, aus dem OZ- Velber Verlag über Weltbild vertrieben. Und hier gibt es auch eine Vorschau von Weltbild.

Und dann musste ich ja gleich noch mal los, eine neue Häkelnadel kaufen, denn es wird in dem Buch eine 1,25er empfohlen, ich habe leider nur eine 0,6 und ab 2,5 aufwärts. Da kamen noch einige Kleinigkeiten mit:


Einige Döschen Perlen in meinen Farben, einige Verschüsse für die Ketten, lange Stecknadeln aus dem 1- € - Shop zum Tücher spannen, Garn und die Häkelnadel. Ich werde gleich mit dem häkeln einer Kette anfangen. Falls Ihr also einen lauten Schrei hört, dann klappt es nicht .
Geschrieben von Strickengel um 14:55 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Die 2. Reise nach Afrika
29.06.2008
Nun ist sie fast fertig, die zweite Reise nach Afrika, naja, die 2 Fäden müssen noch vernäht werden, aber das werde ich bis nächsten Monat noch hinbekommen. Denn dann bekommen wir Besuch aus Berlin und ich kann das Geschenk direkt übergeben. Ich freue mich schon auf den Blick, es ist ein "Überraschungstuch".

Im Akkord habe ich das Tuch gestrickt, ich wollte einfach fertig werden, denn mein Pullover wartet auch noch. Von diversen Socken abgesehen. Gestern Abend habe ich das Tuch nun gespannt und heute habe ich es aufgerollt. Die Foto´s von dem Tuch wollte ich nun im Garten machen, dort gibt es mehr grün als Untergrund zur Auswahl, außerdem kommen bei Sonnenschein die Farben und Muster besser zur Geltung. Also, auf in den Garten. Unser Max musste natürlich mit, und Ihr glaubt es nicht, der schleppt jetzt schon Socken mit in den Garten. Ich musste gleich ein Bild davon machen:


Ab in den Garten und dann hat er sich mitten auf den Rasen gelegt, er genießt halt die Sonne . Unser Socken- Fetischist. Ich muss dazu sagen, er klaut nur saubere Socken, frisch gewaschen .

Nun die Bilder von meiner Afrika- Reise:


Ein Traum von Tuch, einfach super, Danke mal wieder an Anja, bei der das Copy ist und bleibt .


Das Tuch besteht aus 523 Reihen, heißt, 51.777 Maschen und wiegt genau 226 Gramm. Es ist mit der Sockenwolle von Young gestrickt und einfach wunderschön.
Geschrieben von Strickengel um 11:58 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Die Reise nach Afrika
25.05.2008
Tja, lange hat es ja gedauert, aber wie heißt es so schön: "Was lange wehrt, wird gut!"

Ehrlich gesagt, ich habe das Tuch 1 1/2 mal gestrickt. Den Anfang habe ich nach Anleitung gestrickt, von der Mitte zum einen Ende. Dann habe ich natürlich die Maschen von der Mitte wieder aufgenommen und wollte nun in die andere Richtung stricken. Die Betonung liegt auf "wollte", denn es klappte nicht. Nach einigen Hin- und Rückstrickrunden hatte ich die Nase voll und habe alles geribbelt. Jetzt habe ich an einer Seite angefangen und habe dann über die Mitte zur anderen Seite gestrickt. Und siehe da, es hat geklappt:


Naja, die Qualität des Foto´s läßt zu wünschen übrig, aber die Akku´s meiner Digicam sind mal wieder alle, so musste das Handy dafür herhalten.

Und damit Ihr alles besser erkennen könnt, hier der 1. Teil:


Ich denke mal, hier erkennt Ihr das tolle Muster doch ein wenig besser. So sehen also die Enden aus. Hier noch ein Foto vom mittleren Teil:


Ach ja, das braungestreifte Etwas ist meine Socke oder vielmehr mein Fuß .

Nun genaueres dazu:

Das Tuch heißt "Die Reise nach Afrika". Die Idee dazu hatte Kalinumba. Wer sich für die ganze Geschichte von Anfang an interessiert , sollte diesen Beitrag im Junghans- Forum  lesen. Es war ein "Geheimes" Tuch, heißt, Kalinumba schickte uns Teilnehmenden die 4 Chart´s an vorher genau festgelegten Tagen zu. Klar, wir waren am Stricken wie die Weltmeister, aber oft besuchte schon mal jemanden das Ribbelmonster und man musste von vorne beginnen.

Zu diesen einzelnen Strickanleitungen, die von Kalinumba selber stammen, schickte sie uns noch eine wunderschöne Geschichte. Auf diesem Weg möchte ich mich hier herzlichst bedanken. Es hat mir Spass gemacht und das Tuch finde ich super toll. Danke für die Anleitung, Anja, das war eine super Arbeit von Dir.

Ich habe für dieses Tuch Young- Sockenwolle von Peterle benutzt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das genialste ist, bei den 522 Reihen a 99 Maschen habe ich insgesamt 51.678 Maschen verstrickselt....

Bis morgen werde ich das Tuch liegen lassen, dann geht es auf eine neue Reise. Es reist zu einer Freundin nach Berlin und ich hoffe, sie freut sich daüber.

Ach ja, das Copyright für das Tuch liegt selbstverständlich bei Kalinumba, ich werde also nichts davon weitergeben oder veröffentlichen, was die Anleitung betrifft!
Geschrieben von Strickengel um 15:15 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

1. Kranz - Sommer 2007
2.03.2008
Tja, manche Foren machen süchtig, aber man findet immer wieder schöne Ideen. So auch dieses Mal. Von den Kränzen fasziniert, musste ich auch unbedingt solch ein Teil stricken. Da wir gern an die Nord- oder Ostsee fahren, war klar, wie mein Kranz aussehen sollte:



Es war ein Geschenk für meine Schwiegermutter, klar, meine Mutter hat auch schon einen bekommen. Die beiden haben sich wahnsinnig gefreut. Leider schaffe ich es immer nicht, mir auch einen zu stricken, aber ist ja noch Zeit, irgendwann.........

Wolle liegt schon im Schrank und alles Deko- Material habe ich schon zu liegen, wie immer hapert es an der Zeit. Aber demnächst muss ich wieder einen nadeln, für eine gute Freundin. Vielleicht schaffe ich es dann, für mich auch solch ein Teil herzustellen.
Geschrieben von Strickengel um 14:39 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Weihnachten 2007
2.03.2008

Ich habe einige Tage frei, und bin wie ein Weltmeister am Stricken. Tja, wenn man Vollzeit arbeitet, bleibt nicht viel Zeit für Freizeit über. Aber fast jeden Abend beim Fernsehen klappern die Nadeln, ich muss immer was zu tun haben. Mein Mann freut sich immer, "die Oma aus der Augsburger Puppenkiste", ja ja, die Männers, aber das bekommt er noch zurück.

Von den Mädels im Junghans- Forum angesteckt, habe ich jetzt mal auf die Schnelle einen Adventskranz fertig gestellt. Kaum war der fertig, Mann wollte ja keinen, da dieser immer soviel Platz auf dem Tisch wegnimmt, meinte er dann, seiner Mutter würde solch ein Teil sicher auch gefallen. Also, Material kaufen, Nadeln glühen.

Danach kam unsere Tochter auf die Idee, Mama, der würde sich bei mir auch gut machen, also machte Mama, oder vielmehr, Mama strickte, Akkord. 3 Kränze in 2 Tagen.....

Dazu muss ich sagen, es handelt sich hier um Drillinge, alle Kränze sehen, bis auf Kleinigkeiten, alle gleich aus:



Es war viel Arbeit, hat aber auch Spass gemacht


Nicht nur unsere Tochter, auch meine Schwiegermutter haben sich super gefreut, da kann Weihnachten ja kommen.



Den Link für die Anleitung findet Ihr unter --> Kranz stricken

und auf diesem Weg ein liebes Dankeschön für die tolle Anregung an Frau Anne Liebler!!!

Geschrieben von Strickengel um 14:39 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)