Nix mit neuen Strickseleien....
23.01.2011

Tja, in den letzten Tagen bin ich am Stricken, das die Nadeln glühen, aber es ist nichts fertig geworden. Naja, ein Tuch unterschlage ich Euch heute mal, das muss ich noch vernähen und spannen, also müsst Ihr Euch noch einige Tage damit gedulden. Aber das hebt ja die Spannung .

Mittwoch habe ich es mal wieder geschafft, Heidi´s Stricktreff zu besuchen. Und siehe da, ich habe mir wieder mal nur 100 g gegönnt. Es wartet schließlich mehr als genug Wolle noch auf diese gewissen Nadeln.


Diesen Strang musste ich einfach haben, ein wunderschönes blau, ich liebe es jetzt schon. Mal schauen, wann welche Socken davon werden.

Nadelspitzen und ein Seil habe ich mir auch noch mitgebracht, aber ich habe festgestellt, das ich zu keiner Zeit 3er Nadelspitzen hatte, wie grauselig.

Donnerstag musste ich dann doch tatsächlich in die Stadt, Papier und Umschläge für Einladungen kaufen. Und was soll ich sagen, da war doch der Wolladen geöffnet, keine Jalousien unten und keine Alarmanlage an???

Und siehe da, genau die Farbe, die ich noch brauchte:


Daraus habe ich heute die neuen (Mystery)- Socken für´s Tochterkind angefangen, ich hoffe nur, die Farbe gefällt auch ihr. Allerdings passt die Farbe genau zu Ihren Fingerhandschuhen, die sie erst von mir gestrickt bekommen hat.

Und jetzt muss ich gaaaaaaaaaaanz dringend wieder an die vielen Strickselein...

Geschrieben von Strickengel um 14:22 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Viel warm..................
11.07.2010

Ich liebe ja den Sommer, aber die Temperaturen momentan sind mir definitiv zu hoch. Schließlich bin ich doch kein Wüstenbewohner, also bitte, Sommer ja, aber bitte mit erträglichen Temperaturen.

Letzten Sonntag habe ich mich doch noch aufgerafft und bin nach Bad Meinberg zum Textil- und Spinnmarkt gefahren. Wirkliche Lust hatte ich nicht, aber nach der Woche auf Arbeit musste ich einfach mal raus. Dort angekommen, hatte ich gemischte Gefühle, ob ich denn dort wirklich richtig war.

Meine Ausbeute war nicht wirklich wenig, ich möchte sie Euch nicht vorenthalten.....

Als erstes musste eine Handspindel von Schacht mit, die wollte ich immer schon einmal ausprobieren. Es gab einfachere Modelle, aber wenn, dann schon was für´s Auge. Hier seht Ihr meinen ersten Versuch mit dem netten Teilchen. Ob wir Freunde werden, kann ich noch nicht sagen, die Arbeit ist auf alle Fälle sehr mühsam.

Dibadu kann ich nur empfehlen, und so habe ich mir gleich für alle Fälle noch einen gefärbten Kammzug mitgenommen:

Wann dieser an die Reihe kommt, weiß ich noch nicht, ich muss erstmal fleißig üben. Aber wenn es dann keine Kammzüge mehr geben sollte , ich habe einen.

An der Sockenwolle an diesem Stand konnte ich einfach nicht vorbei, so habe ich mich nach langer Überlegung für diesen "Wilden Willi" entschieden:

 

Die Entscheidung fiel mir wirklich schwer, es war einfach zuviel dort vor Ort.....

Aus diesem 50 Gramm- Knäulchen werde ich mir zum Herbst ein Paar Handstulpen stricken, und da die Wolle zu 100 % aus Alpaka besteht, werde ich sicher nicht mehr frieren und damit nur noch kuscheln . Die netten Damen von diesem Stand waren auch so nett und haben mir ein kleines Pröbchen vom Alpaka mitgegeben, für einen weiteren Spinnversuch:

Da möchte frau doch gleich das ganze Tierchen knuddeln oder es einfach "klauen" , so weich ist die Wolle.

Und dann kam ich an den Stand von Eben Ezer, wo ich einige bekannte Gesichter wieder sah. Wir klönten ein wenig und so kamen wir drauf, das bei mir zu Hause noch ein Spinnrad derzeit ruht. Und jetzt kommt´s, hier in Lemgo gibt es ein Spinntreff, ist denn das zu fassen????

Gleich am folgenden Dienstag habe ich mich dann auf den Weg gemacht, und ob ihr es glaubt oder nicht, mein Spinnrad funktioniert. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe. Leider ist es mir momentan einfach zu heiß zum spinnen, aber sofern die Temperaturen ein wenig runter gehen, werde ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen. Aber einen kleinen Versuch habe ich bereits gestartet:


Naja, mit einigen Tricks komme ich mit dem Teilchen klar, aber es wird in den nächsten Tagen von meinem Männe noch optimiert. Es rutscht immer wieder weg, also bekommt es Gummistopper unter die "Füßlis", der hintere Fuß wird auch erhöht, dann bleibt das Rad auch in der "Runde".


Das ist mein erstes gesponnenes Garn, und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie stolz ich darauf bin. Klar, so einige schwangere Regenwürmer sind immer wieder dabei, aber Übung macht den Meister. Jetzt hoffe ich mal auf einige Grad weniger draußen, denn dann macht das Spinnen sicher noch mehr Spass.

 

Geschrieben von Strickengel um 12:07 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Frühling....
23.05.2010

Endlich scheint der Frühling  nun da zu sein, wollen wir hoffen, er bleibt noch ein wenig. Und was macht frau bei schönem Wetter, wenn sie nicht zu arbeiten braucht? Klar, sie schmeißt sich in die Blumenbeete ... Gestern haben wir uns nicht nur ein kleines Apfelbäumchen geholt, auch drei neue Rosen mussten mit. Die machen nicht viel Arbeit und sind immer wunderschön.....

Mittwoch war nun wieder mal Stricktreff bei Heidi. Ja, ich bin auf dem richtigen Weg dieser Therapie , keine neue Sockenwolle ist zu mir gezogen, das ist doch mal ein Erfolg. Naja, ich brauche auch nur in meinen Wollschrank zu sehen, dann bekomme ich wirklich ein schlechtes Gewissen. Wenn ich nur die Schranktür öffne, kullert mir dort mindestens ein Knäulchen entgegen. Langsam frage ich mich wirklich, wann ich die Wolle jemals verstricken will.

Aber eine kleine Freude wollte ich mir doch machen:


So habe ich mich für einen Strang Zitron Filigran in schwarz entschieden, daraus werde ich mir in nächster Zeit (hoffentlich) ein Tuch stricken. Dazu dann eine schwarze Hose, eine weiße Bluse und frau sieht einfach schick aus......

Als ich letztens meinen Revontuli gespannt hatte, fragte mich doch mein Mann tatsächlich, ob ich dieses Tuch nicht meiner Schwiegermutter schenken wollte. "In den Farben?" Ne, das kann ich der Frau nun wirklich nicht antun, also:


habe ich noch ein Knäulchen Kauni mitgebraucht, in den Brauntönen, welches ich sehr schön finde. Mal schauen, wann ich es schaffe, aber daraus wird nun ein Revontuli. Und ich freue mich schon auf´s Maschenanschlagen, denn sie wird sich wieder riesig freuen.

Strickseleien habe ich heute nicht zu zeigen, ich stricke einfach an zu vielen Projekten, aber das wird sich auch mal wieder ändern. Tja, und die restliche Zeit verbringe ich im Garten (oder halt auf Arbeit ), wollen wir nur hoffen, das wir noch ganz viel Sonnenschein bekommen. Nein,nicht alles auf einmal, von wegen 30°C oder so, einen wohldosierte Wärme ist mir lieber. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen erholsamen, schönen Pfingstmontag.

Geschrieben von Strickengel um 16:00 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Wolldiät????
17.01.2010

Ich lege jetzt mal fest, "Wolldiät" ist das neue Unwort.... Wer hat das jemals erfunden, wozu, warum??? Das braucht kein Mensch,  und schon gar keine Frau, die an der Strick- "Nadel" hängt ....

Als ich letzte Woche schnell in den Marktkauf musste, sah ich doch im vorbeilaufen ein Schildchen, 50 g- Sockenwolle für 0,99 €. Scheinbar sind meine Augen schon solche Annehmlichkeiten gewohnt, so schnell, wie ich daran vorbei gedüst bin, hätte ich das Schild nie und nimmer sehen können.

Also, auf dem Rückweg mal geschaut,................................... und natürlich, wie sollte es auch anders sein, gekauft:


--> bordeux- rot


--> schwarz


--> braun- meliert


--> grau- meliert


--> blau- meliert


--> orange

Die Knäulchen in grün- meliert habe ich leider vergessen zu fotoknipsen, das Bildchen kommt vielleicht später. Also habe ich für diesen Monat schon mal mehr Wolle gekauft, als ich verstrickt habe. Aber frau kann ja nie genug davon haben .

Am Mittwoch war nun mal wieder Stricktreff. Ich musste eine schwere Entscheidung treffen, fahr ich, oder nicht. Klar, die Straßen waren frei, also bin ich gefahren.

Und an dieser Stelle mal wieder ein Dankeschön an Heidi, hätte sie mich nicht erinnert, hätte ich doch glatt vergessen, das ich schon Wolle vorbestellt hatte .

Und das waren diese Knäulis bzw Stränge:


Ja, ich habe mir ganz doll vorgenommen, ich werde nächsten Monat färben, mit Kool Aid, ist klar. Also mussten noch einige Zitrönchen- Stränge dran glauben. Ich freue mich schon auf die Farbklekseleien. Wie ich es mache, uni oder als Sockblanck oder wie das heißt, weiß ich noch nicht. Also lasst Euch einfach überraschen.


Ich oute mich, das ist normalerweise so gar nicht meine Farbe. Aber wer das neue Buch von Stephanie van der Linden kennt, weiß wozu ich dieses Garn brauche , mehr verrate ich vorläufig nicht.

Und da ich ein absoluter Favorit von Zauberbällen bin und nicht weiß, ob ich nächsten und übernächsten Monat zum Stricktreff komme (Fuß- OP) habe ich mich mit diesen Lieblingen noch ein wenig eingedeckt:


--> Zauberball Gebrannte Mandel


--> Zauberball Lace Grashalm


--> Zauberball Lace Schokocreme (dafür habe ich schon ein Projekt fest eingeplant).

Während meiner autofreien Zeit ab dem 10. Februar kann mir also nichts mehr passieren, die Wolle "könnte" reichen, wenn ich für 6 Wochen (oder noch einige Tage mehr) hier an das Sofa gebunden bin...

Fleißig gestrickt habe ich in den letzten Tagen auch, ein Tüchlein ist mir schon letzte Woche von den Nadeln gerutscht:


Welches Muster es ist? Verrate ich noch nicht, erst wenn die Bildchen vom gespannten Teilchen kommen, doch da ich dazu immer noch zu faul bin, müsst Ihr Euch noch einige Tage gedulden. Dann gibt es auch Bilder von den gestrickten Socken, die allerdings ziemlich schlicht sind. Schaut also einfach mal wieder vorbei und vorallem, habt noch einen schönen Sonntag.


Geschrieben von Strickengel um 11:24 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ausbeute....
6.12.2009

Heute war ich, wie ja bereits angekündigt, zur Adventsausstellung im Ziegeleimuseum in Lage. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Naja, 2 Zauberbälle hatte ich ja bereits bei Susanne vorbestellt, aber dort gab es ja nicht nur Wolle.

Die Holzschnitzereien sind immer wieder schön anzusehen, viele kleine Sachen gab es zu bestaunen, nicht nur weihnachtliches. Und ich weiß, auch im nächsten Jahr werde ich wieder vorbei schauen.

Hier nun meine Ausbeute:



Diese beiden hatte ich vorbestellt, es ist das Lace- Garn von Schoppel. Und sicherlich werde ich davon in absehbarer Zeit Tücher von stricken. Jetzt muss ich nur noch auf Mustersuche gehen, was ja bei mir immer ein wenig länger dauert.

Und es gibt schon die neuen Farben vom Zauberball, die musste ich auch unbedingt haben:


Darf ich vorstellen, der Zauberball Charisma, wunderschönes Garn und viel zu schade für Socken. Mal sehen, was daraus wird.


Mein neuer Zauberball- Favorit, Café Flair. Auch zu schade für Socken, was soll ich also draus machen? Schau´n wir mal.

Ja, das war´s, reicht ja wohl auch . Und jetzt gehe ich stricken.....

Geschrieben von Strickengel um 14:46 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Nichts fertig....
29.11.2009

Da ich momentan Urlaub habe, stricke ich täglich schon beinahe im Akkord. Aber irgendwie wird einfach nichts fertig. Naja, wenn frau auch gleich bei 6 Projekten am stricken ist, wundert es einem nicht. Aber zwei Projekte werde ich Euch in den nächsten Tagen zeigen können.

Dienstag war ich hier im Ort im Marktkauf. Und was sehe ich da? Klar, Wolle. Und bei dem Preis mussten einfach kleine Knäulchen mit nach Hause kommen:


Naja, das Schwarz ähnelt eher einen Anthrazit, aber verstricken werde ich die Wolle sicher.


Und alle guten Dinge sind drei:


Mal sehen, ob ich zweifarbige Socken draus stricke, erst mal habe ich die Wolle ja, und keiner kann sie mir mehr wegnehmen . Dazu sollte ich sagen, es ist normale Sockenwolle und für ein Knäulchen habe ich gerade mal 2,99 € bezahlt, also ein super Schnäppchen.

Am Mittwoch war dann Stricktreff. Normalerweise fahre ich ja nur einmal im Monat, aber da ich Urlaub habe, bin ich noch ein zweites Mal in Detmold gewesen. Wolle wollte ich eigentlich gar nicht kaufen, ich habe ja mehr als genug. Allerdings, als ich die "Anstrickselei" von Rita sah, musste ich mir doch noch einen Zauberball mitnehmen. Und damit es noch reicht, für meine Vorstellungn, habe ich mich dann doch noch für einen zweiten Zauberball entschieden, beides in der gleichen Farbe:


Und da ich es nun nicht mehr abwarten konnte, ist das erste Knäulchen schon angestrickt, oder vielmehr zur Hälfte verstrickt. Aber die kleinen Projekte werde ich, wie gehabt, erst nach der Fertigstellung zeigen. Der Abend bei Heidi war wieder super schön. Und ich freue mich schon auf den nächsten Treff. Eine nette Runde, wo gestrickselt und geklönt wird.

Heute war ich super fleißig. Da ich mittlerweil Vollzeit arbeite, habe ich keine große Lust mehr, Plätzchen zu backen. Ja, ich gebe es zu, ich bin back- faul geworden. Vor einigen Jahren habe ich dann den ganzen Tag in der Küche verbracht, ne, da stricke ich lieber.

Nun habe ich in der Zeitschrift "Landlust" ein Rezept entdeckt, Schoko- Haselnuss- Würfel. Das geht schnell und hörte sich lecker an. Also habe ich mich aufgerafft und gebacken. Und was soll ich sagen, die sind super lecker. Also, wer die Zeitschrift hat, die Würfelchen könnt Ihr schnell backen und sind super lecker:


P.S.: Mein Mann beschwerte sich, ein Stückchen fehle schon, aber ist doch klar, frau muss doch probieren, ob es dem Mann zusagen könnte .

Geschrieben von Strickengel um 11:58 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Endlich Wochenende....
18.10.2009

Endlich habe ich Wochenende. Seid bitte nicht böse, wenn es hier in den nächsten Wochen etwas ruhiger wird, aber ich habe genug in meinem Job zu tun. Da auch meine Strickzeit darunter leidet, fallen die Projekte in längeren Zeiträumen von den Nadeln .

Ein (nicht der) Freund meiner Tochter wünscht sich zu Weihnachten gelbe Socken.... Also bin ich gleich in die Stadt und wollte gelbe Sockenwolle besorgen, keine Chance. Wer trägt auch gelbe Socken?

Nach einigen Telefonaten ist es mir doch gelungen, diese Farbe zu bestellen, die Tochterkind dann abholen musste, da Mama mal wieder nicht dazu kam:


Und da die Socken noch bis Weihnachten fertig werden sollen, habe ich die Wolle gleich am Abend angestrickt. Welches Muster ich stricksel, verrate ich Euch aber nicht.

Vor einiger Zeit kam ich mit einer super netten Kundin über´s stricken in´s Gespräch und siehe da, sie habe noch reichlich Schafwolle zu Hause, die sie nicht mehr verstrickt. Ob ich denn Interesse daran hätte? Und wenn jetzt einer glaubt, ich hätte "nein" gesagt , der irrt sich aber ganz gewaltig. Letzte Woche kam die besagte Kundin mit einer riesigen Einkaufstüte und das kam zum Vorschein:


952 Gramm braun- melierte Schafwolle, wunderschön, selbst gesponnen (nein, nicht ich, sondern die nette Kundin hatte das gemacht).


Und ca. 640 Gramm Schafwolle in weiß. Davon werde ich mir einen "Ich geh mal in den Garten"- Pullover oder eine Strickjacke fertigen. Allerdings muss ich damit warten, bis die ganzen Weihnachtsstrickseleien von den Nadeln sind. Die Wolle gefällt mir einfach gut und sicher wärmt sie mich in den kalten Tagen. Meine Freude über diese Überraschung könnt Ihr Euch sicher vorstellen.

Damit ist mein Wollschrank fast bis auf den letzten Zentimeter voll, die "Verschenke- Socken" habe ich schon woanders gebunkert, sonst bekomme ich das Teilchen gar nicht mehr zu:


Wer genauer hinschaut, sieht noch den Stapel "Verschenke- Socken" oben rechts, die nun einen neuen Lagerplatz gefunden haben. Und die Wolle ist nicht in einer Reihe, sondern hintereinander, in zwei Reihen gestapelt. Ich bin nun wirklich am überlegen, ob ich die Sockenwolle nicht neu wickel, denn das sollte ein wenig Platz einsparen. Nur fehlt mir dazu die Zeit und auch die Lust, denn das dauert sicher Stunden, in denen ich lieber stricken möchte.

Socken zum verschenken habe ich auch wieder fertig bekommen:


Das blau ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, die Wolle ist aus dem L... und gefällt mir sehr gut. Gestrickt habe ich Stino, 3 Maschen rechts/ 1 Masche links, ein einfaches Muster für die Herren...

Ein Großprojekt ist nun auch fertig, mein erstes Weihnachtsgeschenk. Wer bei ravelry ist, der hat sicher gesehen, wie ich mich damit angestellt habe. Es klappte einfach mit der Anleitung nicht, ich hatte irgendwie ein Brett vor dem Kopf. Aber jetzt ist es fertig:


Gestern Abend habe ich mein 1. Gail noch gespannt, mit dem neuen Schweißdraht, naja, die Technik mit dem Spannen kann ich noch verbessern, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Farben kommen hier gut zur Geltung, meist werden sie immer zu hell, wie bei den nächsten Foto´s:


Verstrickt habe ich Wolle von Lana Grossa, der Farbverlauf gefällt mir super gut. Ja, und den Faden habe ich noch nicht abgeschnitten, vergessen, das werde ich aber noch nach holen . Und siehe da, sogar meinem Mann gefällt diese Strickselei. Mir gefällt es sogut, das ich schon das nächste Tuch angeschlagen habe, allerdings in einer anderen Farbe, denn frau braucht ja auch ein wenig Abwechslung:


Und ich bin fest davon überzeugt, wenn das Tuch zu Weihnachten auf die große Reise nach Berlin geht, die Empfängerin wird sich sehr freuen und meine Arbeit auch zu schätzen wissen .

Geschrieben von Strickengel um 10:50 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Der Stricktreff...
10.10.2009

Am Mittwoch war ich mal wieder bei Heidi beim Stricktreff, ein super schöner Abend. Naja, dienstlich konnte ich nicht pünktlich kommen, ich war die letzte, aber eine muss ja die Tür zu machen .

An diesem Abend habe ich wirklich zugeschlagen, naja, es ist ja lange keine neue Wolle mehr zu mir gekommen:


Die Kauni hatte ich mir schon vor längerer Zeit gedanklich ausgesucht, davon möchte ich mir ein Tuch stricken, nur welches, das weiß ich noch nicht. Aber dank ravelry werde ich sicher was finden, wenn ich denn meine 4 Gail gestrickt habe.


Diese Zitron finde ich einfach traumhaft schön, lila ist ja momentan total in, aber die Kombination mit dem schönen rot ist ideal. Die Wolle werde ich sicher als Socken verstricken, die dann mal wieder in meine Schublade kommen.


Demnächst möchte ich mir den "Fizzi" stricken, dazu brauchte ich dringend einen neuen Zauberball, die Frischen Fische. Und jetzt kann ich es ja weiter verraten, den wird es demnächst auch als Lace- Garn geben . Auf der Schoppel- Seite ist das Garn auch schon zu sehen.


Von diesen beiden Knäulchen werde ich versuchen, Trachtenstrümpfe zu stricken. Naja, nicht direkt Trachtenstrümpfe, sondern Kniestrümpfe für ein junges Mädchen und damit mit einigen Löchern. Ach was, laßt Euch einfach überraschen, wie diese werden.

Ein Knäulchen durfte ich mir aussuchen, ich hatte es bei Heidi´s Preisrätsel gewonnen, vielen Dank auf diesem Wege dafür.

So, das war´s an Neuzugängen, 1. reicht es ja wirklich für einen Abend, und 2. der nächste Stricktreff läßt sicher nicht lange auf sich warten. Der Abend war mal wieder super lustig, ich habe wieder mal an Stino- Socken gestrickt, da muss ich nicht immer soviel ribbeln am nächsten Tag .

Und es gibt hier wirklich Typen, die interessiert mein Wollbestand genau soviel:


Unser kleiner Max hat nach langen Jahren nun nicht nur ein Körbchen, sondern auch noch ein schönes Kuschelkissen. Oft hat er noch nicht drauf gelegen, aber vielleicht bekommt er ja irgendwann mal mit, das Hundchen dann aus dem Fenster schauen kann. Euch nun noch ein schönes, erholsames Wochenende.

Geschrieben von Strickengel um 16:32 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Viel neues.............
3.10.2009

Viel Neues gibt es heute zu berichten und zu zeigen, das Warten hat sich also gelohnt.

Am 25. hatten wir ganz lieben Besuch, Nicole kam. Wenn ich ehrlich sein soll, ich war schon Tage vorher aufgeregt, als ich wußte, es klappt nun doch. Wir haben uns schon oft im Chat gesehen, per Monitor, aber nie in natura. Das sollte sich ändern. Es wurde ein super schöner Tag.


Das Strickzeug hatten wir auch dabei, und das Wetter meinte es bestens, so konnten wir den Tag im Garten bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen genießen.


Wie Ihr seht, wir kamen aus dem Lachen gar nicht mehr raus, ein wunderschöner Tag. Und aus diesem Anlass stelle ich ausnahmsweise mal ein Foto mit mir ein, ich sehe nicht nur grauselig auf den Dingern aus, ich stehe mehr auf Anonymität hier im www.

Mein Mann kochte uns eine leckere Gemüsesuppe und nachmittags haben wir uns dann noch über den Kuchen hergemacht. Nicole unterstützte zeitweise meine bessere Hälfte beim Kaffee kochen in der Küche:


Da Nicole ja wußte, das ich nicht nur eine Vorliebe für Wolle habe, sondern noch andere kleine Dinge sammel, überraschte sie mich hiermit:


Naja, zwei davon haben schon einen neuen Abnehmer gefunden, aber bei unserer Tochter kann ich nun mal nicht nein sagen. Der dritte von links ist mit einem Maßband versehen, der rechts daneben, mit einem Törtchen, welches leuchtet, wenn frau schreibt. Die beiden sind erst mal in mein Strick- Täschchen gewandert. Die restlichen werden hoffentlich keinerlei Verständigungsschwierigkeiten mit meinen bisherigen Kugelschreibern haben


Auch dieses ist schon im Strick- Täschchen verschwunden, ich werde sicher einiges zu notieren haben .

Aber am meisten habe ich mich hierüber gefreut:


Jetzt habe ich ihn, einen Wollwickler, diese Handrödelei hat nun ein Ende. Gleich am nächsten Tag habe ich das tolle Teilchen ausprobiert:


Ja, ich weiß, das Knäulchen ist noch nicht optimal gewickelt, aber ich bin auch immer zu faul, die Anleitungen zu lesen, jetzt werden die Knäulchen auch gleichmäßiger, denn der kleine Kerl wird hier reichlich Arbeit bekommen:


Da mir ein neu angestricktes Tuch absolut nicht gefiel, habe ich geribbelt und alles gleich neu gewickelt. Der Typ kommt auch mit 200 Gramm Wolle zurecht, ein toller Hecht ....

Aber ich konnte Nicole an diesem Tag auch was neues, schönes zeigen, was sie noch gar nicht kannte:


Einige Tage zuvor ist es bei mir eingetrudelt, und ich bin begeistert, daraus werde ich sicher einiges stricken. Und wer bei ravelry angemeldet ist, der kann sich ja die Modelle anschauen.

Und im L... hier vor Ort hatten wir auch Glück, wir haben tatsächlich am Freitag noch Sockenwolle erwischt:


Allerding ist die Wolle wesentlich dunkler, meine habe schon gewickelt (einer muss ja für eine Probe herhalten), die erste Socke ist schon fast fertig, dieses mal auf einer Rundstricknadel gestrickt.

Die letzte Woche war nun weniger aufregend, ich wollte das Tuch "Gail" stricken, bin daran aber fast verzweifelt. Dank den lieben und geduldigen Strickerinnen von ravelry habe ich es jetzt auf den Nadeln und es wächst nun täglich:


Die Sockenprojekte müssen einige Tage warten, denn dieses Tuch stricken (wenn frau weiß, wie) macht richtig Spass und es gefällt mir richtig gut. Die Farben sind in natura eher dunkel, ein Fall für Jeans.

Geschrieben von Strickengel um 10:59 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Werbung....
1.09.2009

Heute mache ich mal ein wenig Werbung. Gerade komme ich mit meinem Hundchen aus der Stadt Lage (NRW) zurück, bepackt, ist klar. Und was habe ich entdeckt:


Nein, ich bekomme nichts dafür, bin auch nicht Umsatzbeteiligt oder ähnliches. Ich wollte Euch nur hierauf aufmerksam machen:


Es könnte ja möglich sein, das eine Blogbesucherin hier noch nicht genügend Wolle in ihrem Stash vorrätig hat . Die Bilder sind nicht so super Qualität, aber mehr gibt mein Handy halt nicht her.

Ehrlich gesagt, bei dem Angebot konnte ich mich auch nicht zurück halten, ich musste einfach kaufen:


Diese vier Knäulis sind nun bei mir eingezogen (3,95 € je Knäul), die pinkfarbene werde ich für meine Tochter verstricken, die blaue bekommt ihr Freund. Die beiden anderen Knäulchen werden sicher auch für ein Paar Socken verstrickt, wer die Empfänger werden, steht noch nicht fest. Und dabei fällt mir ein, ich sollte links mal die Zahl meines Wollkaufes aktualieren, der beläuft sich damit auf immerhin 6.610 Gramm .....

Außerdem brauchte ich mal wieder dringend Maschenmarkierer, die sind immer unterwegs, wenn frau sie braucht. Also habe ich mir gleich noch einige Perlen von Frau Dorka´s Bastellädchen mitgenommen (frau hat ja nix im Hause ) und die Sache gleich in Angriff genommen:


So, jetzt kann ich nur noch hoffen, das mein Urlaub bald vorbei ist, damit sich der Wollkauf wieder minimiert, denn sonst bekomme ich wirklich Ärger mit meinem "Schrankvorsteher".............

Geschrieben von Strickengel um 14:21 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Frust ablassen....
30.08.2009

So, jetzt muss ich mal meinen Frust ablassen, tut mir ja leid, aber ich bin sooo sauer ....

Seit Wochen stricke ich an meinem Tuch und jedesmal ärgere ich mich über die Wolle. Ich möchte nicht wissen, wieviele Fäden ich dabei vernähen muss. Warum? Schaut selbst:


Ich habe an dem Foto nichts verändert, nur den Pfeil eingesetzt. Der Faden wird von Zeit zu Zeit immer dünner, ein nichts, was ich dann verstricke. Und einige male ist mir das Teil beim Sricken schon gerissen. Wie soll das erst enden, wenn ich das Tuch spanne.............

Es gibt Momente, da möchte ich die Wolle samt angestricktem Tuch einfach in die Tonne werfen, aber ich habe soviele Stunden dran rumgewerkelt . Also versuche ich mich zusammenzureißen und weiter zu stricken. Solch eine Qualität an Wolle ist mir in den ganzen Jahren noch nicht untergekommen, die Lace- Garne sind ja auch super dünn, aber da ist mir noch nie was gerissen. Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht????

Geschrieben von Strickengel um 12:19 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Das war nicht geplant.....
19.07.2009
Mittwoch Nachmittag hatte ich frei, super, dann konnten wir gleich nach Detmold fahren. Ich musste Behördengänge erledigen, mal fix durch die Stadt schauen und anschließend wollte ich noch nach Gardinen für die neue Wohnung sehen.

Also, auf ging´s los, mit meinem schönsten Auto der Welt, Tochterkind und ihr Freund waren mit an Bord. Die Behördengänge waren schnell erledigt, nun wollten wir in die Stadt. Und wo parkt frau immer? Klar, am Gericht. Also, fix mal den Blinker links, husch.....
Ups, da war doch was............................. Klar, da darf man nicht links abbiegen (frau auch nicht), die Linie war durchgezogen. Tja, der LKW- Fahrer ließ mich netterweise abbiegen, aber genau in diesem Moment wußte ich, das war falsch . Und was soll ich sagen, da winkte schon ein netter Uniformierter.

Nein, ich habe nicht diskutiert oder gejammert, nur gezahlt. Naja, irgendwann ist jeder fällig, bei mir hat es halt länger gedauert, mein erstes Knöllchen:


Und ich habe mich nicht groß geärgert, Dummheit muss bestraft werden. Aber ich werde nie wieder dort falsch abbiegen. Nur leider hätte ich das Knöllchen gern bar bezahlt, so musste ich zu Hause ja die Story erzählen. Und was soll ich sagen, mein Mann lag vor lachen am Boden (was ich schon vorher wußte, deshalb wollte ich es ja für mich behalten), endlich hätte man mich auch mal erwischt!!!

Nun ging es auf zu Hertie. Jetzt brauchte frau ein Trostpflaster, und ich habe auch eines gefunden. Ich war in der Wollabteilung:


Dieses Cotton- Garn ist in zartem hellgrün mit weiß. Gerade für Sommersöckchen gefällt mir nicht nur die Qualität sondern auch die Farbe.


Auch diese Knäulchen sind aus Cotton, aber das rosa- weiß gefällt mir super, deshalb mussten auch gleich 3 "Typen" bei mir einziehen.

Nein, das war noch nicht alles. Über diese 2 Knäulis freue ich mich ganz besonders:


Daraus stricke ich mir super kuschelige Bettsocken. Die letzten beiden Knäulchen dieser Farbe habe ich erwischt, ansonsten war nur noch dunkelblau da, aber das gefiel mir gar nicht. Für alles brauchte ich nur 50 % zahlen, da musste ich einfach zuschlagen. Und nun hat sich mein Stash wieder turbomäßig schnell erhöht, aber noch ist ein klitzekleines bißchen Platz in meinem Wollschrank. Also kann Männe noch nicht meckern, er ist ja noch nicht ganz voll .....................
Geschrieben von Strickengel um 11:26 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Kann´s nicht lassen....
5.07.2009
Nein, ich kann es einfach nicht lassen. Schlimm, schrecklich, entsetzend, grausam.....

Naja, ganz so schlimm ist es ja nun auch nicht, aber wenn ich halt schöne Wolle sehe, dann muss ich sie einfach kaufen. Mein Mann meinte letztens, jede Frau habe ihren Tick, ich sammle Wolle, andere halt Schuhe oder Taschen . Schlimm wäre es nur, wenn ich heute oder morgen mit dem Stricken aufhören würde. Ok, seit einigen Tagen komme ich weniger dazu, das liegt aber an unserer Renovierung und dem bevorstehenden Umzug. Und daher freue ich mich schon auf meinen Urlaub, Ende August, da werde ich stricken und spinnen, soviel ich kann.

Und meine neuen Schönheiten will ich Euch nun nicht mehr vorenthalten:


Das Artyarn A- 73 8/2 ist von Evilla und ich liebe diese Herbstfarben. Daraus werde ich mir in meinem Urlaub ein Tuch stricken. Nun hoffe ich nur noch, es läßt sich besser wickeln und auch stricken als das Evilla- Lace- Garn.


Dieses Mal habe ich mir mal wieder zwei Knäule Sockengarn spendiert. Allerdings passt die Farbe nicht. In Wirklichkeit ist es kein blau, sondern ein lila, aber meine neue Digi- Cam mag scheinbar lila nicht, es wurde immer blau draus.


Hier passt die Farbe, klar, das werden Socken. Ich mag das Uni- Garn momentan einfach lieber, da kommen die Muster einfach mehr zum Vorschein, jedenfalls meiner Meinung nach. Erstmal habe ich das Garn zu meinem Stash getan, langweilig wird es dort sicher nicht, denn dort tummeln sich schon einige.

Außerdem habe ich letzte Woche ein ganz tolles Geschenk bekommen:


Ja, Ihr seht richtig, nun bin ich stolze Besitzerin eines Spinnrades. Klar, wie frau sieht, ist es lange nicht mehr benutzt worden. Nach unserem Umzug werde ich mich dann genauer damit befassen. In den nächsten Tagen werde ich es erstmal vom Staub befreien und dann richtig schön einölen. Dank den netten Mädel´s von ravelry weiß ich nun auch, das frau dazu am besten Leinöl benutzt.


In meinem Urlaub werde ich mich dann mit der Spinnerei befassen, momentan ist dafür keine Zeit. Und die Überbringerin dieses Spinnrades hat selbst jahrelang drauf gesponnen und wird es mir beibringen. Hach, ich bin richtig happy, auch wenn es nun noch ca. 6 Wochen bis zum ersten Probegang sind.....

Eine halbe Socke habe ich heute morgen wieder geribbelt, das Muster passte einfach nicht zur Wolle. Nun habe ich das nächste Muster angeschlagen und hoffe, sie gefallen mir besser. Ein Paar habe ich auch wieder fertig, diese werde ich Euch bei nächster Gelegenheit zeigen, sie liegen noch unvernäht im Körbchen. Ich werde jetzt wieder weiter stricken gehen, damit Ihr nicht zu lange auf neue Bildchen warten müsst.
Geschrieben von Strickengel um 13:40 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Gestrickselt....
11.06.2009
Gestrickselt habe ich in den letzten Tagen sehr viel, allerdings immer an verschiedenen Projekten. Die Nadeln sind voll und die Projekte wachsen, langsam, aber immerhin.

Damit Ihr mal wieder Strickselbilder seht und ich Euch nicht noch mehr mit meinen Orchideen- Bilder "zuschütte", hier ein kleiner Einblick in meine Werke:

1. Meine
Farnkrautsocken:


Das Muster gefällt mir sehr gut, vorallem paßt die Farbe dazu. Die Wolle habe ich ja vor einiger Zeit mit Kool Aid gefärbt und als ich den Namen Farnkraut las, wußte ich, die Wolle ist dafür wie geschaffen. Klar, die Söcklis kommen in meine Schublade , und die erste ist auch schon fertig. Nun bin ich bei der zweiten, die hoffentlich in den nächsten Tagen fertig wird. Allerdings stricke ich sie, wie gewohnt, von oben nach unten.

2. Das Tuch, die Woge von Christine Nöller:


Nach einem Fehlversuch stricke ich es jetzt als Schal längs. Und der Anfang ist nun endlich auch ohne Fehler gemacht und gefällt mir super. Ob Ihr es glaubt oder nicht, das Tuch bleibt bei mir.

Ich hatte den Schal schon ca. 10 cm gestrickt, aber immer wieder hatten sich Fehler eingeschlichen. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr  weiterzustricken (von dem Muster war nicht mehr viel zu erkennen ), also habe ich es von den Nadeln geschubbst und entsorgt, denn ribbeln ist bei Lace unmöglich. Und den Neuanfang finde ich nun prächtig .  Mit jeder Masche, die ich stricke, gefällt mir das Tuch besser, bald ist keine Steigerung dabei mehr möglich....

3. Meine 3. Reise nach Afrika:

Letzten Mittwoch beim Stricktreffen habe ich mir ja das Evilla- Laceyarn gegönnt. Heidi war so nett und hat gleich mit dem Wickeln der Wolle angefangen. Aber ich habe am nächsten Abend noch den Rest gewickelt und am Freitag endlich angestrickt. Fragt mich nicht, wie oft das Garn beim Wickeln gerissen ist, beim nächsten Mal werde ich das dickere Garn nehmen. Aber der Anfang ist getan und bei meiner 3. Reise habe ich mich für die Original- Anleitung entschieden. Das heißt, ich stricke dieses Mal von der Mitte aus, ich hoffe nur, ich bekomme das hin. Mittlerweil habe ich auch schon die ersten 88 Reihen geschafft, das heißt, ich habe schon 8.712 Maschen verstrickselt:

Die beiden ersten Tücher sind im letzten Jahr auf Reise nach Berlin gegangen, aber dieses mal werde ich das Tuch für mich ganz allein behalten.

4. Socken Bulky boot aus dem Buch "The little box of socks":

Diese sind mir schon vorgestern von den Nadeln gerutscht, mein 20. Pärchen für dieses Jahr. Vernäht habe ich sie allerdings erst heute, am Feiertag. Die Socken werden an Freunde nach Köln gehen, genauer gesagt, an den Herren des Hauses. Gestrickt sind sie mit Wolle von Peterle und das Muster werde ich sicher noch öfter verstricken:

Hier noch mal aus einer anderen Perspektive:


Der Grünton paßt eher auf dem 1. Foto, aber bei diesem erkennt frau das Muster doch ein wenig genauer.

5. Socken "Waving lace" aus dem Buch "Favorite socks":



Die einsame Singlesocke ruht immer noch in meinem Unterwegs- Strick- Täschchen. Laut der bisherigen Abstimmung soll ich weiterstricken, aber dazu kann ich mich noch nicht motivieren. Keine Angst, sie wird sicher bald verpaart.

Und das waren auch schon meine aktuellen Strickseleien.

Für die Orchideenliebhaber habe ich auch noch ein Bildchen. Meine neu zugezogene Überraschungs- Orchidee (ich wußte nicht, in welche Farbe sie blüht) hat sich nun geöffnet und sie ist eine absoluter Schönheit geworden:


Und da das Wetter bei uns heute eher bescheiden ist, zeige ich Euch, was "Mann" heute am besten machen kann (frau strickt ja ):

Geschrieben von Strickengel um 15:27 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Schon wieder gekauft....
8.03.2009
Gestern musste ich unbedingt noch zum Wollmobil, dort hatte ich vor längerer Zeit mal eine KnitPicks- Rundnadel bestellt und diese sollte nun nach Hause kommen . Und was sehe ich da? Klar, Wolle!!! Naja, ehrlich gesagt, umsonst heißt das Wollmobil ja nicht Wollmobil. Ich habe es nicht geschafft, das Knäulchen liegen zu lassen, diese Tofutsie (Farbe 863) musste einfach mit:


Ich mag doch blau so gern und die Tofutsie sowieso. Auf das eine Knäul kommt es ja jetzt nicht mehr drauf an, aber andere Wolle werde ich nicht kaufen, denn ich möchte gaaaaaaaaaaaanz schnell meine restlichen Knäule aufstricken und dann lieber neue Stränge kaufen und fääääääärben. Ich hätte ja nie gedacht, dass das solchen Spass machen kann und die Farben gefallen mir immer noch . Wie versprochen hier noch mal mein erstes Färbeergebnis:


Und beim zweite Knäulchen, da gefällt mir das grün besonders:


Diese Farbkleckselei werde ich in nächster Zeit sicher wiederholen. Für alle Fälle habe ich mir schon mal 2 verschließbare Plastikschalen und auch Einweghandschuhe gekauft. Allerdings habe ich dieOsteeierfarben vergessen, aber jetzt bekommt man diese ja noch überall.

Außerdem war ich gestern noch fix im Bastelladen bei Frau Dorka in Lage. Dort gibt es wunderschöne Perlen, und immer tolle Dekorationen, jetzt viel mit Ostereiern. Und die fertigen Perlenketten schaue ich mir auch sehr gern an. Ich habe mir einige neue Perlen gekauft, nur wenige an der Zahl, für diese Kleinigkeiten:



Der rechte ist leider auf dem hellen Untergrund schlechter zu sehen, aber er gefällt mir. Neue Maschenmarkierer habe ich mir gemacht. Der 3. ist schon im Einsatz, der zeigt sich später noch.

So, wollt Ihr mal wieder in meinen Strickkorb schauen? Da wartet noch einiges, woran ich im "Akkord" stricke:

1. Ein neues Tuch:


Tja, das Bild ist zwar mal wieder unscharf, aber zuviel wollte ich Euch eh nicht zeigen. Eine Kleinigkeit verrate ich Euch aber doch noch. Das Muster ist aus dem Buch "Ajour, Lace.... oder einfach nur Löcher" und damit winke ich dann mal zu Christine Nöller rüber, ein tolles Buch und das Tuch gefällt mir mit jeder Masche mehr. Hier ist der neue Maschenmarkierer auch schon im Einsatz.

2. Meine Großbaustelle, Socken zweifarbig:


In diese Socken habe ich mich gleich verliebt, die gefielen mir auf den ersten Blick. Aber das Stricken ist mühsam, zweifarbig dauert bei mir halt länger, außerdem wird das dunklere lila am Abend beim Fernsehen immer dunkler und nach ca. 1 Stunde habe ich keine Lust mehr. Mittlerweil bin ich bei der 2. Ferse, Ihr braucht also nicht mehr all zu lange warten. Woher die Söcklis sind? Ich sage nur, von Charlene Schurch.

Dann wartet noch ein Paar Socken auf die letzten Nadelstiche, das werde ich vielleicht morgen machen. Und ein Paar Socken ist noch auf den Nadeln, die stricke ich gerade nebenbei. Die werde ich Euch auch beim nächsten Mal zeigen. Und wer gut aufgepaßt hat , der weiß nun, ein KnitPicks- Nadelspiel ist leer, arbeitslos, aber das wird sich sicher bald ändern. Ich habe vorhin schon einige Bücher gewälzt, auf der Suche nach einem geeigneten Muster für meine selbst gefärbte Wolle, die möchte ich doch bald verstricken. Mal sehen, was draus wird, laßt Euch also überraschen.

Geschrieben von Strickengel um 12:03 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Eine schöne Woche....
1.03.2009
Samstag: Da ich diesen Samstag nicht arbeiten brauchte, bin ich mit meinem Mann mal wieder nach Detmold gefahren. Zuerst waren wir am Stand von Meister Grämmel, dort esse ich immer die City- Griller, suuuuuuuuuuuuper lecker. Danach ging es in die Stadt, ein wenig bummeln. Nein, ich war stark, ich habe keine Wolle gekauft, aber in jeden Woll- Laden geschaut.

Mittags, klar, erst muss der Max raus. Aber zuvor habe ich mir schnell noch die neue Trekking geschnappt und habe die mit Wasser in Essig in einen Eimer "gestopft", Deckel drauf und raus mit dem Hund.

Und dann habe ich es gewagt. Die Anleitungen kann ich bald auswendig, immer wieder noch mal gelesen und dann ging es dabei. Ich habe gefärbt, mit KoolAid von Nicole. Die KnitPicks habe ich extra nicht genommen, wäre mir zu schade, falls was daneben gehen sollte. Die Stränge von Trekking kann ich nun ja hier fast vor Ort kaufen.

Das Backblech habe ich erst mit Alufolie ausgelegt und darüber dann jeweils 2 Lagen Frischhaltefolie, aber geteilt in zwei Hälften. Ich wollte schließlich gleich 2 Stränge auf einmal färben. Genau in dem Moment, als ich die noch weiße Wolle auf das Backblech legte, kamen meine Tochter und Ihr Freund herein. Deren Kommentar aus ca. 2 Meter Entfernung:

"Machst Du einen Spaghetti- Auflauf oder was?"

   

Dann wurden die Farben gerührt, nun standen beide direkt neben mir, sehr interessant. Mit KoolAid. He, das ist ja Brausepulver?!

Nach einer Stunde habe ich dann die Wolle zum Auskühlen in unser Hobby- Zimmer gestellt, anschließend ausgewaschen und siehe da, ich bin noch nicht super zufrieden mit dem Ergebnis, aber halt zufrieden. Scheinbar hatte ich zu wenig KoolAid- Lösung und habe diese auch nicht genügend eingeknetet, aber Fehler machen schlauer. Beim nächsten Mal wird es sicher noch besser, aber mit meinem 1. Färbeergebnis bin ich zufrieden:


Klar, es sind weiße Stellen sichtbar, aber den Socken macht es sicher nichts aus, das hat was. Nun hängen die Stränge in der Waschküche, sie sind leider immer noch nicht trocken, aber sobald das passiert ist, werde ich noch Bilder nachreichen. Jetzt muss ich nur noch die restlichen Knäule im Wohnzimmerschrank aufstricken (reichen für ca. 60 PAAR Socken ), damit ich schnell wieder neu färben kann, denn in dem Schrank ist nun parout kein Platz mehr für neue Knäulis. Und ehrlich gesagt, ich bin fest davon überzeugt, ich werde nun zum Färbe- Junkie. Diese Stränge sehen nicht nur super aus, sie sind auch einmalig, alles Unikate. Und nächsten Samstag muss ich sowieso in den Marktkauf, da werde ich mich erst mal mit Ostereier- Farben eindecken .

Kleiner Nachtrag: Mein Mann fragte mich später, als die Wolle schon ca. 45 Minuten im Backofen "brutzelte", was ich denn dort trinke? Na Cappucchino, wie immer!!! Er dachte, der Geruch käme von einem Tee. Ne, das war der Gummibärchen- Geruch von der Farbklekserei . Ich dachte schon, oh, Gott, wenn das wirklich so stinkt, dann kann ich bald unter der Brücke schlafen, aber hier finden alle den Geruch angenehm. Jedenfalls mit KoolAid.....

Geschrieben von Strickengel um 14:54 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Eine schöne Woche....
1.03.2009
Mittwoch: Auf den Mittwoch habe ich mich ganz besonders gefreut, ich wollte zu meinem 1. Stricktreffen fahren. Dick im Kalender angekreuzt, damit ich es ja nicht vergesse. Abends habe ich dann ein wenig eher Feierabend gemacht, ich wollte mich noch frisch machen, umziehen und einen Happen essen. Gesagt, getan. Danach ging es auf nach Detmold.

Als ich ankam, stand ein Herr auf der Einfahrt. Ja, es war Herr Blanke. Der Stricktreff müsse leider ausfallen, seine Frau musste leider ins Krankenhaus, er habe mir auch eine Mail geschrieben, aber ich sollte erst mal reinkommen. Klar, da ich arbeiten musste, habe ich die Mail nicht gelesen.

Herr Blanke ist super nett und die beiden Pudel super niedlich und der eine auch super neugierig. Wir haben uns im Wohnzimmer ein wenig unterhalten, danach zeigte mir Herr Blanke den Keller. Es ging eine Etage tiefer, ein Paradies (Schoppel, Rellana, Zitron, KnitPicks, Addy, um nur einiges zu nennen)............. Viele kleine Knäulchen warten dort auf die Verarbeitung. Klar, ich hatte mir ja schon einiges vorbestellt, was ich mir anschauen wollte. Nun konnte ich also stöbern. Und mit leeren Händen kann frau ja nicht nach Hause kommen:


Nach kurzem Überlegen, entschied ich mich für die Trekking. Damit möchte ich das KoolAid von Nicole ausprobieren. Die KnitPicks werde ich erst später färben, denn falls bei der Farbklekselei was schief gehen sollte, so bleibt mir die tolle Wolle von Nicole.

Außerdem habe ich mich dafür entschieden:


Das ist die Merino Lace von Schoppel. Davon möchte ich mir einen kleinen Schal stricken. Die Wolle fühlt sich super an, und ich werde das Knäul sicher in den nächsten Tagen gleich anstricken.

Außerdem habe ich von Herrn Blanke ein kleines Geschenk bekommen, den Strickfingerhut von KnitPicks. Den habe ich Abends gleich ausprobiert, und was soll ich sagen, das Teil ist genial. Mein 3. Strickfingerhut, aber den gebe ich nicht mehr her, der ist toll.

Und nun warte ich sehnsüchtig auf den Termin für den nächsten Stricktreff. Aber zuerst wünsche ich Frau Blanke GUTE BESSERUNG, das Sie sich schnell wieder erholt.
Geschrieben von Strickengel um 14:45 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)

Neuzugänge
15.02.2009
Naja, eigentlich wollte ich ja ein wenig kürzer treten, was das Kaufen von Sockenwolle betrifft. Aber ich bin mal wieder rückfällig geworden. Wollkauf, die schönste Sucht der Welt . Und meine bessere Hälfte toleriert das auch noch, da muss frau sich halt ab und an mal was schönes antun.

Zuerst war ich mit Tochterkind bei Hertie in Detmold. Ich machte meine berühmte Runde, und mein Kind griff gleich zu, die sei schön. Tja, keine andere Wahl, die musste ja nun mit:


Die Farbe erinnert mich immer an Bonbons, keine Ahnung warum, aber auch ich finde die Wolle total super. Und wie frau erkennen kann, die Sockenwolle ist von der Firma Max Gründl, eine neue Erkenntnis steht nun also in´s Haus, da ich von dieser Firma noch nichts verstrickt habe. Da aber alle KnitPicks- Nadelspiele noch besetzt sind, wird es noch einige Tage dauern, bis ich das Knäulchen anstricke.

Nächster Anlaufpunkt war die Restetruhe, ich wollte mal schauen, ob ich dort Bügel- Näh- Bänder bekomme. Keine Ahnung, wie die Teile wirklich heißen, ich werde sie für meine nächste Nadeltasche brauchen, damit die Enden auch super gerade werden. Und was sehe ich da? Dort gibt es die Trekking XXL von Zitron!!! Ganz einsam und schüchtern lagen sie im Regal und ja, die sind immer vorrätig. Kann mal vorkommen, das einzelne Farben fehlen, aber Nachbestellungen werden immer gemacht. Zur Zeit habe ich genug davon in meinem Stash, aber gut zu wissen, wo frau Nachschub bekommt.

Danach wollte ich mal bei Handarbeiten Müller vorbei schauen. Bisher habe ich immer nur durch´s Schaufenster geschaut. Die Sockenwolle vor dem Laden war nicht so mein Fall, momentan bin ich auf knallige Uni- Farben fixiert und was eine Sockenwolle mit Harry Potter zu tun hat, begreife ich immer noch nicht. Aber was soll´s, nicht jedem muss alles gefallen, Geschmäcker sind halt verschieden. Also rein in den kleinen Laden. Und was soll ich sagen, ich habe was gefunden. Soll ich mich nun schämen, ne, ich freue mich drüber:


Als erstes habe ich mich für die Ranco Solid von der Firma Araucania entschieden, boah ist die schön. Und bei den Farben konnte ich mich erst gar nicht entscheiden, aber nach langem hin und her kam mal wieder rot mit (Farbe 485). Ich hoffe, Ihr könnt es auf dem Foto erkennen, es ist kein einheitliches rot, sondern Batik. Diesen Strang werde ich in nächster Zeit ausprobieren und dann nach anderen schönen Farben ausschau halten.

Zu guter letzt habe ich seit über einem Jahr mit mir gekämpft. Immer wieder höre ich von der Noro. Letzten Herbst hatte ich sie in Osnabrück in der Hand und ich war nicht überzeugt, also nix kaufen. Aber die Farben sind super schön und die Meinungen über den Strick- und Tragekomfort gehen reichlich auseinander. Also habe ich beschlossen, meine eigenen Erfahrungen zu machen. Dazu musste dieses Knäulchen mit:


Ja, ich weiß, uni- farben, aber das ist eine Ausnahme, ich muss die Wolle einfach mal ausprobieren. Nun muss ich nur noch ein passendes Muster finden, denn Stino´s weigere ich mich zu stricken. Und das Muster darf natürlich nicht die Schönheit der Farben übertünchen, also einfach suchen gehen.

Das war´s mit den Neuanschaffungen. Reicht ja wohl auch. Gut, das ich ab morgen wieder arbeiten muss, da kann ich wenigstens kein Geld für Wolle ausgeben . Jetzt muss ich nur noch die 3 angefangenen Socken verpaaren, dann kann ich mich an die neue Wolle machen....
Geschrieben von Strickengel um 10:39 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Fertiges und Wolle
3.02.2009
Tja, nach meinem gestrigen Geburtstag durfte ich mir heute noch 2 Knäulchen Wolle auf Kosten meines Mannes kaufen. Also, ab in die Stadt, Wolle kaufen. Aber zuerst musste ich zu Frau Dorka, in unseren Bastelladen. Ich hatte Ihr vor Weihnachten ein Nadelspiel der KnitPicks mitgebracht, sie findet sie umwerfend, genau wie ich. Naja, ein wenig haben wir uns über sämtliche Handarbeiten unterhalten, es ist immer super schön dort, und ein paar Perlen habe ich mitgenommen:


Diese kleinen Dinger mit der Digicam einzufangen, ist nicht gerade eine meiner Glanzleistungen, aber die Farbe stimmt, nur das Perlmutt fehlt. Ich liebe diese Perlmutt- Perlen, immer wieder schön. Und von daher werde ich diese Woche sicher noch eine Kette für mich auffädeln und häkeln. Hoffe ich jedenfalls.............

Danach ging es in den Wollladen. Und da kann frau ja immer schauen und gucken und gucken und schauen........... Aber da ich momentan voll auf Uni- Trip bin, war die Auswahl nicht ganz so groß. Gott sei Dank, aber es dauerte trotzdem:


Die beiden Knäulis hatten es mir letztens schon angetan, heute kamen sie mit. Ich muss dazu sagen, das linke Knäul ist etwas dunkler, hier wirkt es mehr pink. Und ich weiß schon, welche Socken ich draus stricke, die unteren auf dem Buchcover "More sensational knitted socks":


Mit diesen Socken liebäugle ich schon eine ganze Weile, aber nun werden sie angestrickt.

Und natürlich musste noch ein drittes Knäul mit:


Welche Socken daraus entstehen, weiß ich noch nicht, aber momentan sind dann eh alle Nadelspiele besetzt. Kommt Zeit, kommt ein Einfall.

Das war es mal wieder an Neukäufen, reicht ja wohl auch. Und wie versprochen, zeige ich Euch nun noch die gehäkelte Kette für die Arzthelferin meines Hausarztes. Morgen früh werde ich die Teile überbringen und ich hoffe, Frau M. freut sich drüber:


So, jetzt schaue ich noch kurz bei ravelry rein und dann werde ich meine neuen Socken anstricken. Euch wünsche ich noch einen schönen Tag.
Geschrieben von Strickengel um 15:20 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Samstag vormittag
18.01.2009
Letzte Woche musste ich leider feststellen, das meine Jeans ein Leiden hat. Hält frau das Teil gegen das Licht, kann frau alles erkennen, auch hinter der Jeans . Also, Samstag hatte ich frei, Hosen kaufen . Ja, ich hasse es, Hosen zu kaufen, auch wenn sie dann endlich mal um die Hüften passen, im Normalfall fehlen mir immer 10 Zentimeter in der Länge. Dabei steht auf dem Schildchen an der Hose, Länge Größe 34, extra lang. Pah, gelogen, dann möchte ich nicht die kurzen anprobieren, die kann ich dann sicher als Knickerbocker (oder wie die Teile heißen) tragen.

In zwei Fachgeschäften war ich auch drin. Und, die hatten auch größere Ausführungen. Also mal schauen. Bitte???????????? Sämtliche Jeans gibt es bis Größe 48. Toll. Aber da war noch was! Klar, alle Hosen waren nicht nur unten zu kurz, nein auch oben. Ich finde es ja ganz toll, wenn schlanke Menschen ein wenig Haut zeigen, aber welcher normale Mensch mit Konfektionsgröße 42 und größer zieht Hüfthosen an?

Naja, ich will nicht weiter rummäckern, ich habe dann doch noch zwei Jeans bekommen, die passen oben und unten!!! Ein Glückstag für mich.

Und wie das nun mal so ist, begegneten mir einige Wollknäule. Erst habe ich kurz beim Wollmobil vorbei geschaut. Kerstin war nicht da, aber ihr Mann Hans ist immer eine gute Vertretung. Und siehe da, die neuen Tofutsie- Farben sind da. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, musste ich halt zwei Knäulis mitnehmen:


Und noch besser gefällt mir diese:


Wenn ich so weiter mache, kann ich hier einen Tofutsie- Shop eröffnen.

Ach, ich habe gerade im Stash nachgeschaut, sind ja nur noch 5 Knäulchen Tofutsie die ich habe, die neuen schon mitgezählt.....

Dann war ich ja noch im Marktkauf. Und siehe da, es gab neue Sockenwolle von "eka". Da mussten natürlich noch ein Paar Knäulchen mit, leider gab es uni- farbene nur in schwarz. Aber die werde ich mit rot verpaaren, das gibt dann den richtigen Kontrast. Fragt sich nur, wann ich die verpaare:


Und da schwarze Wolle ja ziemlich deprimierend in einer Einkaufstüte aussieht, habe ich mich noch für einen warmen Braunton entschieden:


Die Wolle habe ich letztes Jahr schon mal gekauft und auch verstrickt. Sie gefiel mir sehr gut, aber wie sich das nach dem waschen und tragen damit verhält, kann ich nicht sagen, da es "Verschenke- Socken" waren. Bisher gab es aber keine Beanstandungen, also gehe ich davon aus, das die Wolle absolut ok ist.

Fertig gestrickselte Sachen kann ich leider nicht zeigen. Tja, an je mehr Projekten frau zur gleichen Zeit strickt, je länger dauert die Fertigstellung. Aber lange dauert es nicht mehr, dann gibt es wieder Bilder. Und nebenbei muss ich nun mal wieder einige Perlen auffädeln, jemand wartet auf eine Kette. Das häkeln der Kette macht ja Spass, aber das auffädeln.................

So, nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche. Ach ja, am morgigen Tag, ca. 13 Uhr  könntet Ihr mal alle an mich denken. Ich habe einen Termin beim Zahnarzt und die Behandlung wird nicht angenehm, das weiß ich jetzt schon. Also drückt mir die Daumen, das ich es überlebe....
Geschrieben von Strickengel um 11:07 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)