Tichiro - knits and cats

Warum "Designerwolle"?

{ 07:24, 2.04.2007 } { Geschrieben in stricken } { 18 Kommentare } { Link }

Bei E**y ist sie ja geradezu schon eine Pest: Die sogenannte "Designerwolle". Mindestens jedes zweite Angebot besteht aus irgendwelchen aus mehreren Fäden in unterschiedlichen Qualitäten und Farben zusammengespulten Garnen. Teilweise ist auch noch grausiger Glitzer mit drin. Wer kauft sowas? Die Nachfrage scheint offensichtlich da zu sein.

Aber was strickt man aus dem Zeug? Muster erübrigen sich ja wohl, die gehen sowieso unter. Komischerweise habe ich auch noch im keinem Strickheft eine Anleitung gesehen, die derartiges Garn verwendet.... Schon die abgebildeten Strickproben sehen größtenteils schrecklich aus. In einschlägigen Foren kann man dann die Werke aus dem Garn bewundern: Meist stümperhaft zusammengefrickelte glatt-rechts gestrickte Pullover.

Warum kaufen also so viele Leute diesen Kram? Weil sie keine Muster stricken können oder wollen? Weil man dann nicht sieht, wie unregelmäßig sie stricken?  Weil es billig ist? Dann kann ich mir auch in der HWF Merino o.ä. spulen lassen, die ist auch sehr preisgünstig, aber man kann wenigstens was anständiges draus stricken und hat keinen Glitzerkram und ausleiervorprogrammierte Viskose drin.

Es ist mir echt ein Rätsel. Hoffentlich kommt bald bei E**y eine eigene Kategorie dafür, dann kann man die wenigstens ignorieren.




designerwolle

{ 08:35, 2.04.2007 } { Geschrieben von monika }
Hallo,

ich habe wohl viel Glück gehabt und gute Qualität ersteigert ohne Schlingenbildung und auch schon mit dezentem Muster verarbeitet bei Socken und Pullis und sehe in diesem Material durch aus eine Bereicherung der Produktpalette.

Viele Grüße Monika

Unbenannter Kommentar

{ 08:45, 2.04.2007 } { Geschrieben von Arlene }
Och, viel schlimmer finde ich (mittlerweile) diese wilden Phantasiegarne, die tausend Fransen, Zotteln und Plättchen haben. Diesen Garnen bin ich zu Beginn meiner Strickerei erlegen und ich kann Dir beim besten Willen nicht erklären, warum. Ich fand die Effekte damals klasse und heute gruselt's mich. Ich denke, es kommt einfach darauf an, was man stricken will. Und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten ;) LG Arlene

Unbenannter Kommentar

{ 10:49, 2.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Ich verstehe auch nicht, wieso ein mehrfädig zusammengezwirntes Garn aus verschiedenfarbigen Fasern unbedingt Designergarn heißen muss. Ich finde das auch gruselig. Aber wer's braucht...
Ich finde auch ärgerlich, dass man das im bekannten Online-Auktionshaus nicht aussortieren kann. Mir ist auch wurscht, ob die Qualität bei einigen Herstellern stimmt, das Ergebnis wirkte auf mich noch nie überzeugend und meist zu unruhig.
Viele Grüße
Jinx

Dienstagsfrage

{ 08:05, 3.04.2007 } { Geschrieben von Tammina }
Hallo Tina,
diese Frage könntest Du - vielleicht etwas toleranter formuliert - an das Wollschaf mailen. Dort erreichst Du ein breiteres Publikum.
LG Tammina
http://www.stricknetz.de/stb/stb.php?stbid=180&datstart=0


Darum

{ 08:45, 3.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Liebe Tina... da Du fragst antworte ich mal. Ich wickle diese Wolle, weil das Ergebnis niemand sonst hat, weil es sehr günstig ist und man kreativ sein kann. Wenn man keine kreischend bunte Mischung wickelt, dann kann man sehr wohl Muster stricken, zumindest Zöpfe und Rippenmuster sehen sehr gut aus. Klar ist, dass man wie bei allem beim Zusammenstellen der Farben und vor allem der verschiedenen Qualitäten ein Händchen für Harmonien und etwas Geschmack haben muss. Aber wenn es daran fehlt, dann wird auch ein Pulli aus "normaler Wolle" nix finde ich. Recht hast Du damit, dass ebay mit der Wolle überschwemmt ist und daher biete ich meiner auch nur im Shop und nicht bei ebay an. Gerade da sind nämlich so Meister unterwegs die einfach munter drauf los wickeln und garantiert noch nie damit gestrickt haben.. Ich habe schon länger mit dieser Wolle gestrickt bevor ich auf die Idee kam, sie selbst zusammen zu wickeln und meine daher, zu wissen worauf es ankommt.

Es ist halt wie alles Geschmackssache - ich steh zB überhaupt nicht auf handgefärbte Klecksel-Garne und andere finden sie superschön....

Liebe Grüße
Katja www.myblog.de/Katjaswollkorb

Neugier

{ 10:21, 3.04.2007 } { Geschrieben von Iris }
Hallo Tina.

Also da kann ich auch was zu sagen. Ich habe mir vor einiger Zeit auch mal Designergarn in 2 verschiedenen Farben ersteigert. Daraus sollen Pullis werden und eins davon verarbeite ich gerade mit Bändchengarn. Bei mir war es einfach die neugier. Ich wollte halt auch mal das Garn testen, von dem alles so begeistert waren. Aber ich kann mir so gar nicht für das Garn erwärmen, das es schlecht gewickelt ist und lauter Schlingen bildet, was total nervt beim stricken. Also für Pullover werde ich mir so Garn sicher nicht mehr zulegen.

Dann habe ich noch so Garn zum Sockenstricken hier liegen, und habe auch gerade erst wieder welches Nachgekauft. Ein paar Socken mit dieser Wolle habe ich auch gerade auf den Nadeln und bin hin und weg. Das Garn ist echt super, bildet keine Schlingen und es lässt sich trotz einzelner Fäden super vernadeln. Gerade für Sommersocken finde ich das Garn wegen dem Baumwollanteil super.

Also für Pullover gibt es ein klares nein, für Sommersocken finde ich es ok.

Liebe Grüße
Iris

Unbenannter Kommentar

{ 01:39, 3.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Liebe Tina,

ich finde den Namen "Designerwolle" dafür schon ziemlich grass. Einige der Kombinationen, die man sieht, sind wirklich gelungen, aber vieles wirkt schnell zusammengewickelt um aus einer (alten?) Wolle noch Geld zu machen. Mein Ding ist das auch nicht.

Sehr gute Frage!

{ 01:58, 3.04.2007 } { Geschrieben von Eva }
Hallo Tina,
<br>ich finde auch, dass das eine gute Frage für das Wollschaf wäre! Mir geht es ähnlich wie dir: Als ich vor ein paar Monaten wieder mit dem Stricken angefangen habe, war ich ziemlich erstaunt darüber, dass man bei E** fast nur noch sogenannte Designerwolle bekommt. Habe mir mal aus Neugier was ersteigert und war in kürzester Zeit total genervt darüber, dass ich kein ordentliches Manschenbild hinbekam. Oft steht ja nicht mal dabei, wie die Zusammensetzung genau ist. Für mich definitiv keine "Designerwolle" mehr.

Neugier siegt

{ 04:16, 3.04.2007 } { Geschrieben von novalia }
Hallo,
dann hinterlasse ich heute mal meinen ersten Kommentar hier.
Ich habe auch Neugier Designer-Sockenwolle gekauft. Zwar nicht bei 3,2,1 sondern bei einem anderen Online-Händler, aber das ist wohl egal.
Und was soll ich sagen: sie lässt sich sehr schön stricken, ich habe kein Problem mit Schlaufen oder so und sie ist wirklich wunderbar weich. Gerade diese Wolle nehme ich für Muster - allerdings nehme ich gerne Ton-in-Ton gehaltene gespulte Wolle. Demnächst mache ich mal einen großen Test mit einem Schal - mal sehen, wie es wird :)

LG, Tanja

@ Tammina

{ 05:49, 3.04.2007 } { Geschrieben von TinamitKater }
Hallo Tammina,

Toleranz ist nun nicht gerade eine meiner Stärken *ggg* - wenn ich etwas doof finde, dann sage ich das halt auch. Und ab und zu provoziere ich auch ganz gerne mal ein bisschen ;-)

Aber ich werde mal versuchen, eine "brave" Wollschaf-Frage zu stellen.

Liebe Grüße

Tina


@Tina

{ 10:40, 4.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Und das ist auch gut so! Das Du sagst was Du meinst meine ich.
Finde ich.

*ggg*
Katja

Wenn "Designer" draufsteht, muss es doch was Tolles sein!

{ 12:27, 4.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Dieser ganze Designer-Kram hat mir das Wolle-Suchen bei iBäh auch lange verleidet. Zum Glück suche ich da meistens gezielt nach bestimmten Marken, da tauchen die ganzen "De Luxe"- und "Designer"-Eigenkreationen nicht in den Suchergebnissen auf.

Da soll mich nochmal jemand fragen, warum die deutschen Wollgeschäfte keine vernünftigen Garne im Programm haben, die den Wünschen der Elite-Blog-Strickerinnen entsprechen ... Die große Masse kauft halt den billigen Plastikdreck. *seufz*

Annkari
http://strickmasche.de/blog/

*meld*

{ 12:40, 4.04.2007 } { Geschrieben von Bine (www.wollbiene.de) }
Ich bin bekennende "Designergarnkäuferin" *lach* - und ich mag sogar (dezenten) Glitzer, macht sich an Pullis für die Tanzschule ganz gut. Warum ich das kaufe?

Also 2 oder 3farbig gefacht wirkt so viel anders wie 2 oder 3 fach verzwirnt beim Spinnen auch nicht, und melierte Pullis in bestimmten Kombinationen mag ich sehr gern. Muster stricken gehe damit, solange nicht zu wilde zusammengefacht auch (Biggi hatte einen Pulli aus so einem Garn mit keltischem Zopf z.b.) und die Garne sind eigentlich gut waschbar.

Wichtigster Grund: sie sind günstig, bei Kinderpullis nicht zu verachten *g*.

Ich mag nur den Namen nicht, eigentlich ist das nichts anderes als ich bei HWF oder Wolle-Halle auch kaufe, gefachtes Industriegarn, günstig, für den schmäleren Geldbeutel und wenn gut gefacht auch gut zu verstricken *g*.

Redest jetzt noch mit mir ;-) ?????

Liebe Grüße

Bine

@ Bine

{ 12:52, 4.04.2007 } { Geschrieben von TinamitKater }
Na klar rede ich noch mit Dir, geliebte GöGa ;-)))))
Und daß bei Dir keine gruseligen Labberlappen von der Nadel hüpfen, ist ja klar.

Allgemein gilt ja auch: Jedem das seine (und mir das meiste *kicher*)

Bussibussi

Tina

Bearbeitet von TinamitKater am 4.04.2007 um 12:52

@ Tina & Annkari

{ 11:09, 4.04.2007 } { Geschrieben von Tammina }
Wann wohl den "Elite-Blog-Strickerinnen" klar wird, daß es sich bei den hochgelobten Bambusgarnen diverser Provenienz ebenfalls um "ausleiervorprogrammierte Viskose" handelt?
LG Tammina


@ Tammina

{ 09:24, 5.04.2007 } { Geschrieben von TinamitKater }
Hallo Tammina,

das werde ich Dir sagen, wenn ich das erste Mal Bambus verstrickt habe. Bis jetzt kann ich mir kein Urteil darüber erlauben, außer daß sie schön weich ist.

LG

Tina

Designergarn und Bambus

{ 09:51, 5.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Daß ich beim "Designergarn" Deiner Meinung bin, hatten wir ja gestern schon. Und zum Bambus kann ich was sagen: hat tatsächlich was von irgendwie zwischen Baumwolle und Viscose und "hängt" gut. Du weißt sicher, was ich meine. Aber leiern tut es nicht, jedenfalls nicht das Top für Lina, welches ich daraus gestrickt habe. Und sie bekommt in diesem Sommer noch eins, etwas länger und zweifarbig "unmeliert" ;-). Es läßt sich üprikens wunderbar verstricken, nicht so störrisch wie BW.

Anonymus ;-)

{ 09:53, 5.04.2007 } { Geschrieben von Anonymous }
Du hast mich erkannt? Ich hatte gar nicht darauf geachtet, daß ich anonym poste.

Knuddels,
Thea

{ Vorherige Seite } { Seite 18 of 192 } { Nächste Seite }

[email protected] Home
RSS Site Feed
Subscribe with Subscribe with Bloglines
Profil
Archiv


Kategorien

stricken
Strickbücher und Hefte
allgemeines
Katzen
kostenlose Anleitungen




[Vor] [Zurück]
[Liste] [Zufall]
Powered by RingSurf!


auf den Nadeln

Cozy V-Neck Pullover - Fitted Knits


Linen Drape Shell - IWK Spring 2002


Lara - eigenes Design


Anjouli Jacket - Jo Sharp


Glen Albyn - Jade Starmore



Stash-O-Meter

64.477 g

Links

ich helfe den Römischen Katzen...
...und den Hamburger Katzen auch!
tolle Smilies bei Cosgan
gestickte Etiketten

Strickliesl-Blogs

Vivi

Mara

Heidi

Maria

Brigitte

Annette

Wapiti

Claudia Wien

Aud

Sari

Gila

Bine

Iris

Linda

Erika

Häkelmoni

Anke

Heidi

Petra

Katja R.

Katja M.

Tanja

Wiebke


noch mehr Strickblogs

Sassenach

Annkari

Antje

Coonie

Wollball

Wollgas

Clickclack

Juju

Wollgefühl

Fleur de la Laine

Arlene

Maschas Nadelspiel

Maschas Maschen

Monika


Wolle/Strickbücher kaufen bei...

Die Wollerey

Rohrspatz & Wollmeise

Virtual Yarns - Starmore

Janette's Rare Yarns (UK)

Vuorelma (Finnland)

Texere Yarns (UK)

Wollywood

Woll-Insel (Österreich)

Maschenkunst

Wolle & Design

Wollboutique Hamburg

Needle Arts Book Shop






Letzte Einträge

umgezogen
wieder online
Debbie Bliss - special family knits
Mal wieder was für die Sockenstricker
Cable Rib Cardigan (Nr. 9/2007)
Was mich schon lange wundert...
Passend zum warmen Wetter...
Addi Turbo Lace


ich lese gerade:


cover

WEB Counter by GOWEB
WEB Counter by GOWEB