Hier schreibt der Vini (wenn er nix besseres zu tun hat), was er in Amerika so alles erlebt!

Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

jaja

Geschrieben von krumi am 2.11.2006 um 12:16 . 0 Kommentare. Link.

Hach ja...je mehr man sich hier einlebt, desto fauler wird man, den anderen zu berichten, was denn so los ist. Was einem von ehemaligen Austauschschülern prophezeit wurde, erlebt man am eigenen Leib - Europa ist weit, weit weg. Man merkt das ja nicht nur an meinen sporadischen Meldungen, anderen geht es genauso. Vor allem Leo, wobei ich das bei ihm schon wieder etwas extrem finde (Hallo, Leo, ich will ma wieder was von dir hören!). Ich fühl mich hier jedenfalls mehr und mehr eingebunden. Der Theaterclub macht sehr viel Spaß. Auch wenn wir in der Paint Crew bisher eher weniger gepinselt als vielmehr gerupft und sortiert haben- bunte Magazine in Seiten zerreißen und nach Farben einordnen. Damit wird dann mal der Großteil des Sets beklebt, so pappmacheeartig. Die Leute dort sind ziemlich lustig, vor allem Josh, mit dem ich recht viele Interessen teile. Er klettert gern, und das trotz des Umstandes, dass es in Michigan keine bekletterbaren Berge oder Felsen gibt...nur Haltestellen zum Klimmzug machen und eine Kletterhalle, die ziemlich gut sein soll (aber teuer). Am Donnerstag werd ich mit ihm da hingehen. Er ist dort ziemlich oft, weniger um hohe Wände zu erklettern als vielmehr zum Bouldering, worunter man das kraftzehrende Herumkraxeln in höhlenartigen Kunstfelsen versteht. Der Kanunachmittag mit dem Ecology Club ist ins Wasser gefallen - wie das in Michigan halt so ist war am nächsten Tag strahlender Sonnenschein. Wir werden aber erst morgen einen neuen Trefftermin vereinbaren. Der Musikgeschmack in der Malerzunft des Theaters wird auch mit mir geteilt. Ich wurde gefragt, welche Musikrichtung ich am meisten mag. Hab wieder mal meine Standardantwort "Almost everything but HipHop" aus dem Ärmel gezogen, worauf ein lautes "Yahoooo!" ertönte und man Rolling Stones einlegte. Natürlich sollte ich dann auch mal deutsche Musik mitbringen, am besten wäre Punk oder Ähnliches. Dabei fiel mir auf, dass ich da ein paar Bands lang nicht mehr gehört habe. Naja, und jetzt hab ich amerikanische Hosen- und Ärzte-Fans rangezogen....Meistens antworte ich auf die Frage, was die denn da grade singen, "Nonsense"... Ist ja auch häufig so, besonders bei Farin :D Ja, ansonsten gibt's natürlich viel Neues, viel Interessantes, aber nix zu erzählen. Wie immer. Das würde viiiiel zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Sagt euch einfach, dass es mir gut geht. Und wenn ihr mich nicht leiden könnt, dann sagt euch, dass es mir mies geht (was aber nicht stimmt! Bätsch!). Bleibt mir nur noch übrig, allen lieben Leuten viele gute Sachen zu wünschen, den andern Austauschern viele schicke Erlebnisse und dem Denker unter portugiesischer Herbstsonne gute Ideen. Euer Vini

Geschrieben: 04:13, 4.10.2006 

Kommentare

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navegar

{ Vorherige Seite } { Seite 16 von 25 } { Nächste Seite }

Avatar