Hier schreibt der Vini (wenn er nix besseres zu tun hat), was er in Amerika so alles erlebt!

Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

Endlich Photos!

Geschrieben von krumi am 2.11.2006 um 12:19 . 0 Kommentare. Link.

Ich hatte immer das Problem, dass bei mir die Funktionsleiste, in der man u.a. Bilder einfügen kann, nicht angezeigt wurde. Heut bin ich dann auf die Idee gekommen, dass das am Internetbrowser liegt. Es funktionierte weder mit Safari, noch mit Internet Explorer oder Netscape, aber mit - - - Mozilla! Damit bin ich jetzt also in der Lage, euch ganz viele Bilder zu zeigen. Die rassel ich einfach in chronologischer Reihenfolge runter. Fangen wir mit den Wolken auf dem Hinflug an, hier mal mit Tragfläche. Darauffolgend, klaro, das erste Zusammentreffen mit der Familie bei der Ankunft in Detroit. Dann, zuhause angekommen, mein Eidechsen-Ersatzreptil namens Trevor. Später war ich mal im Botanischen Garten, daher stammt dieses Bild einer Sukkulentenblüte sowie dieses Suchbild: es sind mehr Lebende Steine als ihr denkt! Hier mal eine Raupe des allseits bekannten Monarchfalters. In der Umgebung von Ann Arbor gibt es relativ viele Sumpfgebiete, in denen ich vielleicht nach dem Winter auch mal Schnappschildkroeten zu (nicht ins) Gesicht bekommen kann. Kommen wir zum Norden der Lower Peninsula (Unteren Halbinsel) Michigans. Die Sleeping Bear Dunes mit dem Lake Michigan im Hintergrund. Wie schon erwähnt habe ich Weißwedelhirsche gesichtet und die selbe Gruppe wenige Minuten spaeter nochmal im Wald erspäht. Des weiteren fand ich dort noch einen Gugg-gugg und die Mutterpflanze der Monarchfalterlarven, das sogenannte Milkweed. Lower und Upper Peninsula sind durch eine Brücke verbunden, die ziemlich imposant aussieht. Zuhause hab mal ich die Djembe gestimmt. Mit der Familie war ich zwischendurch ma auf einer Art Dorffest, auf dem ich mich mit Felix, einem anderen deutschen YFUler, über ein paar amerikanische Besonderheiten amüsiert hab, z.B. dieses abartige Gesöff und dieses Schild, auf dem beruhigenderweise von Blumen die Rede ist. Dabei hab ich euch ja noch garnicht die ganze Familie vorgestellt: es fehlt noch der Schweinehund Georgia! Beim Paddeln gestern auf dem Huron River hab ich Photos en masse geschossen. Darunter ein schicker weißer Reiher und die Laubfärbung, von der es einige verschiedene Bilder gibt. Bei so klarem Wetter sieht man das Ganze auch mal umgekehrt. Die Tiere, wie dieser Graureiher, lassen einen ganz nah ran. Ja und dann hab ich ja auch noch eine Stabheuschrecke gefunden, die ich nach der Häutung photographiert hab. Hier mal auf meiner Hand. Zu guter letzt ein Bild vom Doppeltrommler Vini und demselben mit Gastschwester Fiona als Katze und Vogelscheuche. Kindisch sein mach Spaß! So, das sollte erstmal reichen.


Geschrieben: 01:55, 9.10.2006 

Kommentare

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navegar

{ Vorherige Seite } { Seite 15 von 25 } { Nächste Seite }

Avatar