25.06.2007
Bei diesen Aktien sind bald eindeutige Signale zu erwarten
Nachem sich die vorgestellten Setups der Allianz und Telekom noch gültig sind, sich aber nichts aufregendes getan hat, werde ich Ihnen diemal zwei weitere Titel vorstellen, bei denen sich in den nächsten Tagen eventuell Wochen eindeutige Kauf- bzw. Verkauf-Signale herausbilden werden.

Schaut Euch dazu die Charts an.

1. Lufthansa


Der Lufthansa Chart befindet sich in einer Seitwärtsbewegung. Es hat sich seit Anfang des Jahres ein Doppeltop ausgebildet. Die Unterstützung im Bereich von € 19,55 hat aber gehalten. Nun ist abzuwarten. Ich denke, dass es eine Bewegung im Gleichschritt des Gesamtmarktes geben wird. Bei unterschreiten der Unterstützung sollte eine Short-Position eröffnet werden. Bei durchbrechen der Widerstandslinie bei € 22,75 wird hingegen eine Long-Position eingegangen. Die Divergenz im MACD sollte allerdings nicht aus den Augen gelassen werden.

2. RWE


Die Aktie von RWE befindet sich in einem robusten Aufwärtstrend, welcher Mitte 2003 seinen Ursprung hat. Seit dem Hoch von ca. € 90 im Dezember 2006 hat der Kurs in einer Konsolodierung nachgegeben. Die Konsolodierung sollte bei erreichen des Aufwärtstrend bei ca. € 75 beendet sein. Bei Durchbruch der im Chart eingezeichneten Widerstandlinie wird ein Kaufsignal ausgelöst.

Also warten wir ab, wie sich diese Titel entwickeln, ich werde sie hier auf dem laufenden halten.
Geschrieben von vonVogel at 01:21 | in:
Permalink | Per Email weiterleiten | Kommentare (0)
Kommentieren
Kommentare:


Kommentieren