Ich bin ein Monster!

08:12, 25.07.2010 .. 1 Kommentar(e) .. Link

Jetzt denkt ihr bestimmt: "Das wussten wir doch schon längst!" Jaaa, klar, aber ihr meintet eher mein monströses Wesen und nicht mein Äußeres. Jetzt sehe ich auch aus wie ein Monster!  Ein total deformiertes Gesicht,  rechts ganz grauselig angeschwollen....das hab ich davon, dass ich beim Zahnarzt war. Lustigerweise passiert das IMMER, wenn irgendwas an irgendeinem Zahn im rechten Oberkiefer gemacht wurde...das ist doch nicht normal? Ich würde ja ein Foto reinpacken, aber ich möchte, dass ihr mich so hübsch in Erinnerung behaltet, wie ich mal war. Ich fürchte nämlich, so werd ich nie wieder aussehen! *Panik* Ich geh nie wieder raus. Sonst fallen die Vögel vor Schreck tot von den Bäumen, Menschen bewerfen mich mit faulem Obst (sowas hat der Mob immer dabei, das sieht man ja in den Filmen), Hunde ziehen den Schwanz ein und flüchten jaulend, Kinder rennen schreiend davon (gut, das würde ich dann als Vorteil sehen). Hat da wer was vom Notdienst gesagt? Nö, nö, nöööö, niemals geh ich zu irgend einem anderen Zahnarzt.....bis Montag werde ich einfach dauerkühlen und beten.... In diesem Sinne: "Du bist entstellt....und du bist hässlich..." *sing*

 



Jippieh!

19:35, 22.07.2010 .. 3 Kommentar(e) .. Link

Schluss mit Tüten schleppen! Schluss mit Busfahren! Schluss mit Gewaltmärschen zum Waldbad! Ab heute wird gefahren. Ich präsentiere voller Stolz: DEN DOKTOR!

 

Jaja, ich weiß....er ist nicht schön, er ist nicht neu, er ist nicht schnell, aber für 300 Ocken? Hey, da kann man nicht mehr verlangen. *g*



Töten, töten, töten!

08:00, 15.07.2010 .. 1 Kommentar(e) .. Link

Mancher Morgen ist so dermaßen zum Kotzen, dass man spontan Mitgefühl und Verständnis für jeden Amokläufer aufbringen könnte - oder sich liebend gern auf einer Selbstmordattentäterfreiwilligenliste eintragen würde, solange man sich dann vor einer Schule in die Luft sprengen darf (vorzugsweise der der eigenen Kinder). Das liegt nicht dran, dass ich heute besonders reizbar wäre, weil ich nix, nada, nullkommanull geschlafen habe (ich erspare euch Schilderungen eines penetranten Minikaters, der uuuunbedingt an meinem Ohr nuckeln wollte oder großer Kater, sowie aller Kinder, die sich beim Gewitter dann panisch in mein Bett flüchteten), es sind die Kleinigkeiten, die einen wahnsinnig machen, z. B. dass keines der Kinder in der Lage scheint, sich selbst Klamotten aus dem Schrank zu holen oder mal die Brotzeitdose auszuwaschen oder nicht ständig alle Füller und Bleistifte zu verschmeißen....das ist ja Standard.... Nein. Möge der geneigte Leser sich selbst eine Meinung bilden.

Julian (wer sonst?) steht in der Gegend rum und kämmt sich die Haare. Er kämmt sich alle Haare ab dem Hinterkopf platt nach vorne. Das sieht selbstredend einfach beschissen aus, wie jeder unschwer erkennen kann. Jeder, bis auf Julian.

Ich: "Moah....kämm die nach hinten, du siehst ja aus, als würdest du ne Glatze verdecken wollen."
Er (die Dramaqueen rauft sich mit der Bürste die Haare kreuz und quer, während sich die Augen schon wieder mal mit Tränen füllen und schreit, während sich die pubertierende Seerobbenstimme quer durch alle Oktaven jodelt): "SO ETWA?!"
Ich (zu müde, um ihn zu packen und ungeachtet seines Alters durchzuschütteln): "Nun...ja...auf jeden Fall ne Verbesserung." (Lieber Campino als Donald Trump, denk ich mir.)
Er (schmeißt die Bürste zu Boden und flüchtet, eine kaputte Hupe imitierend, in sein Zimmer): "Ich hab die Schnauze voll hier!" (Töten, töten, töten! Leider bin ich immer noch zu müde, um aufzustehen und diesen Plan in die Tat umzusetzen, obwohl ich ernsthaft darüber nachdenke, als er sein patentiertes, nerviges:) "Jungä!" (hinterherschiebt).

Doch damit nicht genug des Guten... es vergeht einige Zeit. In der meine große Tochter nur rumsitzt und Löcher in den Luft starrt. Erst, als ich sage, jetzt wäre es Zeit zu gehen, beginnt sie, in ihrem Zimmer auf dem Boden herum zu kriechen.

Ich: "Was machst du da? Du musst lo-hos!"
Sie: "Ich suche mein Lineal!"
Ich: "Das hätteste nicht vorher machen können? Du Musst Los!"
Sie (stürmt trampelnder Weise zur Tür und nach draußen): "Ja, schon gut! DU kriegst ja keinen Ärger!"
Ich will ihr etwas hinterher werfen, aber es ist nichts in Reichweite....grausame Welt.

Da lob ich mir meine sonst so penetrante Klette Lara....

Sie (stellt sich auf die Zehenspitzen und gibt mir einen Kuss): "Tschüss Mama....reg dich nicht auf, ich hab dich lieb."

Hach.



{ Vorherige Seite } { Seite 1 von 48 } { Nächste Seite }

Home
Archiv




Letzte Einträge

Ich bin ein Monster!
Jippieh!
Töten, töten, töten!
Horrornächte? Damit...
Just another human being...

Mehr Blogs?

Angelrebellion
Alphamädchen
Realitätsverlust
Milleresk

Ohrwurm