DER KÖNIG VON MTOWN

Beschreibung

ALLE PERSONEN SIND FREI ERFUNDEN. Personen wie Jerry und MANSER gibt es nicht. Diese Person ist in sämtlichen Jerry Songs und anderen Geschichten seit 2008 ein reines Fake. Alle Geschichten hier sind fake!!!!! Ab Sommer 2021 gelten alle Blogartikel als 2018er Artikel weil das Datum nicht mehr zurücksetzbar ist. YouTube einbetten ist legal. Wir distanzieren uns von den direkten Links, die auf den Link zu den Videos resultieren. Auch distanzieren wir uns von Links, die wir anwenden und diese weiterverlinken. Verantwortlich ist J.A., Kiel.


Auswahl

» Startseite
» Profil
» Archiv
» Fotoalbum
» Freunde

Freunde



Links

» SOUNDTRACK
» SYNCHROKANAL

Wackelpuddingstand bei den Umkleidekabinen


Alles frei erfunden.

Das Schulfest lag in vier Wochen an.

Manser the biggest Priest war schon seit längerer Zeit in der Schulorganisation des BZM beteiligt. Er konnte also an allen Aktivitäten der Schulen (Hauptschule, Gemeinschaftsschule und Gymnasium) Ideen einbringen und auch mitorganisieren. Eigentlich fand ich das ja alles super und doch wußte ich, dass es ihm nur um die lütten Girls ging. Naja und auch um einige scharfe young Teacherinnen.

Ich als König hätte ihm so eine Tätigkeit nicht verbieten können. Er wäre zum Oberbürgermeister gegangen und hätte sich beschwert. Im Notfall hätte auch der Ministerpräsident Todder Albenbergen geholfen. Außerdem würde Manser bis zum Verfassungsgericht gehen um so einen Job zu behalten.

Ich frühstückte an diesem Frühlingsmorgen bereits auf meiner Terrasse  des Königsbungalows, denn es war schon angenehm warm outside. Da kam der fette Priest einfach von hinten übers Gebüsch inside my garden. Ich zum Priest: "Hättest ja mal anklopfen oder klingeln können!" Manser flippte völlig ab: "BLIIEB DIE MIII SMOORDE JYRCN, MAN. Attack mich doch nicht von der Side, du kleiner Königspisser! Damit mal eins normell ist: Uly The G. verbietet mir meinen Wackelpuddingstand an der Turnhalle aufzubauen. Du weißt schon: Schulfest in ein paar Wochen." Ich understandete garnichts: "Wieso Wackelpuddingstand? Und warum hat The G. da was mitzutalken?"

Manser sagte genervt: "Uly The G. ist der Cheforganisator des Schulfestes und wir haben dieses Jahr jeden place in und um der Schule vollgebombt. Überall wird gespielt, gefressen .... und hoffentlich auch mal gebimmst. War'n Joke, Jyrcn of life. Aber nun mal ganz ehrlich: Ich hab mit meiner kleinen Kochgruppe einen Wackelpuddingstand. Wir maken vier Geschmacksrichtungen und haben extra einige Soßen im Programm. Für mich wäre der beste Place der Gang zwischen den Turnhallen. Dort wo die Girls ihre Umkleidekabinen haben." Ich lachte: "Sowas sinnloses, Manser! Kein normaler Mensch baut dort einen Wackelpuddingstand auf. Du denkst doch nur an die jungen Faces." Manser lachte: "Du weißt wie's läuft Jyrcn! Nicht nur an die Faces. Ich stell mir vor wie diese Girls, die im Step nach notgeilen Schmier-Fischtagen stinken, ihre Ködelbrocken vor Gylheit sich vorne reinziehen, abgehen. Diese kleinen verdorbenen Teenhuren brauchen mal fette Eggs vor ihrer Nose, die front ihrem Face xploden. Guck dir doch mal die Jungs in den Klassen an. Da kommt nur Air outside. Ich weiß, dass diese kleinen scharfen Schlitzpisser was ganz anderes  wollen, diese notgylen Dreckshuretten!"

Na das konnte ja heiter werden. Ich rief gleich die Schulleitung an, erzählte ihnen natürlich nicht Mansers Vorstellungen, aber ich sagte, dass ein Wackelpuddingstand gefälligst in die Aula gehört.

So kam es dann auch.

Fortsetzung folgt.


Geschrieben: 18:48, 2.02.2016
Weiterleiten

<- Vorherige Seite | Nächste Seite ->