DER KÖNIG VON MTOWN

Beschreibung

ALLE PERSONEN SIND FREI ERFUNDEN. Personen wie Jerry und MANSER gibt es nicht. Diese Person ist in sämtlichen Jerry Songs und anderen Geschichten seit 2008 ein reines Fake. Alle Geschichten hier sind fake!!!!! Ab Sommer 2021 gelten alle Blogartikel als 2018er Artikel weil das Datum nicht mehr zurücksetzbar ist. YouTube einbetten ist legal. Wir distanzieren uns von den direkten Links, die auf den Link zu den Videos resultieren. Auch distanzieren wir uns von Links, die wir anwenden und diese weiterverlinken. Verantwortlich ist J.A., Kiel.


Auswahl

» Startseite
» Profil
» Archiv
» Fotoalbum
» Freunde

Freunde



Links

» SOUNDTRACK
» SYNCHROKANAL

Manser am Hundeteich


Wylde rief mich an diesem Hochsommermorgen an: "Jerry! Wo treibt sich dein fetter Priesterfreund wieder rum?! Der soll hier arbeiten!" Ich beruhigte den fleischmützigen Priester wieder: "Ist doch erst Montag, Wylde. Warum muß Manser jetzt schon für den Sonntagsgottesdienst worken?" Wylde attackte mich: "In einer Kirche gibt es immer was zu tun und er ist nunmal mein Kirchenmitarbeiter! Also, Jerry! Such ihn und bring ihn hierher. Aber schnell!"

Ich wußte, dass sich Manser an diesem Morgen mit Miranda Bistenbergen, seiner Ex-Freundin vom Bistensee, treffen würde. Sie war in Kiel.

Auch ich war ja im Sommer 2008 mal für kurze Zeit mit Miranda zusammen. Das smarte an dieser Maid sind ihre derben sexuellen Vorlieben.

Mirandas Eltern hatten sich 2015 scheiden lassen und so lebte ihre Mutter jetzt in Kiel-Hasse. An der Aubrook Au waren die Beiden gern spazieren und an diesem lütten Hundetümpel lag Manser gern in der sun. Ich hatte da so'n feeling und tatsächlich: Die Beiden lagen am Hundeteich, sie blowte ihm einen. Anders hatte ich mir das ja nicht frontgestandet!

Manser war mit seinem fetten, schwabbeligen und stinkenden Priesterkörper direct in der sun und es smellte über die ganze Gartenanlage. Als er mich sah blowte sie einfach weiter.

Er zu mir: "Dschüssn of life! Wurd auch ma' time, dass ich dich seh'. Übrigens Jyrc'n of life: Heute eve ist in der Bergstreet was los. Und du bist ja ein YouTube-Star in Kiel. Vielleicht könntest du ein paar Disconutten klarmachen und dann gehen wir in den Kirchenkeller und bimmsen den weiblichen Dreck mal richtig durch. Wir saugen die nassen, fischtagigen, notgeilen, dreckig perversen Schlitzpisserlippen mal richtig durch, diese triefenden Drecksviecher von diesen perversen Misthuren!"

Manser war mal wieder normell drauf doch ich sagte zu ihm: "Ich soll hier noch bei 'ner Bekannten im Garten helfen. Die haben schwarze Johannisbeeeren." Manser verzog das face: "Die sauren Dinger? Was 'n los mit dir, Dschüssn of life. Die roten Dinger sind viel besser. Ich inhaliere die einfach. Bei meinem Fettkörper bringen solche Beeren garnichts. Ich brauche mindestens 5 Schweine am Tag. War'n joke of life, Jyrcn of life. Sag mal, Jerry: Wie sieht's eigentlich aus die days mit Hammerbad bzw. Eiderbad Hammer? Wird auch mal wieder time, du kleiner sticker!"

Ich lachte: "Das maken wir morgen wenn es wieder so hot wird. Und das mit der Berger kann ich dir erst heute eve sayn. Ich geh dann jetzt rüber zur Bekannten und helfe ihr im Garten."

Was ich nicht ahnte: Manser hatte keinen Bock mehr auf Mirandas Geblowe. Er schickte sie weg und verfolgte mich in die Gartenanlagen. Das konnte ja noch heiter werden.

Hier gehts weiter. click hier


Geschrieben: 02:23, 21.07.2016
Weiterleiten

<- Vorherige Seite | Nächste Seite ->