DER KÖNIG VON MTOWN

Beschreibung

ALLE PERSONEN SIND FREI ERFUNDEN. Personen wie Jerry und MANSER gibt es nicht. Diese Person ist in sämtlichen Jerry Songs und anderen Geschichten seit 2008 ein reines Fake. Alle Geschichten hier sind fake!!!!! Ab Sommer 2021 gelten alle Blogartikel als 2018er Artikel weil das Datum nicht mehr zurücksetzbar ist. YouTube einbetten ist legal. Wir distanzieren uns von den direkten Links, die auf den Link zu den Videos resultieren. Auch distanzieren wir uns von Links, die wir anwenden und diese weiterverlinken. Verantwortlich ist J.A., Kiel.


Auswahl

» Startseite
» Profil
» Archiv
» Fotoalbum
» Freunde

Freunde



Links

» SOUNDTRACK
» SYNCHROKANAL

Ein Strandkorb für Manser Teil 1


Wie konnte das nur wieder angehen? Manser war schon frech genug. Er baute eine Riesen-Stereoanlage in seine kleine Kirchenkellerwohnung ein, beschallte einfach oft die Kirchengäste und auch sonst tat er so einige verrückte Dinge (wie der Kollektendiebstahl), aber jetzt..... Jetzt wollte der fette Priester auch noch unbedingt einen Strandkorb im Innenhof der Kirche haben? Es ging zu weit.

Ich war an diesem heißen Sommertag mal wieder zum Frühstück in der Kirche eingeladen. Wylde und Manser talkten fast kein Wort miteinander. Da lag schon was in der Luft. Ich versuchte die Stimmung ein wenig aufzuhellen: "So, ihr Beiden! Was machen wir denn heute an diesem Mittwoch? Wylde: Ist doch Bergfest. Heute machst du doch sowieso nichts für die Kirche. Die Konfirmandinnen haben Ferien und bis zum Gottesdienst ist's ja noch ein paar Tage hin. Da könnten wir doch alle drei mal an den Westensee driven, oder?"

Wylde wollte gerade antworten, da unterbrach Manser die Unterhaltung: "Du und dein Westensee, du kleines artiges König! Kein Bock drauf, Dschüssn of life! Ich will nach Friedrichsort. Nicht weit vom Beach ist doch so'n Strandkorbladen. Muß losgehen." Wylde flippte aus: "Was willst du mit 'nem Strandkorb, Manser?! Der bricht doch gleich zusammen wenn du dich reinsetzt und außerdem talkt Jerry hier von 'nem schönen Ausflug."

Manser flippte aus: "Babababa! Talke ordentlich mit mir, Wylde! Ich mach was ich will, du fleischmütziger Priesterdreck! Ihr könnt ja auf artig maken und 'n paar Rentnerhuren am Westensee durchsplashen. Mehr kriegt ihr zwei Artigfressen auch nicht hin. Ich auf jedenfall fahr jetzt gleich mit meinem Ferrari nach Friedrichsort und danach nach Falckenstein."

Wylde sagte zu Manser: "Wie kannst du dir 'nen Ferrari leisten, Manser?!"

Der fette Priester schrie Wylde an: "Du weißt doch genau, dass ich seit Jahren die Kollekte zocke, du hässliche Billiardkugel. Ich scheiß auf deinen dreckigen Kirchenladen. Man muß ja auch die alten, schlauchtittigen Kirchennutten bezocken. Solche ollen Artigomis, die Sonntags in die Kirche gehen und 'ne Menge Kohle in die Kollekte werfen. Die sind so alt, die kacken schon aus allen Poren. Wenn sie aufm Klo sitzen brauchen sie nur drücken. Die ganze flüssige Rentnerscheiße fließt nicht mehr durch den faltigen Arsch, sondern kommt aus jeder Pore raus. Die kacken durchs Gesicht und durch einfach alles. Solche alten Altershyme-Rentnerhuren. Bestehen nur noch aus einer alten verwarzten Scheißmasse. Die Herren übrigens auch. Und die Damen sind bestimmt mit 90 noch scharf und da kommen immer noch rote Fischbrocken aus den alten faltigen Schlitzen raus. Das stinkt Kilometer weit wenn so 'ne olle Drecksoma ihren Schritt öffnet. Ich kotz gleich, Wylde. Ich wollte ja nur damit sagen, dass ich solche Damen gerne beklaue. Die haben meinen Ferrari finanziert."

Wylde flippte aus: "Manser! Du bist wahnsinnig und verdammt fett!" Manser schrie Wylde an: "BLEIB SMORDEE, du Stück Kirchendreck! Wenn du keinen Bock hast mitzukommen dann hau doch ab. Los, Jerry. Wir driven da jetzt hin!" Ich nur: "Okay, Manser."

Ich war dem fetten Priester doch immer hörig und Wylde fuhr, so wie ich es später erfahren habe, zu Winnie um sich erstmal einen abzuschütteln.

Hier gehts zum Teil 2. click hier


Geschrieben: 02:26, 22.07.2016
Weiterleiten

<- Vorherige Seite | Nächste Seite ->