Philosophisch, kritische, Analyse der linken Politik

Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

Zürich: Anschlag auf SVP Parteizentrale

Geschrieben von AntiSP am 30.11.2009 um 09:28 . 3 Kommentare. Link.

Unbekannte Täter schlugen in der vergangenen Nacht die Eingangstüre des SVP-Parteisekretariats in Zürich ein. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

http://www.20min.ch/news/zuerich/story/Anschlag-auf-SVP-Parteisekretariat-10332206

Die linken Wirrköpfe haben wieder zugeschlagen. Dies zeigt einmal mehr wie "demokratisch" die Linken vorgehen und wie sie die Wehrte unserer Demokratie, mit ihren faschistischen Methoden, mit den Füssen tretten.

Walter Stutz seit neustem auch bei Facebook vertretten

Geschrieben von AntiSP am 29.11.2009 um 18:23 . 0 Kommentare. Link.

Auch an mir geht der Wandel der Zeit nicht ohne Spuren vorbei. Somit hat sich Walter Stutz heute entschlossen zur Feier des Tages seine eigene Facebook Fanpage zu erstellen. Kommt Zahlreich!

 

www.facebook.com/pages/Ich-bin-stolz-auf-das-Resultat-der-Minarett-Initiative/191253842838

Sternstunde der Schweiz

Geschrieben von AntiSP am 29.11.2009 um 13:12 . 1 Kommentare. Link.

Gemäss ersten Hochrechungen wird die Anti-Minarettiniziative, vom Stimmvolk, deutlich angenohmen.
Damit ist der Erste, von vielen, wichtigen Schritten gemacht.
Es ist schön zu sehen, dass das Schweizer Stimmvolk nicht mehr länger auf die linke Verblendung sowie die Hetze der Linken reagiert und wieder angefangen hat vernüftig zu denken!

Gratulation!

 

Hochachtungsvoll euer Walter Stutz

 

PS: Ich entschuldige mich für meine lange Abwesenheit, aber auch ein freier Blogger muss bzw darf, jetzt wieder mit Stolz, Dienst für sein Land leisten.

Zürich: Mann auf offener Strasse erschossen

Geschrieben von AntiSP am 6.01.2008 um 12:39 . 3 Kommentare. Link.


"Bei einer Schiesserei an der Altstetterstrasse in Zürich-Altstetten ist ein 45-jähriger Mann getötet worden. Ein Tatverdächtiger stellte sich der Polizei. Motiv und Hergang der Tat sind noch unklar."


"Kurz nach der Tat erschien ein 32-jähriger Mann aus Mazedonien in der Regionalwache Aussersihl und gab an, soeben einen Mann erschossen zu haben. Er konnte darauf widerstandslos festgenommen werden. "

Mehr: 20min.ch


Wieder ein Toter der nicht auf Kosten der Armeewaffen geht! Warum besitzt diese Person eine Waffe?
Walter Stutz findet, kein Verkauf von Waffen an Ausländer, sowie die Konfiszierung aller Waffen die ein Immigrant besitzt, weil von denen geht ein enorm höheres Riskio aus.


Eurer Walter Stutz

Einbruchserie in Basel

Geschrieben von AntiSP am 2.01.2008 um 23:50 . 0 Kommentare. Link.

"An Silvester und Neujahr wurden in Basel mehr als 20 Einbrüche gemeldet. Für diese Serie sind wohl organisierte Zigeunerbanden verantwortlich."

Mehr: 20min.ch

Ist dies wirklich das was wir wollen? Es ist zeit, dass die Ausschaffungsinitiative der SVP angenohmen wird.

Jetzt unterschreiben!

Euer Walter Stutz

Mann in Bern von drei Unbekannten überfallen und mit Messer bedroht

Geschrieben von AntiSP am 1.01.2008 um 20:43 . 0 Kommentare. Link.


"Drei Unbekannte haben am frühen Sonntagabend in Derendingen SO einen 60-jährigen Mann bedroht, geschlagen und schliesslich ausgeraubt. Das Opfer meldete den Überfall erst am folgenden Tag der Polizei. Diese sucht Zeugen."

Mehr:20min.ch


Ein feiges Verbrechen gegen einen wehrlosen, alten, hilfsbereiten Mann. Die Nationalität der Täter ist nicht bekannt, jedoch haben sie ihn mit einem Messer bedroht. Dies weckt wieder Erinnerungen an die SP-Idee weiter unten.

Euer Walter Stutz

SP fordert Waffen ins Zeughaus. Müssen wir nun bald mit den Händen essen?

Geschrieben von AntiSP am 1.01.2008 um 19:43 . 0 Kommentare. Link.

Unsere liebe SP fordert seit geraumer Zeit: Armee Waffen ins Zeughaus!

Nun.. Was soll das den bitte bringen? Jeder von uns, ob du oder ich,  besitzen zu hause Waffen - ganz unscheinbar - doch tödlich! Ich rede von dem Besteck und Küchenutensilien, gehören diese
bösen Mordwaffen nicht auch ins Zeughaus? Wie viele Leute wurden schon von Messern getötet? Oder wie viele haben sich  an Stricken erhängt? Müsste man nicht alles ins Zeughaus schaffen? Ich glaube kaum, dass es etwas bringt, wenn wir die Armeewaffen den Soldaten wegnehmen, es ist eine
lange schweizerische Tradition und die SP will diese nun mit Füssen tretten. Aber vielleicht essen wir ja bald wie  in Entwicklungsländern - am Boden und mit den Händen. Und wie viele Waffen bunkern wohl unsere lieben Immigranten zuhause? Wollen wir wirklich, dass der Schweizer seinen letzten Schutz verliert? Und da sind ja immernoch die Messer.... und die eignen sich vorzüglich zum Töten, hat das die SP noch nicht erkannt? Man liest ja immer wieder in den Medien von Messerstechereien junger Ausländer, sollte man dies nicht auch verbieten? Ist dies nicht eine grössere Gefahr als das SGW 90 im heimischen Schrank?

Denkt nach!
Euer Walter Stutz

CVP, trägt sie das C zu recht?

Geschrieben von AntiSP am 1.01.2008 um 19:29 . 0 Kommentare. Link.

Vor den Nationalratswahlen 2007 hat sich die CVP als klar bürgerliche Partei ausgewiesen. Als jedoch die Bundesratswahlen folgten, verbündeten sie sich plötzlich mit dem linken Flügel und planten so einen Coup gegen BR. Blocher. Dies war eine Ohrfeige für alle CVP Wähler - erwarteten sie doch bürgerliche Politik. Die CVP hat uns damit ihr wahres Gesicht gezeigt.
Zuerst auf bürgerlich machen und sich dann mit Links verbünden.
Doch der Gipfel der ganzen Aktion folgte einige Wochen darauf als Christophe Darbellay (Präsident der CVP) bekannt gab, dass man nun vermehrt SVP-Themen aufgreifen werde um der SVP den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Dies zeigt, wie hinterlistig und verlogen diese Partei operiert, ist es nicht eines der höchsten christlichen Gebote nicht zu Lügen? Mir scheint es, als sei die CVP von ihrem christlichen Weg abgekommen und benutzt nun billige Lügen um Stimmung zu machen. Daher frage ich mich, was das C in CVP noch zu suchen hat? Weil mit christlich hat diese Partei schon lange nichts mehr am Hut!
Ich fordere: Streicht das C. Doch dies führt zu weiteren Problemen, den diese Partei ist auch keine Volkspartei wen sie das Volk nach Strich und Faden belügt. Also bleibt eigentlich nur ein logischer Schluss - Auflösung.
Die Schweiz wirds euch Danken!

Euer Walter Stutz

Willkommen

Geschrieben von AntiSP am 1.01.2008 um 19:26 . 2 Kommentare. Link.

Nun wer bin ich? Nennt mich Walter Stutz. Ich hab mir das Ziel gefasst, die Welt über die Schönredereien, Verblendungen, Lügen und Intrigen der linken Parteien aufzuklären.
In Kürze werden kritische Analysen der Vorstösse, usw. von Parteien wie SP, CVP folgen.

Avatar