6.01.2007
Ricotta-Spinat-Kloesschen mit Chili-Salbeibutter
recipe in English   
 




Diese leichten Ricotta-Klösschen sind echte Gaumenschmeichler. Sie sollten kräftig gewürzt sein.




==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1
     Titel: Ricotta-Spinat-Klösschen mit Chili-Salbeibutter
Kategorien: Teigwaren, Italien
     Menge: 4 Portionen

Zutaten:
    300     Gramm  Blattspinat, geputzt
    100     Gramm  Butter
     50        ml  Olivenöl
    250     Gramm  Ricotta
      1            Knoblauchzehe
      3            Eier
      1      Teel. Salz, gestrichen
                   Pfeffer, Muskatnuss
    150     Gramm  Mehl
     50     Gramm  Hartweizengriess
      1     klein. Rote Zwiebel
      1      Teel. Zucker
     20            Salbeiblätter
    1/2            Rote Chilischote
     50     Gramm  Pecorino



Quelle:
                   eigenes Rezept
                   -- Erfasst *RK* 06.01.2007 von
                   -- Franz Schumacher


Zubereitung:
Spinat waschen und in einen heißen Topf zusammenfallen lassen, unter
kaltem Wasser abschrecken, ausdrücken, fein hacken.

Spinat, 50 g Butter, Ricotta, Eier, 1/2 Knoblauchzehe mit Salz,
Pfeffer, Muskat im Mixer pürieren, dann in einer Schüssel mit Mehl
und Gries gut vermengen, für etwa 30 min. im Kühlschrank quellen
lassen.

In einem weiten Topf kräftig gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
Mit Eßlöffeln Klösschen abstechen und oval formen, im siedenden
Wasser drei Minuten garen, nachdem die Klösschen an die Oberfläche
gestiegen sind. Mit einer Schaumkelle herausheben, abgetropfen
lassen.

In 50 g Butter und 50 ml Olivenöl die in feine Abschnitte
geschnittene Zwiebel leicht bräunen, Zucker anstreuen und
karamelisieren lassen. 1/2 Zehe fein gewürfelten Knoblauch, fein
gewürfelte Chilischote und in feine Streifen geschnittene
Salbeiblätter dazu geben und die abgetropften Klösschen darin
schwenken.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Pecorinokäse bestreuen.

http://www.einfachkoestlich-online.de
 
=====


Passen Sie die Schärfe mit weniger oder mehr Chiliwürfelchen Ihrem Geschmack an.
Wer keinen Pecorino mag, kann natürlich auch zu Parmesan oder Grana Pardano greifen.

Einfach köstlich.

Geschrieben von Franz um 17:38 | in: Italienische Küche
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)
Kommentare:
Kommentar hinzufügen
Unbenannter Kommentar
wow das sieht aber toll aus, und klingt auch sehr lecker!
Geschrieben von Foodfreak um 21:44, 7.02.2007 | Link | |


Kommentar hinzufügen