Ne timeamus

20.12.2006 - Meine Chars (Fox - Melechior - Foks / Nirehi)

Geschrieben in World of Warcraft
Fox - Magier - LvL 60

Wesen:

Alter: Um die 60 Jahre.. er weiß es aber selbst nicht genau.. 60 hörte sich für ihn ganz in Ordnung an
Geburtsort: Irgendwo im Nirgendwo
Auszeichnende Eigenschaften: Hartes Durchsetzungsvermögen, Starrsinn, Treue, Kaltblütigkeit, enormes Durchhaltevermögen, leichter Hang zum Wahnsinn, Ignorant, hang zum stimmungswechsel
Zusammenfassung: Irritierender, undurchsichtiger Character. Im einen Moment treuer Freund, im anderen ein riesiger Bastard

Geschichte:
Fox verlies schon früh sein Elternhaus.. doch trotz seiner ausgeprägten Faulheit sah er sich diverse Berufe an.. jedoch wollte er reisen undging somit aus Stormwind fort und landete in Northshire.
Nach einigem hin und her entschied er sich dann, Magier zu werden (minimale bewegung aber maximale zerstörung). Gorfon, ein kleiner (in seinen augen sau blöder paladin) wurde durch einen seltsamen zufall sein treuer weggefährte.
Er lernte mit knapp 18 seine erste große Liebe kennen und bekam mit ihr sogar insgesamt 2 Kinder.
Doch nach kurzer Zeit änderte sich alles schlagartig. Er verkaufte seine Seele, um somit mehr Kontrolle über seine Magie zu erhalten und ohne Gefühle seinen Weg zu gehen. Es endete darin, dass er seine Frau beinahe ermordete und seine erste Tochter in den Selbstmord trieb. Seine zweite Tochter schob er zu einem Freund ab, da sich die Mutter schnellst von dannen machte.
Ohne dass er es merkte, verfiehl er über kurz oder lang dem Alkohol und kam auch nie wieder davon los. Auch wenn er es öfter versuchte. Das Resultat waren unkontrollierte Wutausbrüche, welche ihn schließlich ins Verderben zogen.

Er lernte mit (grob geschätzt.. nicht genau wiederlegbar) 50 Jahren eine Frau kennen.. sie waren zwar zusammen, aber Fox's Gefühlskälte brachte sie dazu, ihn letztendlich ziehmlich zu hassen.
Er ließ niemanden an sich ran, es schien aber so, als hätte ihn dieses erlebnis leicht angekratzt.. und er fing an wenigstens anderen zuzuhören.

Durch einen Zwischenfall in der Kathetrale von Stormwind (randale und mord) wurde Fox dazu verdonnert, den Rest seines Lebens als Paladin zu absolvieren, damit er seine Sünden abarbeiten konnte (es standen drei Dinge zur auswahl.. diese Obtion war ihm zwar nicht recht... aber besser als der sofortige Tod)

Somit striff er durch die Lande.. man hetzte ihm sogar eine persönliche Aufpasserin auf den Hals.. (Jägerin.. Nirinka)
Nach einiger Zeit traf er dann auf die Hexenmeisterin und Gildenmeisterin der Dunklen Allianz, Alihana.
Zwischen beiden entwickelte sich, entgegen seiner Gefühlskälte eine tiefe Freundschaft.. und er begann, wieder zu empfinden.
Doch diese Gefühle zerstörten ihn ebenso wie der Alkohol.. er kam einfach nicht mehr damit klar und verlies nach langem, treuen Dienst die dunkle Allianz.

Knapp 4 Wochen später stürzte er sich, nahe seines Lieblingsortes) von einem Wasserfall und wurde seither nicht mehr gesehen. Niemand weiß etwas davon.. er gilt einfach nur als verschollen
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

20.12.2006 - Die dunkle Allianz

Geschrieben in World of Warcraft
Ich musste erst scharf nachdenken, ob ich wirklich etwas über die Gilde schreibe... habe mich aber letztendlich dafür entschieden.

Ich trat ungefähr mit lvl 49 mit meinem Paladin bei.

Es war der Himmel auf Erden.. viel RP (die ewige wacht) und Spaß.. alle waren und sind immernoch super drauf und es herrscht eine familliäre Stimmung.

Dann ging es erstmal bergab.. unser 2. Gildenleader konnte aus diversen Gründen nicht mehr on kommen und auch unser 1. hatte sehr viel um die Ohren (Ich muss darauf hinweisen, dass aus der Gilde keiner so ein Vielspieler ist wie ich.. sondern alle nen Job oder anderweitige interessen nebenher haben)

Somit ging auch das RP etwas in die Brüche.. und so recht wieder aufraffen wollte es sich auch nicht.
(Dass heißt nicht das es scheiße wurde.. das gute Verhältnis bestand nachwievor.. und es war eigentlich immer recht lustig.. auch wenn kaum wer da war)

Naja.. wenn wir was in RP gemacht haben, kam es wenigstens gut an. und auch über die kurzen Momente konnte man sich strahlend erfreuen. Denn es hatte Stil und war nicht so dumpf wie manche "ARG ICH BIN EIN DÄMON"-Geschichten.

Irgendwann kam es auch, dass wir so weit waren einen eigenen Raid zu gründen (Hut ab, Ali).,.er stand schnell auf den Beinen.. auch wenn es bis zum 1. Raid überhaupt recht lang dauerte... die Rollenverteilung war sofort klar.. und nachdem ich mich.. nach einem 60er Pala, Magier, Priester dann doch für meinen Krieger entschied.. wurds auch für mich richtig lustig.

Wir kamen sau gut vorran.. waren schnell ein eingespieltes Powerteam. (Ok.. ein paar anfangswehwehchen gibts immer und auch ohne gezicke gehts net.. is doch langweillig)

Ich hatte als aufgabe, mich um die Dkp und die Itemverteilung zu kümmern und half so auch noch in der Raidleitung mit, sofern es in meiner Macht stand (ich übernahm auch die Raidbank)

Doch ich bekam Privat einen zusammenbruch.. und gab das alles auf (irgendwie bereuhe ich es.. aber einen rückzieher gibt es nicht.. nicht nochmal.. ich habe es schon einmal versaut und man nahm mich wieder auf (Danke euch) Meine Entscheidung mit dem Orden steht.. solange sich diverse Personen auf dem Server befinden)

Dass ich überhaupt reisaus genommen habe, liegt aber gewiss nicht an dieser Powergemeinschaft!

Ich habe alle sehr ins Herz geschlossen und bereuhe keine Sekunde bei ihnen.. auch wenn ich oftmals genervt hab ("Warum is keiner on?" "Wann rp?" "BASTIIIIIII" "*flame*")

Persönliche Worte:

Ich danke allen, für das wunderbare Spiel, dass ich mit euch hatte.. es hat mir bei euch viel Spaß gemacht und ich werde euch so oft es geht besuchen.

Besondere Grüße:

Basti (Borschti.. du Kuschelgnomdingsbumsduweißtschonwasichmeine und meine persönliche Heulbox)
Frank (Fränki... da warridosentier)
Guddy (Schnäggsche.. du bist goil drauf xD)
Julä (BUH :D hihi.. möffel)
Boras (*bow* mein kleiner Zwerg.. *snif snif*)
Alex und Alex (HAHA Aleksch und Alöx ^^.. AuA!!!)
Nils, Daniel, Samnda, Nid, Alu, Chris, isg, die Michis *löl* (Hatte nie so wirklich viiiiiiiiiiiiiiiel mit euch zu tun.. [außer alu du perverso :P] aber wenn ich mal was mit euch gemacht habe, dann mit viel spaß bei der Sache)
Jogi (Jogie-bussi ^^ .. das häng ich dir noch jahre hinterher xD)
Nyrm[chen] (Das wyrmchen.. pass ja auf basti auf.. sonst singt er wieder)
Andy und Stefan (Bemerkenswert und gutmütig.. euch werd ich auch sehr vermissen...!!!!)
Schad (Kennengelernt auf meinem Geburtstag.. bist en tuffes kerlche.. t(h)o(h)r(h)s(h)t(h)e(h)n)
Nicky (^ ^ arg.. nieeeedlisch!!!)

Freundesliste...LALA:

Also es würde nun zu lange dauern um alle aufzuzählen.. seit bitte nich bös wenn ihr net dabei steht.. aber das hier sin mir nur die wichtigstens (und nein.. net dabei zu stehn heißt net das ihr net wichtig seit ^^)
Esk und Trap (ein lustiges "paar" und für jeden spaß zu haben.. ihr seit klasse :D)
Die Fideis (ich hab euch alle durch meinen Knuddelwoody kennengelernt.. und zum raid geführt.. ich hoffe ihr seit mir deshalb net bös :P.. seit nen goiles völkchen.. un passt mir ja auf meinen woody und den sedar auf sonst weine ich)
Yurek (kein kommentar.. gell katha? ;))
Asca (HEILDOSE HEILDOSE HEILDOSE!!!!!!!!!!!!)

Und zu guter letzt einen ehrenschmatzer an meinen Tanzzwerg, Orsox.. hab dich gern du olle Dose :P TANZ FÜR MICH! *hüfte schwing*

Wenn sich wer vergessen fühlt.. sagts mir ^^ ich kenn meine Liste leider net ausm Kopf und vergesse gern mal wen *g

Aber eigentlich gilt:

GRÜßE AN ALLE!! Und noch viel Spaß und Glück auf euren Raids und sonstigen Untaten.. baut keinen Scheiß!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

20.12.2006 - Meine WoW-Geschichte

Geschrieben in World of Warcraft
Ich fing erst mit einer Hexenmeisterin auf der silbernen Hand an.. schaffte es sogar auf lvl 9 *grins*

Dann kam eine Nachtelfjägerin.. sie spielte ich sogar bis lvl 42.. doch dann (alles war neu.. ich wusste nicht dass man da zähmen muss und so) hatte ich keine Lust mehr und erstellte Fox(!!!!! MEIN NAME)

Ich spielte diesen Magier bis lvl 53.. erschuf eine Gilde (Gloria Spiritui) und wuselte eigentlich recht erfolgreich umher.. doch auf dem Server gab es durch die Mase nur Probleme und irgendwann stellte Blizzard einen kostenlosen Chartransfer zur Verfügung, den ich auch nutzte.

Ich landete somit auf der Forscherliga und baute mir dort einen Namen auf.
Auch mein nächster 60er folgte Bald... recht synchron mit dem 3. (Kayran, Hexer und Arakim, Priester)

Und obwohl ich im Raid, dem ich mittlerweile nach ein paar Gildenwechseln beigetreten bin, recht erfolgreich war, gab es dennoch riesen Stress mit einigen andren auf dem Server.
Ich wechselte öfter meinen "Mainchar", was dem Ganzen auch nicht gerade gut tat...und spielte sogar einen Krieger bzw. meine Jägerin weiter (ich schaffte meine Jägerin auf 53 und den Krieger auf 47).

Irgendwann reichte es mir und ich wechselte erneut den Server.. diesmal mit Neuanfang.. ohne Chartransfer.. mein Ex begleitete mich erneut.

Es war ein super Anfang.. ich traf mit lvl 42 (Paladin.. wollte ihn halt mal testen) schnell eine super nette Gilde, in der ich noch heute bin. (zur Gilde später genaueres)

Doch.. nach einigem Hin und Her.. und der Trennung von meinem Ex.. und der extremen Unlust an WoW verkrümel ich mich nun schon wieder.. jetziges Ziel: Der Mithrilorden.

Ich spielte eine Magierin um mir einen Neuanfang mit BC zu erleichtern.. (habe vor eine Draenei zu erstellen).. doch im Moment gestaltet das sich als schwierig weil ich:

A: über die feiertage weg bin
B: Mein Acc erstmal wegen Gamecardmangel auf Eis liegt

Naja.. sollte der Neuanfang später schief gehen.. wird sich einer Meiner Freunde entweder über einen Acc freuen, oder über viele Nexuskristalle und Geld.. weil dann geb ich auf und hol mit Guildwars oder so :P
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

20.12.2006 - Die Macht eines Spiels

Geschrieben in World of Warcraft
Ich bekam ungefähr 2001 meinen Pc.. meine ersten Spiele waren gerademal Solitär und Co.

Irgendwann kam ich dann durch meinen Ex-Freund auf Diablo2.. gut.. als Frau schon eher ungewöhnlich, aber Lustig.

Das spiel zockte ich durch.. D2 kam raus.. auch das wurde umfangreich gespielt.
Es lenkte mich gut ab.. ich konnte mich um andre Dinge kümmern als immer in meinen Gedanken zu versinken..

Ich hatte dennoch ein Reallife und wuselte mit meiner besten Freundin durch die Gegend. Ging zur Schule.. und was weiß ich nicht noch.

Dann, eines Tages... ging ich mit meinem Ex nach Limburg.. einfach mal umschaun, was es so neues an Spielen gab.. immerhin war Weihnachten vorbei und die Geldbörse voll.

Eher durch Zufall fand ich dann das Spiel World of Warcraft. Ich fand es außerordentlich Lustig.. durch mich kam auch mein Ex dazu es zu lesen.

Natürlich fesselte dieses Spiel am Anfang.. man muss einfach alles ausprobieren. Urkomisch.. Nur es wurde nach einiger Zeit.. irgendwie.. Anderst...

Fortsetzung folgt.
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

20.12.2006 - Der Rest der Familie

Geschrieben in Mein Leben
Weder Väterlicherseits, noch auf Seiten meiner Mutter habe ich großen Kontakt zu meiner Familie..

Ich habe auch vor kurzem erst einige Neuheiten erfahren. (Trennungen usw.)
Warum melde ich mich nicht bei ihnen... nun..

1. Habe ich Angst, als Schmarozer darzustehen.. meist wenn ich zu ihnen komme, bekomm ich Geld oder sonst was.. das will ich aber nicht. Es ist mir peinlich... da komm ich lieber gar nicht.

2. Ich rufe auch nicht an, weil ich eh ein schwarzes Schaf bin... ich weiß nicht wieso.. aber ich habe dass Gefühl.. ich sei ihnen peinlich.

3. Wenn ich da bin wird meist über das leidige Thema Arbeit und über meine "Krankheit" gesprochen. Ich finde es geht sie nichts an.. mir ist es mehr als unangenehm.

Eigentlich sind alle ja richtig nett.. aber selbst wenn ich wollte könnt ich nur anrufen.. sonst komm ich net hin :( ich wohn am A... der Welt -.- NOCH!!!!!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

20.12.2006 - Meine beste Freundin

Geschrieben in Mein Leben
Nun.. was soll ich sagen... es ist eniige Zeit her, da kam sie hinter meinem Rücken mit meinem jetzigen Ex zusammen (war danach aber wieder mit ihm zusammen).
Ich musste es aber erst rausfinden.. das tut mir bis heute noch weh.. aber ich kann ihr einfach nicht böse sein.. Sie wohnt zwar nicht mehr hier in der Nähe... aber sie gibt mir dennoch einen starken Halt.. und würde alles stehn und liegen lassen, wenn es mir schlecht geht.

Ich habe bei ihr einen kleinen Konflikt.. auf der einen Seite freue ich mich immer wenn sie da ist... ich bin erleichtert, jemanden bei mir zu haben, dem ich vertrauen kann...

Aber irgendwie auch nicht.

Zumindest bis ich mich wieder von meinem Ex getrennt hab.. ich hatte immer im Hinterkopf, sie wolle noch was von ihm.. das liegt aber an meiner doch recht ausgeprägten Eifersucht ;)

Doch das unsre Freundschaft.. diesen "Zwischenfall" so hart überstanden hat.. dass wir durch Höhen und Tiefen gingen.. dass hat alles noch weiter gefestigt. Und ich bin stolz sie als Freundin zu haben.

Persönliche Worte:

Ich wüsste nicht was ich ohne dich tun sollte.. du warst immer für mich da.. und konntest auch immer zu mir kommen (WINDPOCKÄÄÄÄÄN xD). Hab dich saumäßig gern.. auf das unsre Freundschaft ewig bestehen bleibt!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

19.12.2006 - Mein Bruder

Geschrieben in Mein Leben
Es hört sich banal an, aber ich kenne ihn kaum...

Gut.. die ersten Jahre bis zur Scheidung war es halt mein "Bruder" .. das gewöhnliche Geschwistergezicke war da ;) aber ich konnte mich stets auf ihn verlassen.. und kann es auch heute noch.

Nach der Scheidung lebte er erst bei meinem Dad.. aber aus bestimmten Gründen (ich nenne sie nicht, weil es dann doch keinen was angeht ;)) auch zwischenzeitlich in einer Pflegefamilie.. zufällig im gleichen Dorf.. zufällig bei meiner damals besten Freundin.
Es war eigentlich wie früher.. obwohl er nicht bei mir war.

Er zog dann nach ner Weile aus.. machte sein Ding.. bis heute..
Auch wenn ich mich nie meldete, war er immer für mich da.. machte sich Gedanken.. versuchte alles, damit ich meinen Kontakt zu meinem Dad nicht verlor.. war sogesehn die Vermittlerperson.

Persönliche Worte zu dir, Steffen:

Ich danke dir für alles, du bist ein wahrer Freund für mich.. ich rechne es dir mehr als nur hoch an, dass du, egal was ist, für mich da warst und auch immernoch bist..
Ich weiß ich bin eine schwere Persönlichkeit.. aber allein der Gedanke daran, jemanden zu haben, der an mich denkt.. der mir mit einem blosen Anruf so viel Freude bereiten kann... das kann man nicht von jedem erwarten.

Ich danke dir für alles was war und was kommt und wünsche auch dir alles gute! Bin auch für dich da!

!!!DANKE!!!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

19.12.2006 - Mein Vater

Geschrieben in Mein Leben
Zu meinem Vater kann ich dann doch nicht allzuviel sagen.

Er war .. damals als wir noch alle zusammen gelebt haben eigentlich die Person, der ich am wenigsten vertraut habe.
Er hielt nie Versprechungen.. sein Leben war Fußball.. das ging vor alles.

Als sich meine Eltern haben scheiden lassen.. sah ich ihn nicht mehr so oft.. anfangs habe ich ihn noch besucht.. bei seiner ersten Freundin... bei seiner Zweiten war es mir dann unangenehmer.. weil sie mich nur noch schlecht machte.. und mein Dad es ihr sogar glaubte...

Dann zog er ziehmlich weit weg.. und ich erfuhr es erst einige Zeit später später...
Er startete dort einen Neuanfang.. neuer Job.. wieder 2 neue Freundinnen.. jetzt hat er die 3. aber es sieht mir ganz danach aus, als wär es die Richtige... ich mag sie persönlich sehr.. auch wenn ich noch nicht oft mit ihr zu tun hatte.
Sie ist so, wie ich mir meine Mutter erträumt hätte....aber naja

Ich selbst empfinde .. irgendwie.. eher eine guter Kumbelrolle bei ihm.. nicht mehr wirklich einen Vater.

Das  liegt teilweise an seiner 2. Freundin.. aber auch daran dass er sich kaum meldet.. sondern das eher von mir erwartet. Ich kanns mir aber net leisten...bzw sehe es auch nicht ein.

Er hat sich stark verändert.. seit er auch mit seiner jetzigen Freundin zusammen ist, ist der Kontakt auch lockerer geworden.. er hilft mir.. auch emozional.. ich weiß es kommt spät.. aber ich bin ihm sehr dankbar dafür! Es baut mich innerlich auf!

Persönliche Worte:

Hab dich lieb Paps! Wirklich!
Ich bin für dich und deine Freundin da.. und danke euch beiden, dass ihr es auch für mich seit.. ihr habt mich aufgerafft.. und lasst mich nicht einfach fallen..

!!!DANKE!!!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

19.12.2006 - Meine Mutter

Geschrieben in Mein Leben
Meine Mutter ist ein, aus meiner Sicht, merkwürdiges Wesen.

Als wir nach ihrer Scheidung weggezogen sind, wohnten wir vorerst allein in einem Dorf. Einige Zeit später kam aber ihr neuer Freund (aus meiner Sicht Grund der Scheidung.. aber ich weiß es bis heute nicht) zu uns.
Wenn meine Mutter nicht da war, verstand ich mich immer recht gut mit ihm.
Wenn sie aber gleichzeitig im Haus waren.. gab es immer Ärger... sei es, dass ich vergessen habe den Müll rauszubringen.. oder dass ich mich einfach nur bei sie setzen wollte.

Ungefähr 1-2 Jahre später zogen wir dann mit ihm in sein Haus.. ein paar Dörfer weiter, in einer Kleinstadt (kuhkaff.. *hust*)
Dort fingen die Probleme eigentlich an. Ich durfte in meinem Zimmer nur 3 Programme auf meinem minifernseher schaun.. und auch nur eine gewisse Zeit lang.. es war nicht schlimm, da ich eh kaum zu hause war (meist draußen) aber irgendwie störend.

Ich zoffte mich nur mit ihnen.. irgendwie glaube ich, dass es ein Konkurrenzverhalten war... aber naja.

Meiner Mutter war das aber alles recht egal. Hauptsache, ich ging ihr nicht auf den Sack.

Sie trennten sich nach ein paar Jahren.. ich glaube meine Mutter macht mich dafür verantwortlich. Ich weiß es nicht. Sie spricht nicht mit mir darüber.



Doch hier fingen die Probleme erst an.

Sie fand schnell einen neuen Freund. Ich war in der neuen Wohnung zu 70% alleine.. später zu 90%.
Sie schlief bei ihm (ein Dorf weiter) und kam nur mal vorbei um mir etwas Geld, bzw was zu Essen vorbeizubringen..und zu schaun ob ich überhaupt noch lebe.
Wenn sie da war, gab es nur Terror... Sie jagde mich durchs ganze Haus, um diverse Dinge aufzuräumen oder was weiß ich.

Es quälte mich irgendwie schon immer, jemanden als Mutter zu haben.. die selbst sagte, dass sie das nachholt was sie früher nie hatte, ihre eigene Tochter (tut mir leid dass du so früh schon ohne verhütung vögeln musstest) vernachlässigt.

Ich mochte ihren Freund.. nur schien sie mich von ihm vernhalten zu wollen.. wohl aus Angst das ichs ihr wieder "versaue"

Letzendlich lernte ich meinen damaligen Freund kennen und beschloss kurzerhand einfach so halb bei ihm einzuziehn.
Meiner Mutter fiehl mindestens 3 Monate gar nicht auf, dass ich auch kaum noch zu hause bin... irgendwann fragte sie mich mal... als ich ihr antwortete freute sie sich schon fast.. war aber uhrplötzlich auch wieder öfter daheim.. weil ich ja nicht da war? Keine Ahnung.

Naja.. es herrschen nun immernoch gewisse aggressionen...von mir aus gesehn

Ich lebe bei meinem Freund.. habe eine abgebrochene Lehre, wegen meiner Depressionen und bekomme NICHTS vom Staat.. meine Mutter nörgelt NUR an mir rum und versucht mich scheinbar fertig zu machen... Immer wenn sie mich sieht giftet sie mich an.. meint ich solle was aus mir machen.. anstatt mir bei etwas positivem einfach nur einmal zu sagen "Gut gemacht"

An meinem Vater nörgelt sie auch nur rum.. der große "Buh-Mann"... jo.. ne.. is klar.


So viel zu meiner Mutter -.-

Persönliche Worte:

Wenn du noch einmal Leben würdest.. würdest du alles noch einmal genauso machen?
Mehr sage ich nicht dazu.
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

19.12.2006 - Meine Kindheit

Geschrieben in Mein Leben
Eigentlich ging es mir.. rein Verhältnismäßig gesehen nie wirklich schlecht.

Naja

Wie bei so manchen Leuten, sind meine Eltern seit früher Kindheit (7 Jahre) geschieden.
Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen. Mein Bruder (22) bei meinem Vater und zwischenzeitlich in einer Pflegefamilie.

Mehr gibt es dazu nicht großartig zu sagen.
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

19.12.2006 - Wer bin ich? Warum blog ich?

Geschrieben in Warum blog ich
Ich schreibe hier rein meine eigenen Gedanken und Auffassungen nieder.. Da ich es als befreiend empfinde, es einfach mal loszuwerden.

Ich bitte hiermit auch andere Nutzer, meine Rechtschreibfehler, sowie die Sätze von mir einfach zu ignoriern, wenn sie ihnen nicht passen.. sicherlich kann ich mit Kritik umgehen.. aber Dinge wie "Das intressiert mich nicht.. hau ab" sind mir zuwider.

Wer es nicht lesen will, soll einfach wegklicken und gut ist.


Was ich hier schreibe ist allein meine Meinung.. mein Empfinden.. ich bitte somit alle die es lesen es sich nicht allzusehr zu Herzen zu nehmen oder manche Dinge als Angriff anzusehen.

Wir sehn uns!
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

Über mich



«  Oktober 2021  »
MonDieMitDonFreSamSon
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Einträge

Meine Chars (Fox - Melechior - Foks / Nirehi)
Die dunkle Allianz
Meine WoW-Geschichte
Die Macht eines Spiels
Der Rest der Familie

Links

Home
Profile
Archiv
Freunde

Freunde