Eindruecke von der Konferenz

23:37, 27.07.2009. Von Pinguin

Als wir gestern ankamen, stand als erstes mal die Reception zum Beginn der Konferenz an. Zum Glueck gabs keine Reden oder sowas, sondern einfach nur eine "open bar" (ach wie liebe ich inzwischen diesen Begriff - das heisst naemlich Freigetraenke :)) und ein paar Snacks. Die haben uns dann auch ueber den Abend gerettet. Der Plan anschliessend noch etwas Essen zu gehen scheiterte daran, dass es keine oder zumindest zu wenig Autos gab und sowieso besser keiner (das schliesst die Professoren ein :)) mehr haette fahren sollen, allerdings in Laufdistanz vom Campus nichts zu kriegen war. Am Ende lief es darauf hinaus, dass wir noch Pizza bestellt haben, da unsere Maedels so hungrig waren. Und wir wissen ja alle, hungrige Frauen sind gefaehrlich :-)

Heute gabs dann die ersten Praesentationen. Ebenso wurde die Frage geklaert wie formell es denn auf so 'ner Konferenz zugeht. Man sieht quasi die komplette Bandbreite von Kleidungen - vom Anzug hin bis zu FlipFlops. Nachdem bei der einen Session der Session Chair, das ist derjenige der die Vortraege ankuendigt und die Sitzung leitet, mit FlipFlops, zerknittertem Hemd und zerknitterter Khaki-Hose die Ankuendigungen gemacht hat, scheint das wohl nicht ganz so steif zu sein mit der Kleiderordnung ... Egal, ich zieh morgen zur Poster Session trotzdem meinen Anzug an - wenn den diese kleinen fiesen Tierchen ueber die Naechte, die ich hier in den USA war, nicht zu eng genaeht haben. Wie hiessen die gleich nochmal? Irgendwas mit Kal...

Ach so, wo wir's gerade davon haben, die Verpflegung hier ist echt super :-) Fruehstueck und Mittagessen gibts Buffets mit toller Auswahl, und heute abend habens die Advisor dann doch organisiert gekriegt genuegend Leute auf genuegend Autos zu verteilen, so dass wir Essen gehen konnten. Morgen Abend steht dann das offizielle Drei-Gaenge-Dinner an ... so gehts grad weiter :)

Na ja, wird Zeit fuers Bett. Gute Nacht!

Kommentare Hinterlassen.

Kommentare