Dienstag 21 April 2009

Ich denke was ein land ausmacht sind die dinge die man vermissen wird aber auch die dinge die man bestimmt nicht vermissen wird. Fangen wir mal mit den dingen an die ich sicher vermissen werde: Die freundlichkeit in geschaeften. Das laecheln der angestellten. Die staunenden augen der kinder wenn sich mich sehen und den mund nichtmehr zu bekommen. Natuerlich auch die maedels dich mich anstarren. Schuluniformen... Ist ja schon was schoenes fuers auge... Mittags in die cafete gehen und beim mein maeuschen einfach ein katsudon bestellen was frisch gemacht wird und immer gut war. Die arbeit an meinem arcjet im lab und auch taki, toshi und ai. (tony bist nichts japanisches also wirst du nicht aufgefuehrt) Yodobashi camera store Yakiniku, curry udon, katsudan... Zu essen Die gaerten... Die puenktlichen zuege, das war echt super mit der stopuhr fahren zu koennen oder in tokyo teilweise nur 1,5min maximal aud die naechte bahn zu warten. Tokyo werd ich auch irgendwie als stadt vermissen. Kassensystem im restaurant... Vorgehn an die kassen, kein drinkgeld und gut ist. Wasser oder tee gibt immer dazu und 90% bestellen auch nichts anderes. Super system... Aaaaaber es gibt auch so einiges was mir gewaltig auf die nuesse ging: Ampeln die pieppen, reden oder singen. Aufzuege die... Rolltreppen die... Schiebetueren die... Mietwagen die... Megafonautos, -fahraeder, -verkaeufer... Musik an jedem platz ob strand, garten, burg, tempel oder auf dem klo Japaner... Die haben oft einfach total einen an der macke und das nervt tierisch auf dauer Kampfomas Japanische familien und ihre AKs... (100% AKs in Japan) Englischkenntnisse, verstehe immer noch nicht wie die so wenig englisch sprechen koennen obwohl so viel export von hochtechnologie betrieben wird Allgemein der laerm Essmanieren in japan Japanische gesellschaft und ihre zweckfamilien Besoffene in der bahn ab 20.00 Haessliche bebauung, ist aber auch landesweit gleich beschissen Schuerfende schuhe Laufstiel allgemein von japanesen Fisch Kein messer beim italiaener So denke das wars... Haelt sich ja ganz gut die wage, bin ich doch bisschen ueberrascht... Trotzdem mein fazit zum schluss: Grossartike erfahrung die ich jedem empfehlen kann aber laenger als 12 monate wuerde ich es nicht aushalten. Meine 7 monate kommen mir was meine arbeit angeht bisschen zu kurz vor. Wuerde da gerne noch weiter forschen gerade weil es so vielfaeltige probleme gibt. Essenstechnisch bin ich aber klar schon 4 wochen zu lange hier. Icch brauch endlich wieder mein westliches essen. Ich geh kaum noch japanisch essen, mir haengt es zum hals raus... Immer der selbe scheiss mit dem trockenen babreis und alles so geschmacklos baehr... Kann es nichtmehr sehen. Brauch ne pause... Freunde und familie vermissen hielt sich weitesgehenst in grenzen, aber ich bin ja auch eher jemand der gerne auch mal seine ruhe hat. Ausnahmen bestaetigen aber auch hier die regel (insider). So damit melde ich mich endgueltig ab aus japan. Fragen und anmerkungen muesst ihr mir dann persoenlich stellen/geben.
Geschrieben von Dr_Flash um 17:24
in: weiterleiten | Kommentare (0)
Kommentieren
Kommentare: