Hochschulpolitik? Wie funktioniert das eigentlich?
geschrieben am 18.11.2009 um 19:31 in der Kategorie
Kommentare: [8] | Schreib einen Kommentar

Unser vorläufiger Sieg ist jetzt schon ein paar Stunden her. Doch die Diskussionen laufen immer noch. Und das ist auch gut so. Raum für Diskussionen, Aktionen und alles was den Bildungsstreik voran bringt, gibt es weiterhin in den Arbeitsgruppen. Ihr wollt wissen wann, wie und wo sich diese Arbeitsgruppen treffen? Ihr habt noch immer Ideen, Motivation und Begeisterung? Ihr wollt, dass der Bildungsstreik weiter geht? Dann seid ihr alle herzlich eingeladen, euch am Samstag um 18 Uhr vor der Mensa an der weiteren Planung zu beteiligen. Denn eines ist klar: Für uns, die Passauer Studierenden ist der Streik noch lange nicht vorbei! Jetzt, da wir einige Zusagen von der Universitätsleitung haben, muss überprüft werden, ob unser Universitäts-Präsident wirklich hält was er versprochen hat. Und vor allem: Jetzt liegt es an uns bayrischen Studenten die Landesregierung dazu aufzufordern, ihren Teil zu einer besseren Bildung beizutragen.

 

Klar, auch der Konvent und der Asta werden an unseren Forderungen arbeiten. Doch was ist das eigentlich? Der Konvent und der Asta? Der Konvent ist das Studierendenparlament. Den Asta nennt man auch Sprecher/Innen-Rat. Ganz schön verwirrend, oder? Höchste Zeit also ein wenig nach zu forschen. Wie Hochschulpolitik funktioniert, was es für Gremien an der Uni gibt und wie viel Mitsprache wir wirklich haben – all das findet ihr auf den Seiten des Konvents (http://www.students.uni-passau.de/95.html), des Astas (http://www.students.uni-passau.de/asta.html) und des Studentischen Senators (http://www.students.uni-passau.de/197.html), der ja hoffentlich bald einen 2.Senator zur Seite hat. Es lohnt sich vorbei zu schauen.

 

Das so viele Passauer Studierende in den letzten Tagen aktiv mitgestreikt und mitdiskutiert haben, zeigt Interesse. Ein Grund zur Freude! Und ein Grund endlich eine Möglichkeit zu schaffen, sich möglichst unkompliziert auf dem neuesten Stand zu bringen, was in der Hochschulpolitik gerade so los ist. Auch dafür soll dieser Blog dienen. Denn wie wir es alle in den letzten zwei Tagen hautnah erleben konnten: Hochschulpolitik kann wirklich ziemlich spannend sein.


Unbenannter Kommentar
Sind eigentlich noch weitere Aktionen geplant? Klar, dass wir unsere Forderungen gegenüer der Universität durchgebracht haben ist ein großer Erfolg, aber was ist mit den Zielen auf Landes- und Bundesebene, für die alle anderen Studenten zur Zeit einstehen und demonstrieren? Schaut halt irgendwie bisschen blöd aus wenn wir erst mit anderen besetzten Unis solidarisieren und dann, sobald unsere Uni- internen Ziele erreicht wurden, uns bequem zurücklehnen würden
20:47, 18.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
Unbenannter Kommentar
Ich muss echt sagen: Respekt!
Danke an alle, die mit durchgehalten haben.

Jetzt aber nur nicht aufgeben, weitermachen. Forderungen stellen. Ich war heute auch für die Räumund des Audimax, aber es kommt momentan so rüber, als hätten wir klein bei gegeben. Das wäre imo das falsche Signal!

Es geht auch darum, sich mit den anderen Unis zu solidarisieren (bei denen wesentlich schlechtere Bedingungen herrschen als bei uns, wo es wirklich zugegebenermaßen weniger Beanstandungen zu vermelden gibt)!


21:24, 18.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
Unbenannter Kommentar
Also ich würde da auch gerne einen anderen Gedanken aufgreifen.

- An unserer Uni läuft sehr viel richtig, v.a. im Gegensatz zu anderen Unis.
- Unser Präsident war 24h nach Streikbeginn im Audimax und hat sich den Forderungen gestellt und versucht Lösungsansätze aufzuzeigen.

Meine Folgerung:

Ich halte es für falsch erneut den Lehrbetrieb zu stören, weil wir dadurch uns Passauer Studenten selber schaden. Jeder Student kann sich seine Uni aussuchen und wenn er feststellt, dass die Passau Uni besser ist als seine alte, kann jeder wechseln!

Erklärt mir bitte, was es bringen soll, wenn in Passau gestreikt wird wenn in, weiß nicht mehr wo, die Unileitung das Audimax von der Polizei räumen lässt.

Zusammenfassung:

Wir sollten kontrollieren was unsere Unileitung mit den Forderungen macht und dort den Fortschritt suchen.

02:14, 19.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
Unbenannter Kommentar
Du hast verdammt Recht.
1. Haltet die Augen offen! Die Versprechungen der Uni-Leitung waren bisher relativ "ergebnisoffen" und sollen uns beschwichtigen.
2. Vergesst nicht, dass es uns in Passau "relativ gut geht" im Vergleich.
3. Es geht aber auch darum sich für die Allgemeinheit einzusetzen. Und zwar in ganz Europa! Wir sollten hinter den Besetzungen in Erlangen, Regensburg, München, etc.. stehen und ein gemeinsames Konzept erarbeiten.
4. Es sollte klar sein, dass die (eventuellen) Änderungen keine positiven Auswirkungen auf unser aktuelles Bacholer-Studium haben. Es geht auch darum, den Nachfolge-Generationen bessere Bildungs-Chancen zu ermöglichen. Dafür müssen wir kämpfen, genau so wie unsere Eltern ab '68 dafür gekämpft haben. Die Bildungsmisere besteht weiterhin. Weiter machen!
03:37, 19.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
solidarität
apropos solidarität zu den andern unis, apropos weitermachen:
http://www.bildungsstreik-bayern.de/bs_start/alternative-bildungsgipfel-in-regensburg/

wie wärs wenn wir dafür ne delegation aus passau zusammenbekommen würde? wir könnten evtl nen bus organisieren (oder halt einfach mit bayernticket, is dann auch bezahlbar und in regensburg is man auf 1,5std oder so)?
bzw gäbs natürlich auch andre sachen wo wir noch aufkreuzen könnten um zu zeigen dass wir noch dabei sind, der gipfel in regensburg is mir nur grad in weg gekommen und würd mir persönlich vom termin her recht gut passen;)
aber sagts mal weiter dann kann man ja sehn wieviel leute interessiert wärn dahin zu fahrn
00:16, 20.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
konterparty hochschulrektorenkonferenz
... ausserdem findet am 24.11. ne konterparty zur hochschulrektorenkonferenz in leipzig statt... recht weit weg denkt vielleicht jetzt der ein oder andere aber die regensburger sind schon fleissig am busse organisiern. vielleicht schließen wir uns mit denen kurz? also ich wär auf alle fälle dabei!
00:46, 20.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
studiengebühren
leute.

macht weiter lasst euch doch nicht von so ein paar hanseln einlullen.

hoch mit der bildung runter mit gebühren! wenn die uni etwas elitäres ist, soll es eine bildungselite sein!

mein tip: weiter besetzen - mehr forderungen durchsetzen - ihr schafft das!!

ich hocke gerade im H26 bayreuth. wir müssen auch durchhalten. es wäre so wichtig...

liebe grüße
10:55, 20.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []
konterparty leipzig
hat jemand kontakt nach regensburg? ich denke es finden sich einige die mifahren würden.. kann sich der anonymus der von den bussen in regensburg weiß vll zu erkennen geben?
14:24, 22.11.2009 Geschrieben von Anonymous [] []






{ Vorherige Seite } { Seite 36 von 43 } { Nächste Seite }