Ein Massaker in Theran
Donnerstag, Juni 25, 2009
Auf mehren Seiten konnte man heute lesen, dass gestern (24.6.09) in Theran ein Massaker an Demonstranten statt fand.
Hier ein Video eines Augenzeugens. Das Video stammt von CNN und ist auf englisch.
Massaker in Theran

Ein Live Blogger aus Theran schrieb:
>More than 10.000 Bassij Milittias get position in Central Tehran, including Baharestan Sq.
>Army Helycopters flying over Baharestan and Vali Asr Sq.
>The streets, squares and around BAHARESTAN (Approx. South-eastern of Tehran) is swarming with military forces, civilian forces, the security motorists
>The croud have moved to the south of baharestan, the situation is bad, the shooting has started
>In Baharestan Sq. in the Police shooting, A girl is shot and the police is not allowing to let them help
>In Baharestan we saw militia with axe choping people like meat - blood everywhere - like butcher

Das ist einfach schrecklich. Langsam sollte man doch darueber nachdenken, dies mit Militaer zu beenden. Die Augenzeugin aus dem Video von CNN sagte" "This is like Hiter" und ich kann dem nur zustimmen. Das ist wie unter den Nazis und das muss beendet werden.
Die wann der Westen es denn verantworten, dass junge Studenten mit einer Axt getoetet werden, dass die Tocher eines Mannes auf offener Strasse von einem Scharfschuetzen erschossen wird, weil sie die Demonstration anschaute . Sie war nicht mal Teil der Demonstration.
Wie kann z.B. die NATO, oder die UN einfach nur zusehen, wie all diese Menschen auf grausamste Weise getoetet - besser gesagt - niedergemetzelt werde.
Die Iraner wollen auch nur Freiheit und es sollte nun auch die Aufgabe Deutschland sein, sich daran zu beteiligen, dass die Iraner in Frieden eine neue Regierung waehlen koenne. Und wenn dann der Gewinner Ahmadinedschad heist, dann hat er eben eine faire Wahl gewonnen. Ich sage nicht, dass er nicht mehr President seinen sollte, aber er muss eine faire, offene und vor allem von einen unabhaengigem Gremium kontrollierte Wahl, gewinnen. All diese Gewalt zeigt aber genau dass er es eben nicht geschaft hat. Es sind nicth die Demonstranten, die das Feuer eroeffnen. Es sind die Milizen und Polizisten. Bei all dem was gerade im Iran los ist, vergisst man auch, dass die iranische Regierung, Hauptgeldgeber der Hisbollah und der Taliban ist. Ein weiterer Grund um sich jetzt einzumischen. An einer Atombome bastelt man auch noch herum, um moeglicherweise dann auch noch Israel anzugreifen.
Dass alles muss gestopt werden. Doch die Regierungen schauen nur zu.
Obama wies iranische Diplomaten ueber den 4. Juli (Der 4. Juli ist Independence day in Amerika) aus, doch dass hilft den Demonstranten und all den getoeteten auch nichts.
Die Politik muss handeln - und zwar schnell bevor noch mehr Menschenleben ausgeloescht werden.
Einen guten Abend
Julian Rossello


Geschrieben von delpiero1234 um 03:56 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Die Regierung und das Internet
Samstag, Juni 20, 2009
Der Bundestag verabschiedete ein Gesetzt gegen Kinderpronografie. In Zukunft wird ein Rotes Stop Schild erscheinen wenn man eine dieser Seiten besucht. Das klingt ja alles schoen und gut, aber es gibt auch viele Kritiker.
Wenn der Staat einmal anfaengt, wo hoehrt er dann auf? Das Internet ist es doch, dass uns die Informationen aus Iran liefert. Der Iran zensiert das Internert und veruscht Mussawi's Anhaenger so zu schwaechen. Die BRD faengt mit einer mini Zensur an. Das mag absurg klingen, ist es aber nicht. Das Gestzt ist eingentlich ziehmlich wirkungslos, da die Seiten, die diese Kinderpornos bereitstellen, nicht geloescht werden. Es wird eben nur dieses rote Stopschild erscheinen. Eine Behoehrde liefert den Internetprovidern eine Liste von Seiten, die sie dann sperren muesse. Doch was kommt als naechstes? Wird eine Liste mit Seiten folgen, die sich regierungskritisch aeusern? Alles schlechte hat einen Anfang.
Wer sich im Internet auskennt, der kennt auch das sogenannte BitTorent. BitTorent ist eine art von Filesharing. Filesharing wird von dem neuen Gestzt natuerlich auch nicht umfasst, was wahrscheinlich viel effektiver gewesen waere, naja egal. Dieses Filesharing verbreitet die Kinderpornos von einem, auf einen Rechner auf andere Rechner, ohne einen zentralen Server. So kann man das Filesharing eben auch nicht einfach abschalten, da es ja keinen Server gibt, den man den Saft abdrehen kann.
Heist also, dass sich die, die sich Kinderpornos bereits anschauen, auch weiterhin dies machen werden, da BitTorent und all die anderen Filesharing Communities weiterhing funktionieren. Wozu also dieses Gesetz? Wenn man es genauer unter die Lupe nimmt, steckt in dem Gesetzt eine gute Idee, jedoch ist Umsetzung nicht wirklich gelungen. Schade eigentlich. Das einzige was das Gesetz brachte, ist eine Zensur unerwuenschter Seiten. Politische Foren koennten auch bald gesperrt werden, oder andere Seiten, die der Regierung nicht mehr passen. Was fuer ein Unfung die nur in Berlin wieder einmal gemacht haben...
Bleibt nur abzuwarten, was als naechstes folgen wird...

Einen schoenen Abend,
Julian Rossello
Geschrieben von delpiero1234 um 23:20 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Iran's Wahlen - Ein Konflikt zwischen Atomwaffen und Menschenrechten.
Mittwoch, Juni 10, 2009
Der Iran - Ein Land mit 60 Millionen Menschen, zahlreichen Oelvorkommen, und einem Praesidenten, der den Staat Israel von der Landkarte radieren moechte. Doch das koennte sich bald aendern. Am Freitag wird im Iran gewaehlt. Es stehen Praesidentschaftswahlen an und der Ausgang ist mehr als offen. Mahmud Ahmadinedschad, der amtierende Praesident muss sich auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Mir Hussein Mussaw, der im Gegensatz zu Ahmadinedschad fuer die Gleichstellung der Frau steht und das Ansehen des Iran's verbessern moechte. Er hat, im Gegensatz zu den beiden anderen Kandiaten, die groesste Chance gegen Ahmadinedschad zu gewinne. Mussaw, der sich gegen eine Nutzung von nuklearen Waffen aussprach, waere ein weitaus einfacher Verhandlungspartner fuer den Westen, vorallem fuer die USA, um das Iranische Atompogramm zu stoppen.
Seit zwei Wochen, herscht im Iran nun Wahlkampf. Mussaw's Anhaenger liefern sich mit Ahmadinedschad friedliche Wortgefechte und alle im Land scheinen sich auf die Wahlen zu freuen. Die Regieung in Theran zahlte den Armen in der Bevoelkerung eine Einmalzahlung, wahrscheinlich um deren Stimme zu gewinnen. Dieses Handlen Ahmadinedschads, zeigt den noch offenen Ausgand der Wahlen. Ein Waechsel in Theran, taete nicht nur dem Westen gut, sondern auch dem Iran. Die Gleichstellung der Frau zum Mann, weaere ein grosser Schritt zur Oeffnung zum Westen.
Unter Ahmadinedschad hingegen, folgen Ambitionen als regionle Grossmacht, so wie einst die Vorfahren im persische Reich. Atombomben, Gottesstaat und die finanzielle Unterstueztung von Terroristen - Dafuer steht, in einen Augen, Ahmadinedschad. Doch nicht alle Iraner sind wie er und eine solche Schussfolgerung ist fatal und zu dem falsch. Mussaw, der berets als Student sich gegen das Regimes des Schahs einsetzte und der letzte Praesident der islamischen Republik Iran war, zeigt das andere, positive Bild der Iraner. Er und viele andere Iraner stehen fuer den neuen Iran. Mit einem gesunden Menschenverstand, kann ma nur hoffen dass Mussaw die Wahlen gewinnen wird.  Am Freitag wird die ganze Welt, wiedereinmal, auf den Iran schauen und hoffen, dass die Menschen in Theran einen neuen Praesidenten gewaehlt haben, der Mussaw heisst.
Julian Rossello
Geschrieben von delpiero1234 um 23:21 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Die Europawahl unter die Lupe genommen.
Sonntag, Juni 7, 2009
Ja das grosse weite Europa hat heute sein neues Parlament gewaehlt. Eine historisch, niedrige Wahlbeteiligung und ein Rechtsruck fassen, diesen fuer Europa sehr taurigen Tag, zusammen.
In Deutschland sehen sich die Verlierer der Wahl als klare Sieger und die niedrige Wahlbeteiligung ermoeglichte es den Rechten in Ungarn, den Niederlanden, und anderen Laendern den Weg ins europaeische Parlament. In Deutschland legte die europafeinldiche Linke zu.
Fangen wir mit der SPD an: Jetzt mal ehrlich, wir haben eine Wirtschaftskrise und da fragt man sich doch was die Sozialdemokarten mal wieder falsch gemacht haben. Sind schwache Zeiten normalerweise nicht die Staerke der SPD? Falsch gedacht - Publizismus kommt beim Buerger nicht gut an und Steuergeldverschwendung schon gleich gar nicht. Die SPD hat mit ihrem Plan die Buegrer mit "Bailouts" fuer Traditionsunternehmen zu ueberzeugen versagt. Das schlechte Wahlergebnis von der letzten Europawahl wurde unterboten. Das bekommt man davon, wenn man Steuergeld in den Sand setzt. Fuer die Sozialdemokraten wird die Bundestagswahl kein Zuckerschlecken falls sie ihre Politik nicht drastisch aendern sollten. SPD Generalssekretaer Heil schiebt das schlechte Ergebnis fuer seine Partei, auf die niedrige Wahlbeteiligung. Klingt nicht so logisch, da ja nicht nur Waehler der SPD zu Hause geblieben sind. Oder sind die anderen 55%,die nicht waehlen gegangen sind, alle Sozialdemokraten? Wahrscheinlich nicht.
Die Gruenen haben Europaweit zugelegt. Der gruene New Deal hat voll eingeschlagen. Hut ab, fuer den grossartigen Wahlkampf der Gruenen und das gute Wahlergebnis. Die Gruenen haben gezeigt, dass man Oekoglogie und Oekonomie miteinander verbinden kann. Hier gibt es nicht viel zu kritisieren. Die Gruenen haben alles richtig gemacht und sind bereit fuer die Bundestagswahl. Der gruene New Deal hat wie schon einst der New Deal, von Franklin Roosevelt in den USA, seine Wirkung bewiesen. 14 Gruene Europaabgeordnete wird Deutschland entsenden.
In meinen Augen, der grosse Verlierer dieser Wahl ist die CSU. Sie verlor 8% im Vergleich vor 4 Jahren.
Herr Seehofer sagte, dass seine CSU der Gewinner der Wahl sei. -8% und der Gewinner der Wahl? Wie hoch muss man denn verlieren um der grosse Verliere der Wahl zusein? Keine andere Partei verlor mehr Stimmen als die CSU! In Bayern hat die CSU immer noch nicht ihre 50% zurueck erobert. Vor 4 Jahren noch  hatte CSU 57%. "Die CSU ist wieder da" so Seehofer. Eines muss man der CSU aber lassen, wer ein so schlechtes Wahlergebnis feiern kann, der hat vor nichts Angst! Viel Spass beim Stimmenverlieren und anschliessend feiern bei der Bundestagswahl!
Der echte grosse Gewinner dieser Wahl ist die FDP. Sie legte um 4,9% zu und schickt nun 11 Abgeorndete nach Bruessel. "Freude schoener Goetterfunken" sagte ein strahlander Westerwelle. Den Liberalen muss man fuer dieses grossartige und historisch Hohe Wahlergebnis gratulieren. Im ZDF sagte der Generalsekretaer der FDP, dass er ein Buergerliches Lager moechte. Was auf Deutsch bedeutet eine Koalition aus FDP und CDU/CSU. Doch sind wir nicht alle Buerger? Egal ob wir FDP, CDU oder CSU waehlen? Die Gruenen attackierten ihn darauf scharf. Wir sind alle Buerger, egal welche Partei wir waehlen, dass kann auch die FDP nicht aendern.
Die CDU verlor mit der CSU zusammen 6%.  Bei der CDU herscht aber Feierlaune. Was feiert man denn da? Ein niedriges Wahlergebis? Ich kann mir auch viel schoenreden und anschliessend feiern! Die CDU mag zwar mit Abstand staerkste Partei sein, aber mit der Wahl in Hessen fieng es an, das CDU-Desaster. Sie verlieren Stimmen und Stimmen und trotzdem feiern sie noch. Wenn das so weitergeht, wird auch die CDU bald unter 30% liegen. Wenn dies das finalle Erbenis der Bundestagswahl waehre, so wuerde es kein Schwarz-Geld geben, da ihnen 1,5% an Stimmen fehlen. Das kann doch weder fuer die CDU oder die CSU kein Grund zum feiern sein. Was dieser Negativtrend sagt, ist dass die Buerger mit deren Politik unzufrieden sind. Das versteht jeder Schueler in der 5. Klasse.
Das wird eine spannende Bundestagswahl bei der hoffentlich mehr Buerger waehlen gehen werden. Einst starben Menschen um Demokratie durchzusetzen und nun ist der Mensch zu Faul ein Kreuzchen zu machen und an die frische Luft zu gehen und zum Wahllokahl zu fahren.. Wie traurig...
Einen schoenen Abend!
Julian Rossello
Geschrieben von delpiero1234 um 23:36 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Die Handyabzocke
Samstag, Juni 6, 2009
Heute habe ich mir mal wieder die Deutschen Handytariffe angeschaut und diese mit denen in den Vereinigten Staaten verglichen. Ich war total geschockt. Ueber das Jahr habe ich vergessen, wie teuer das eigentlich ist in Deutschland. So kann man bei Verizon, Amerikas groessten 3G Betreieber, das neuerste Blackberry Smartphone (BlackBerry Storm 9530) fuer umgerechnet 140 Euro kaufen bei einem 2 Jahresvertrag und monatlichen kosten von 34Euro. Der Vertrag enthaellt neben unendlich Freiminuten und SMS zu allen Wirless und Verizonkundnen auch 450 Freiminuten und 500 SMS zu allen anderen Anbietern - Und das alles fuer nur 34 Euro pro Monat. Wir Europaer lassen uns viel zu viel gefallen. Nun der Vergleich zu Deutschland. Das aelter Model BlackBerry Storm 9500 kostet bei Vodafone Deutschland 150 Euro bei monatlichen kosten von 70 Euro fuer einen vergleichbaren Vertrag der unbegrenzte Freiminuten in alle Netzte bietet jedoch fuer jede SMS 19 Cent verlangt. Schoen und gut mit den Freiminuten aber 20 Cent fuer eine SMS?
Warum sollen wir so viel mehr bezahlen fuer einen schlechteren Service und ein aelteres Modell? Wo ist da  die Globalisierung die wir sonst ueberall sehen? Wenn das in den USA funktioniert fuer 34 Euro dann heist dass, das die Deutschen Betreiber einfach 2x so viel Gewinn machen pro Monat (70Euro). Das ist unmoeglich! Doch man kann nichts dagegen machen.. Man ist den Anbietern ausgeliefert, da fast jeder Deutsche mittlerweile ein Handy besitzt und es einem schwer fallen wuerde das Handy nicht mit aus dem Haus zu nehmen. Da kann man nur auf ein Einlenken der Lobbyisten hoffen und dass wir in Europa bald auch gerechtere Tariffe bekommen werden.
Warum heist das Handy eigentlich Handy? Mit dem Englischen hat das ja wenig zu tun (cellphone)
Handy wuerde ja geschickt oder bequem uebersetzt bedeuten! Was fuer ein falscher Anglizismus!
Habt einen guten Abend!
Julian Rossello
Geschrieben von delpiero1234 um 22:42 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)