• 8.03.2007 - März '07

Podcast anhören (Podcast-Feed abonnieren)


So - Beachvolleyball in Augsburg
Di Volleyball Verrückten: Jürgen "Eierkopf", Wolfi, Schapi, Judith, Bennie und i sin noach einer lokalen Reservierung für 4h im Beachcenter nach Augsburg gfahra. Um ca. 13:30 war Abfahrt in Bregenz - Durchschnittsgeschwindigkeit - 160/170 km/h uf da Deutschen Autobahn. Uf an Wolfi hoab i ab und zu mol warta müssa, abr isch guat ganga. A Traum Wetter hoat uns begleitet und di hartn Kerle hon scho gsägt wieso ma net ins "Brugger Loch" ga beachen ganga sin. Naja - gebucht isch halt gebucht! Noach ca. 1,5h Fahrzeit hom ma di Beachhalle glei mol gfunda - i muss säga i war beeindruckt. Hoat vo usa und vo inna an supa Eindruck hinterlassa, zwo Courts plus Beachfootball Platz mit zwo Basketballkörb - nett ;)
I
m Eintritt vo € 7,50 war di Sauna und alle anderen Sachen inkludiert. Es ging glei ins eingemachte und Judith's Freund lies mal ordentlich was krachn (wie ma uf da Pics o guat senna kann). Fürn Schapi, Jürgn, Wolfi und mi war die uguate Luft in da Halle recht schwierig zu berechna, Auslaufzonen gabs o net wirkle und di Hallenhöhe lies eine gute Annahme oft net wirkle zua - jedoch wars a riesn Gaudi - i kann di Halle nur jedem wärmstens empfehlen! Noach ca. 3,5h war bei allen di Puste raus und wir brachen unsre Zelte ab und fuhrn mit Überschall widr retour ins schöne, dunkle Österreich

Fritag im Steinebach-Clubbing - Samstag erschreckend
Für diese erste Märzwochenende würd i euch am liebsten mär erzähla, jedoch isch wirkle net mehr passiert - ohne das i mi jetzt bei irgendjemand entschuldiga (oda sich ona in Schutz nema möcht) muss.

Es gibt halt so WE di Fangend mit onem Besuch im legendären "Steinebach-Clubbing" verheisungsvoll a und hören mit einem jämmerlichen Besuch im Jones in Dornbirn am Sa uf. Jetzt abr nomol vo Anfang a: Am Fritag bin i mit em Wolfi, Schapi, Benni und Nässi nach Dorabira uf Steinebach Clubbing gfahra - da i ma des mol widr geba wollt und scho riesig gspannt war, was do für Vögel umanadarennend. I bin net enttäuscht worda, Mädels sowit des Auge reicht, one mit no weniger Fumml a als di andere - a paar lustige Blondina und jede Menge Fun  hinten in der Rocklounge (oda wi immr "Sie" den hinteren Teil - wo ständig halbwegs guate Music kummt - nennend)! Irgendwann war mol Schluss, weil diverse Herren einfach erschöpft waren und andere am Sa Morgen diverse Arbeiten zu verrichten hatten - egal, war ma eh ganz recht.

Am Sa Abend hon wir üs mit da Firma im Färbershof troffa und ordentlich was abegschlunga - i muss säga des war mol a runde Sach! Noach langen Hin&Her sin di "Jüngeren" zu dena i mi o no zähla darf, in an ugrade Billiardschuppn ganga und hon üs döt ustobt (eigetli söt i eher säga vernichtend abglost, abr egal war recht Funny). Später bin i mit em Bernd und Feichti no ins Jones (do war abr um di Zit scho fast Sperrstund) und ins Downtown (schon geschlossen) ganga - des hoat als mitanand kon sin mehr ket - des Bestä söt abr no Kumma

Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 28.02.2007 - Februar '07

Podcast anhören (Podcast-Feed abonnieren)


Rock'n'Roll Ball im Cubus

Billy Talent - Let's Rock im Tenniseventcenter Hohenems

Am Sa den 24.02. wars denn so wit: Billy Talent spielt live  im Hohenemser Tenniseventcenter - i wir narrisch! Ziemlich ungewöhnlich war für mi allerdings das xtrem viele Eltra mit ihra 8 oda 12-jähriga Bälk unterwegs war. Uf em WC hoab i an Zwerg troffa der net mol übers Waschbecka luga hot künna. Abr  egal, jetzt mol zu der Music Performance. Vorher hon zwo us mina Sicht unbekannte Bands us England sowie Kanada di Halle voll igrockt. Da Sound war scho net schlecht wobei mir die Band us England (Enter Shikari)  deutlich bessr gfalla hoat - trotzdem war der Sound von "Alexis on Fire" a biz Härter und um des ane oh xtrem fetzig. Als den Billy Talent um ca. 22:00 loslegten ging dort mächtig di Post ab - vor Uns, in da Mitte und weiter Hinter liesen es di Fans extrem knallen. Da Mä, Gü, Jens und Vogelstrauss isch abganga wi a Zäpfle. I hoab di Alice no vorab  troffa un o mit era i die ersten paar Lieder mitgjublt, später als era es a bisserl di Luft usganga isch hoab i mi widr zu da Jungs gsellt. An rockiga Obat isch noachet schnell vorbei ganga, da alle erschöpft und gezeichnet waren hoam ma es im Enjoy usklinga - des ganz ehrlich net wirkle Sinn gmacht hoat. Thx Billy for your Support i hope i see you rockin at Rock-im-Park in Germany! 

 

Fritag mol widr im Uwes

Als i nimm wirkle mit Furtgoa grechnet hoab sin da Mä & i no in di Bregenzer City ins Uwes ganga, wo ma ua da Julien, Binä und da Sebi troffa hon. Noach onem Spezial RHCP-Abend und a paar Guinness hoam ma beschlossa beim Julien no a Waterpipe bzw. an DVD-Film azumschoa.

 

Fürn Lei hoab i di Karta scho übr a Woche dahom ket, nachdem der abr am Vortag uf em Faschingsumzug in Bregenz zu viel gfestät hoat - hoab i vo em um ca. 19:30 an Anruf erhalte, wo er mir mitteilte dass er nimma uf den Ball goa künnt. So bin i mit em Wolfi um ca. 21 Uhr im Cubus gstanda, wo se mine Karta schnell widr verkoft hoan und i uf da Suche nach em Bene, Schapi und Daniel war. Di hoat ma alle sehr rasch gfunda und oh di Fischer Jungs warn mol wieder vollzählig unterwegs - in netten Roben hoan se ordentlich was hergmacht - halt wi immr

Xtrem funny war oh das ma da Tobi döt troffa hoan, da Bene war eh klar - abr Caro hoat mi oh verwundert (ganz unglaublich was di uf da Tanzfläche für a Engergie usstrahlt - RESPECT!). Mol ganz ehrlich da Hammr war natürlich das i mit em Jimmy min alta Surfkumpane us Bali troffa hoab. Do hoan wir üs mit alta Gschichta ufgfrischt und er erzählte mir auch neue Locations wo ich auf jeden Fall besuchen muss - des war einfach Unglaublich. Mi Glück uf da Tanzfläche war sehr Bescheiden, abr diverse Damen nahmen mirs net wirkle übel - i hoab mi Bestes versucht - hoat sicha ganz Lustig usgschoat. Unten in der Bar isch es xtrem abganga, halt zu ganga als würds was umsunscht geä. Ma isch halt im Fasching immr trinkfreudiger als sunst, anderst kann i ma des sunst net vorstella.  Noachdem mi da Wolfi darauf aufmerksam gmacht hoat dass es Zit isch zum goa, da wir beide am nächsten Tag wieder arbeiten mussten, bin i oh anschließend mit em abzwitschert, obwohl i gern länger blieba wollt. Nächstes Jahr wiar i sicha wida döt anegoa, des war einfach supa - hoab no nia so viele bekannte Gsichta uf onem Ball entdeckt - thx an ALLE di döt warn

 

Lutracher Umzug, Uwes und Bowling-Center

Da Lei isch um 13 Uhr zu mir kumma wo ma a bisserl an der Xbox360 zockn warn und ständig am Öl trinka. So gegat zwo sim ma uf en Lutracha Umzug ufbrocha, wo mal üs uf em Weg mit "Klopfa" igschenkt hon. So gegat isch da Meini no kumma und oh der hoat mit üs a paar Bier und Liköre zischt, noachdem da Umzug fertig war sim ma zum Hofsteigsaal glofa wo sich bereits di Maschgara scho ignestet hon. Bis um noch sechse warn ma döt vertreta, wo ma einige bekannte Gsichta gsenna und o miteinander viel gfestet hoat. Nach einem kurzen Besuch bei mir zuhause sim ma Richtung "Vereinshaus" ufbrocha, jedoch hom ma üs den Schmarra gschenkt und sin no mit em Mä ins Uwes ganga. Döt hoam ma ua Binä, Simon und Julien troffa - mit da letztera zwo sim ma anschließend no ins Bowling-Center ganga, wo i da Highscore vom Jens knackt hoab! Abr mol vo slowly, im Uwes a Bier abekaut, obwohl ma scho einige ket hoab, des war abr um di Zit eh scho egal und i muss säga mir isch es eigentli no verdächtig guat ganga. Beim Bowling wollta ma unbedingt nomal di 15 ersten Spares oda Strikes schaffe jedoch isch uns des dieses mol net glunga und mir sin nur zwota gworda. Jedoch wars wieder an volla Spass. Sin Höhepunkt hoam ma erreicht wo da Mä sine Kugel falla lohoat, anschließend an Strike usezaubert und sin Erfolg mit onem Rückwertssalto mit üs gfeiert hoat. Einfach Weltklasse - des muss ma gsenna hoa

Diverse Herren wie zb da Lei & Fri hon mit em Vorglüha mol scho widr übertrieba müssa und um ca 11:30 war bei dena scho Startschuss. Anschließend sim ma mit da Sabi, Jens, Lei, Marco und Mä zum Harder Umzug gstiefelt. Da Lei, Dürüm (der a bisserl später dazu kumma isch), Marco und Mä sin no beim Faschingszelt blieba und di andera sin umkehrt. I bin so gegat 19 Uhr wida ane ganga, do warn di andera no immr net doa jedoch da Bole hoat sich scho breit gmacht. Als da Fri beim strömenden Räga herjoggt isch und sich uf da Couch aneglega hoat sin ua mit em Dürüm, Mä und Lei o no di Binä und Darina uftaucht. Di sich bei der Sabi erholt und oh ufgwärmt hon. Als di andera Gäste noch und noch kumma sin war mehr oda weniger di Bude voll. Sabi hoat jo vier belegte Partystangen grichtet di zum Großteil da Hungry Marco & Mä abekaut hon. So gegat 22:30 sim ma ins A14 zur Bowlingsession ufbrocha und des hoat xtrem fun gmacht alle im scho leicht agsoffa Zustand beim Bowln zuzumschoa. Di Männer Crew hoat eindeutig gegat di Mädels immr so gegat 200 Punkte unterschied gwunna. Zum Schluss hoam ma es sogar gschafft als erstes Team 15 Punkte via Strikes oda Spares zum punkta. Di Freude war unglaublich, nur so nebenbei möchte i des ganze Team für den Support bedanka - ganz kleinlaut möchte i oh mit uf em Weg geba das mir da Obat supr gfalla hoat. Hoffentlich euch oh

 

Turnaball im Cubus

Durch Wolfi sina Bemühunga bzw. der Absage üsra Truppe, dass ma hüt nix macht bin i uf en Turnerball erschiena und des war im nochhinein a guate Entscheidung. Klasse Unterhaltung, guata Sound und super lustige Lüt - vorallem di wo ma scho ewig nümma gsenna hoat. Ganz Klasse war es o mol widr mit em Nässi, Schapi, Wolfi, Daniel, Verena, Theresa & Simon mit denä o supr Usgoa ka! Noach a Klasse turnerischen Leistung vo da Binä, bei dera i mi no entschuldiga muss das i net alles gsenna hoab bzw. da Marco, Philipp & Petr di mächtig was zogt hon - was in der Wolfurter Turner alles zum uskitzla isch. After this Showevent warn wir alle wieder in da Bar versammelt wo ma uf alte Bekannte troffa isch. So hob i des Vergnügen ket mit em Martin Köb (Dad vo da Johanna - ehem. Schulkollegin) zum sprecha, sowie einige Worte mit da Simone (ehem. Nachbarin) zum wechsla. Di Steffi, Sabrina, sowie auch die Anita vo mina Sporthauptschulklasse warn oh doa, des war verdammt spassig mit denä. Da Flo hoat ma oh verzählt, dass er am Sa mit em Bene als "Modern Taking" uftrit - beim alljährlichen Kaffeekränzle im Engel - min Mom hoat zwar gsägt di Performance hätt bessr si künna aber an Fischer Buab kummt halt immr wieder guat umme! I hoab des Glück ket zu frühen Morgenstund mit da Simone hoam zum kumma, danke für ein ganz toller Abend (die wo dabei waren wissen was i mon!)



Musikball im Cubus
Harder Umzug & Sabi's Geburtstagsfeäscht

Eigentli hoab i am Sa vor ket mit em Lei, Jens, Dürüm und Mä irgendwo anzumgoa. Uf omol hoat sich des Blatt gwendet als i vo da Steffi im Messenger des unmoralische Angebot für a Karte zum Musikball vo era erhalta würd, wenn i möcht. I hon mi kurzerhand erschlossa denn döt mit em Wolfi anzumgoa, später hoab i no Theresa, Daniel, Verena und da Nässi troffa. Noch da Vorstellung mit em Hans als vollbusige, geschwäzige Hausdame und da Bibi & Rambo als agile Flashdancerinnen wo da Zwerge so richtig ikoats hon, im ma ab ind Bar gstiefelt. War echt mol widr a fetzige Stimmung da unta, mit em Dj Fibai bzw. dem kompletta Fischa Gespann und em Bene hom ma es ordentlich kracha lo. I ka mi net arinnera, dass i mol bis um 04:30 im Cubus war oda bevor ma uns ussegschmisa hoat und mir anschließend hom lofa hon müssa. 

Fritag im Uwes und Bowling im A14
Mol an typischer Fritag mit onem Besuch bei Uwes Bierbar mit em Mä, Lei, Fri und meiner Wenigkeit. Noach a bisserl zockn und on - zwo Bier isch da Geraldo uf di Idee kumma ma künnt no an Sprung ins A14 zum bowln goa. Gesagt - Gemacht! Jedoch hoan wir üsre Rechnung net mit em Marco gmacht der mol spontan in Lauterach us em Auto gsprunga und hoamwerts glofa isch! (weil er so ein unguats Hungergefühl in da Stadt ket hoat und en kona zum Essa glo hoat, war er extrem Bockig!)
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 31.01.2007 - Jänner '07

Podcast anhören (Podcast-Feed abonnieren)  

A Monday tru Wednesday Trip to Vienna
Wie bereits erwähnt war i vo Suntag bis Mittwoch in Wien. An minem Geburtstag sim ma zsämmat no ins "Sieben-Stern-Bräu" vorzüglich essa ganga (ua hoab i do a Hanf Bier genossa!). Zur später Stunde isch in Wien a Art Hurrikan durchzoga und es machte uns fast unmöglich die Strassen gmütlich zur nächsten Lokalität aufzusuchen. Mir hon bei onem Lauteracher der scho übr sieben Joahr in Wien lebt a Bier in sinem Pub genossa und anschließend wieder zur Nisle abzwitschert.
Am Montag war den mol widr die Shopping-Meile "Maria-Hilfer-Straße" angesagt, di von oben bis unten durchgekämpft werden musste. Der unbeugsame Sturm und harte Regenfälle hoan uns abr bald mol an Strich durch die Rechnung gsetzt. Do hon wir üs a paar Kalbsbratwürst mit Kartoffelsalat un onem guata Ottakringer Bier abe - do säg i no "Zum Wohl" ;) Später geht's noch zum "Wein&Co" wo wir ne feinen Roten genießen wollen und uns für Morgige "Party"  einstimmen lassen. Vorab sim ma zum Stephan's Dom ganga a Kerze azünda und anschließend ins Wein&Co wo ma xtrem viel Glück mit da Platzwahl ket hon (weil an sich alles voll war, jedoch a nettes Wiener Pärchen uns da Platz überlassen hoat!). I hoab ma an South Australian Norwood 2003 Siraz Cabernet Merlot usgsucht, der sau guat gmundet hoat. Zusätzlich homa später no an Blaufränkischer und an guata Proscutto Schinken mit Käs abekaut (supr Obat!) Mal sehn wie es wird mit Nisle's Freunden; Mama & Papa bzw. Oma Magarethe (Bremen) und Tante Mechtild (Bonn).
Am Dienstag wars denn sowit, Denise hoat ihre Sponsion gfeiert. Mir sin recht früh ufgstanda und i durfte am Schottentor die 15 Bagels abholen.  Währendessen hoat di Mutti a Suppe kocht und mine Oma us Bremen bzw. Tante Mechtild sin bei da Denise akumma. Um 13 Uhr sim ma via da Straßenbahn zur Uni ufbrocha wo ma üs an supr Platz usgsucht hon. I bin kurz vor zwo (Beginn) zur Photographen Ecke verschwunden, durfte alle Regungen mina Schwösta uf Bild festhalta. Noch ona Strund war da Zirkus erledigt und mine Schwösta war Stolza Besitzer a Ehrenkunde mit em Staatstitel - ehrliche Gschicht. Danach hom ma uf em Studiengelände fünf Fläsche Sekt abegleert, die restlichen Bagels und a paar selbstgmachte Raffaello's genossa. Später sim ma in den dritten Bezirk glofa um dort bei da "Stadtwirt" üsre Nisle mit onem guata Essa zum verwöhna - supr Bediehnung und sau guates Essen! Später sin di "Alten" bzw. di "Jungen" getrennte Wege gegangen - da alle scho lang uf da Füß waren - sim ma so zwischen 23:30 dahom gsi!


Warm-Up Geburtstagsfeier bei Mu

Noachdem ma am Fritag net furt ganga sin und i am So minem 23.igsten Geburtstag mit onem Warm-Up Party dahom gfeiert hoab, musste des oh ordentlich rocka. Da Meini war als ersta so gegat 18:45 bei mir wo ma a Pizza und a Kellerbier killt hon. Da Rest is so gegat 19:30 - 20:45 erschiiena. Da Dürüm hoat a Bier killt und danach a Alkverboat für den Obat gstartet (da er am So früh gaschifahra wollt!). Dafür hoat da Jens, Meini und i ordentlich zuglangt. Mit em Jürgen und Bene hoab i no an Chilenischen Wein ufgmacht und oh sehr genossa. So gegat 23 Uhr sin da "Harte Kern" (Mä, Lei, Jens, Meini & i) ins Uwes und später ins Paschanga ganga. Noach a bisserl Stress im Uwes mit em Lei und onem Trunkenbold Strauss sim ma nur an kurza Sprung im Uwes gsi. Da Lei und i hon im Paschanga zwo Cocktails abezoga und danoch isch nimma viel ganga. A gmütliches Warm-Up hoat o irgendwann si Ende mol gfunda. Immerhin bin i jo an minem Geburtstag zu mina Schwösta nach Wien ufbracha - um mit era ihre Sponsion zum feira.

Saturday Nigth Fever im A14

Am letzta Sa warn da Mä, Dürüm und i bevor ma im A14 warn im Gösser bzw im Paschanga. Noach a paar heftiga Cocktails sim ma zsämmat nach Lauterach gfahra um di Nachtschicht Konkerrenz unta di Lupe zum nemma. Ganz ehrlich - min Fall isch es net wirkle. Di verschiedene Abschnitte (R'n'B Club, Discotempl und da Hüttnzauber) künen überhaupt nix. Di Lüt sin ganz lustig, abr vo da Music her kann i net wirkle was abgwinna und mir isch o unvorstellbar das do divere Partybegeisterte wegat da Music anegon. Es isch halt wi immr in da diversen Discotheken - isch einfach net min FALL - do gang i liebr ins Uwes, Jone's oda in Pavillion abrocka  


Neujahrsempfang in da Dorabira Krone

Am Fritag war i mit mina Firma im Hotel Krone zum Essa iglada. Noach ona wahnsinniga 1 1/2 Stunda ansprache vo üsrem Chef hoam ma guats Mal genossa und Anschliesend an supr lustiga Zauberer bewundera dürfa. Hoach interessant wi a paar Mädels bei dem sina Zauberkünst usgpflippt sin. Abr egal es war lustiga Obat mit onem ungewöhlicha Abschluss in da Dorabira City!

Pfadiball im Wolfurta Cubus

Da i mit em Petr und Jürga im Paschanga am Fritag (lächerlicherweise) Obat scho usgmacht hon, dass i uf em Pfadiball gang, hon i mi versprecha glöst. Wo i um ca. Nüne im Cubus akumma bin wahrend döt scho da Schapi, Verena, Wolfi, Jürgen, Daniel, Simon & Teresa mittendrin am schwäza. Da Schapi, Jürgen und i hon da Bar Start um 22 Uhr scho nochgfiebert, die Einlage vo da Pfadis vorab hoat ma oh guat aluage künna. Zum Schluss wars jedoch noch mina Meinung a bisserl zäh und di guata Sprüch hon'se zuoft wiederholt (möcht abr konen doat für sine Leistung generell beurteila!). Mir sin zsämmat an'd Bar ganga wo di ona Vodka Orange oda Lemon und diverse andere Herra an Gin Tonic genossa hon. Mit mina ehemaliga Nachbarn Simon & Teresa hoan i mi guat unterhalta und es war echt a Freud se'zsämmat zum senna! Noch und noach sin di Drinks imma bessr akumma und di Stimmung hoat sich mittlerweile oh richtig akoatzt - so wi ma es uf da legendära Wolfurta Cubus Bar scho kennt hoat. Je später da Obat gworda isch hon sich immr mol widr welche verabschiedet. Di Einziga wo mit mir bis um 04:30 oda so blieba sin warn da Schapi und da Wolfi. Noachdem mir zsämmat usglofa sin (da Schapi hoat sich mit em Bike uf en Weg nach Luterach gmacht), bin i erschöpft im Bett glandet und muss ma net da Vorwurf macha - mit andera am Sa net voll abgrockt zum hoa und jede Menge Spass mit Freunden & alten Bekannten an supr Obat zsämmat verbroacht zum hoa 

 

Fri mol widr im Uwes und Paschanga

Mit em Wolfi und Nässi bin i am Fritag nach Bregäz ins Uwes und später oh no zum Paschanga gfahra. Im Uwes hom ma ua da Schapi, Lei, Indy und später oh no da Marco troffa. Noachdem da Lei & Indy net gnu vom zocka ket hon sin se mit em marco ins gösser ganga um dort no a Round zum Pokern. I bin währendessen mit da andera ins Paschanga ganga wo ma üs zwo guate Cocktails abezoga hon. Mir sin net alzu lang blieba was ma eigentli o Recht war, alle mitanand hon ma an lustiga Obat erlebt. Di ona hon no z'Luterach im BowlingCenter a paar Pins killt und mir sin in Bregäz verhockat


Fri und Sa in Schruns

Da Marco, Julien, Mä, Dürüm und i waren am letzten WE in Schruns unterwegs. Am Fritag sim ma um Nüne ufbrocha und durften beim Robert an gelungena Obat feira, der wirklich net so plant war - wie des schlussendlich uf da Pics usekumma isch. Ma isch glei mol mit em Bier gstartet und hoat sich noach drei Runden Poker immer mehr zu den schwindligen Drinks wie Absinth oda Wodka Lemon getastet. Diverse Herren isch des on oda andere Glas wol net so bekumma. Da Julien hoat sich uf em Balkon übergeba, da Rotzi nochdem er zum Dürüm ins Bett glega hoat isch anschließend widr ins Bad gsprunga und hoat sich dort ordentlich erleichtert.
Nach Einlagen von Mä und Fritsche im griechischen Ringkampf (oda Showwrestling), oda Dürüm als "Gay Porn Star", Julien "Der flinke Franzos" und oh Rotzi alias "Kotzi" - an dem Obat isch so einiges glofa. Was sich oh net grad guat uf di am Morgen bestandene Fitness von so hochtrainierten Sportlern wie den Fri und Robert bemerkbar machte. Hin oda Her, da Julien, Mä, Dürüm und i sin noch onem Short Breakfast zu da Hochjoch Bahna gfahra um dort üsre sportliche Verfassung a bisserl zum uflockera. Um ca. 13:15 isch oh da Marco mit em Rotzi uf da Piste erschina und mir hon so Richtig Gas geä künna. Zu da erhoffta und versprochena Sprüng isch es wegen diversen leichten Verletzungen und Schwächeanfällen net kumma, trotzdem wars an supr Tag zum Skifahrn obwohl net grad viel Powder im Skigebiet vertoalt war! Noch onem kurzen Boxenstopp und Aufräumdienst bei Robert sim ma zsämmat widr hoam gfahra.

 

Am Obat bin i no mit em Jens und Lei im Uwes gsi - wo ma oh da Julien später no troffa hon. Di neue Ballhaus Crew bewunderten wir auch, jedoch war i scho a bisserl gschlaucht vom ganza Tag und bin daher so gegat 2:00 widr retour gfahra! 

 

 

Mol an onem Do im Jones und Pavillon

Da Marco, Julien, Mä und i sin zsämmat am Do nach Dorabira gfahra um dort uf an kurza Abstecha des Partyfolk us Dorabira zum rocka. Als Erstes sim ma ins Jones uf a Bier ganga, wo ma mit em Marco, Peter, Patrick, Lukas alte Bekannte troffa hon. Anschließend hoats uns ins Pavillon zoga wo ma uf engstem Raum an Drink gnomma hon und üs vo dem guata Sound und ehrlichen Movieclips begeistera lo hon.

 

"A Guates Neues wünsch i all mina Besucha uf minem Blog und möcht euch herzlich wiedr ilada oh in dem Joahr ordentlich was zu postn - thx im vorraus euer Surfer us Wolfurt"
 

Zua da Bilder vom Jänner

Kommentare ( 1 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 31.12.2006 - Dezember

Podcast anhören (Podcast Feed abonnieren

Silvesterparty Mä / Marktplatz

Am gestriga Obat hoat ma ehrlicherweiße um 19:30 beim Mä mol so richtig guat agölt, als würd's kon Morga mehr geba. Mit dabei warn usa em Fri (der bei da Anna versprocha war und an romantischer Obat genossa hoat) da Julien, Mä, Dürüm, Lei, Jens und i hoan mit Bier, Jägermeister & Klopfer da Obat ordentlich ufgheizt. Um 22:35 sim ma z'sämmat uf en Bus nach Dorabira ufbrocha, selbstverständlich sin mittlerweile alle ordentlich guat beianand gsi! Im Bus hoat sich des Partyvolk gsammelt, dass fast da Bus explodiert wär (ua hoat sich noch nitamol 3 Fahrminuten one fast akotzt!). Kurz vor 23 Uhr waren wir kurz vorm Marktplatz, jedoch war do des Problem, dass wir net unbedingt luscht ket hon döt bei der Menschenmasse azumstoa. Nochdem da Dürüm und i alles abganga sin, hoam ma mit Glück unter der Unterführung beim Steinhauser durchkrocha. Wo ma dinna warn sim glei mol uf Biersuche ganga, erste Teil abgschlosse so nun schnell mal di Friends arufa und inelocka. Glei danoch widr Öl und a paar Bekannte Gsichter troffa (ua Binä, Wolfi, Nässi Gässi, Klaus, Bene,…). Do warn ma jetzt alle Versammelt under tausenden von Silvestergeister di alle ordentlich one in da Krone ket hon. Egal, mir hon jo o alle gut getankt und supr Abgfeiert. Ganz dubiose Dinge sin do passiert. Da Knüller ua war das da Mä uf mine Schultra gsprunga isch, er auch mol mit diverse Damen Bekanntschaft gmacht hoat (do war er abr net da einzige) und i noach bedrängen des Dj's a RHCP-Lied bekommen habe und mi glei mol Oberkörper frei mit em Klaus ins Getümmel gworfa hoab. Zu früher Stunde hoat ma sich denn mol a Herz gfasst und versucht a Taxi ufzumreisa (wer des schomol z'Sivester versucht hoat woas dass des net grad leicht isch!).I woas gar net wie spät es war und warum da Mä bei üs net mitfahra wollt (liegt eventuell daran, dass er mit üsra Mitfahrerin a Tächtelmächtl ket hoat) - abr er wollt o nochdem i em nochgsprunga bin einfach per DU nit ins Taxi einsteigen. Mir sin o irgendwenn in Wolfurt akumma und der Spass vom Feäschta war den oh endlich Schluss wo ma sich den ins Bett inegworfa hoat. Zur Info: Zu diesen Berichten ist es nur durch gemeinsames Mindmapping entstanden - die komplette Version, wie der Abend wirkle verlaufen isch woas wohl nur der Wind, …..

 

Thx nomol an Binä di widr für spezial Pics gsorgt hoat  

 

Samstag im Jones

Am 23.12. warend Sabi, Jens, Lei, Jacky und i in Dorabira im Jones um uf di Weihnachtszit azumstoßa. Da Marco war jo bereits im Oberlech und da Dürüm sowie da Mä sin net mitganga !(der one hoats Handy net abgno der andere isch einfach net mit)

Noch einiga Bier in da Bar sim ma anschließend no ufe in die Lounge uf a Waterpipe bzw. an Tee ganga. So hom ma da Samstag gmütlich und für üsre Verhältnisse besinnlich genossa


TvTotal Parallelslalom in St. Anton

Gestern sin da Martin Schäfer, Lei, Jens & Sabi mit mir Richtung St.Anton ufbrocha um dort des Megaevent mit em Stefan Raab azumschoa. Uf den Weg dorthin hom ma ordentlich üs im Auto rein alkoholtechisch ufgwärmt (ua sin a paar Bier, Pina Colado und mehrere Klopfer gflossa). Kurz vor Achte waren wir denn in St. Anton, glei mol no a bisserl Cash kohlt. Di Tickets gschnappt und denn ine ins Gwührl. Jede Menge Lüt, zwo bis drei Ständ wobei es beim Ersta scho ko Bier mehr ket hoat, unglaublich. Nachdem alle mit Trinken versorgt warten sin scho di ersta uf da Pista abegschossa und da Dj Bobo hoat mol a ordentliche Zit vorglegt. Mir hon uns immer mehr zur Show-Bühne vorgearbeitet um dort so Klasse Bands wie Seed und Christl Stürmer live mit Ihrer Performance zu genießa. Immr wieder sin a paar Bier ganga und vorallem noachdem da Raab sogar da dritte Platz verpasst hoat, is extrem guate Stimmung gsi. Üsrla Christian Clerici hoat schlußendlich da Parallelslalom gwunna , alle waren Zufrieden und mir hon uns uf em Weg zum Auto gmacht. Da, da Jens wiedr selber sin Weg durch die Meute durchkämpfen wollte und wir bzw. er sich selbst irgendwo verloren hoat - homma üs selba uf di Suche noach em gmacht und en oh anschließend mol gfunda.
An laässiga Obat in dem i merkwürdigerweise net gfrohra hoab, es war oh net wirkle so kalt wie es manche Internet Wetterdienste voraus gsägt hon.


Mehr auch unter:

TV Total


Fritag im Uwes

Am Fritag waren wir (Lei & i) zu zwot im Uwes. Es war relativ wenig los. Des ka unteranderm daran liegen, dass Neueröffnung im Ballhaus war und im Uwes ma ko 16-jährige zur Aufwärmstunde inelo hoat. Noach zwo, drei Bier sim ma widr zsämmat hoam gfahra. Generell nix bsundrigs gsi

 

Samstag beim Robert in Schru
Mitdabei waren da Markus, Mä, Marco und Anna sowie da Robert als Gastgeber. Da Robert hoat ordentlich was zum trinka bsorgt und da Markus war fürs Essa verantwortlich. Des hoat alles guat passt und noachdem da Mä und i akuma sin hoat ma sich wirkle guat igleäbt und ordentlich Burger und Ripple abekaut. Mit Caipi, Wishky, Gin und Konsorten is da Obat recht flüssig verlofa. Beim anschließenden Pokerspiel, indem da Robert im Finale gegat mi gwunna hoat (noachdem i davor da Mä und Markus usgschalltet hoab) sin ma in di Schuppen Rund um Schru ikehrt. Da Mä is am Morga früh still und heimlich usegschlicha, weil er hüt no Ski fahre hoat go müssa. An supr Morga (Sonnenschein mit weißem, schneeartigen Hintergrund) indem i extrem guat gschlofa hoab is anschließend da Robert mit onem verstärkta Frühstück uftoppt. Da alle ein wenig groggy warn hoats bis um 12:00 dauert bis ma widr in en Karra gstiega sin um nach Wolfurt zum fahra. Alles im Allen an Traum Obat und di fahrt bis nach Schru ka ma sicha nomal wiederhola.

Donnerstag mol widr im Uwes

Da Fri, Lei, Sabine und i sin zsämmat am Donnerstag (Maria Empfängnis) im Uwes gsi und hon da paar Bier abgeschüttet. Di on oda andera vielleicht sogar ons z'sviel. Jedoch nomol vo Anfang a. Mir sin schoa recht früh so um ca. 21 Uhr im Uwes gsi, wo anschließend da Lei nochkumma is. Noach onem oda zwo Guiness und drei oda vier verlorena Würfelspiele vom Lei gegat da Kartoffelma Fri hoat sich an Innsbrucker Student ufmerksam gmacht. Der noach um noach gegat en Marco im Würfla einige Runda springa loa. Mir sin bis zur Spärstunde döt blieba und noachdem alle go wollten, hoat üs da Indy alle zsämmat hoam toa. Jede Menge Lüt kenna glernt bzw. insgesammt viel zum verzähla gsi (ua is da Julien, Steffi, Darina,… oh no ins Uwes kumma).

 

Am Fritag wollte so richtig kona furt goa, so bin i beim Wolfi gsi - der Sturmfrei ket hoat. War an lustiga Obat mol mit andera Lüt zu kommuniziera.
Red Hot Chili Peppers im Züricher Hallenstadion

Zusammen mit em Jens und Gü hoab i mit em Auto vo minem Dad uf en Weg gmacht um ufs Red Hot Chili Peppers Konzert im Züricher Hallenstadion zu fahra. Noach guat 80 Minuta warn wir dort reacht früh scho dort. Mir hon zsämmat an kurza Sightseeing Trip durch di Einkaufspassagen vo Züri unternomma, um anschließend um 18:00 bei der Eröffnung unter ca. 3.000 Fans ins Stadion zu stürma. Mir hon uns no guat gstärkt und no standardmäßig a Tour-T-Shirt zuglegt, noachat hon ma üsre Plätz agschoat. Mit bedauern musstn wir feststellen, dass wir uf da oberste Etage und extrem wit weg vo da Bühne entfernt waren. Noach a schwacha Leistung vo da Vorband hon di Peppers um kurz vor 22 Uhr mit John (Guitar), Flea (Bass) und Chad Smith (Drummer) di Bühne betreta. Sie rocktn gleich los und mit Can't Stop hon se o des richtige Lied usgwählt, di Fans standen hinter der Band und es ging glei mit vollem Dampf weiter. Da Anthony hoat sine Stimme extrem unter Kontrolle ket und di Fans sangen, tanzten, rockten die ganzen Peppers Lieder voll mit - wir, uf da oberen Reihen sin erst noach zwo, drei Lieder in Stimmung kumma. Jedoch hom ma bis Schluss voll mitganga und extrem viel Spass ket. I hoab mit a paar Fans di wo schoa uf 5-6 Konzerta von da Chilli's warn gfrogt wi ena so di Performance vom Anthony gfalla hoat...  

... si hon gsägt das se uf konem Konzert waren wo er so einwandfrei guata Stimm ket hoat einfach da hammer (es warn höchstens zwo Lida dabei do hoat ma gmerkt das er schwächelt, abr sunst a riesn feäscht)! Die Heimfahrt is supa verlofa und mir sin guat widr dahom akumma. An supr Obat und di Peppers warn einfach da Hammer - unvergesslich wi se zsämmat agiert hon und mit Califonication, Blood, Sugar, Sex & Magik, Snow, an guate Mischung us alta und nüha Songs gspielt hon. Thx oh nomal an Petra di sich für üs an di Karta kümmert hoat!

Konzertmitschnitte
20min.ch
drs.ch

Bilder zum RHCP-Konzert


Saturday im Paschanga

A uguate Gschicht is mol widr am Samstig glofa. Noachdem i di ganze Woche über net wirkle von na Erkältung gsund worda bin, wollt i wenigstens am Sa an Sprung ins Uwes uf a Bier goa. Am Fritag sin durch di Ausfälle vom Fri, Dürüm & Jens (hon selba den on oda andera Big Party gfeiert!) kona mehr so wirkle in da Stimmung gsi zum furt goa. Jedoch kummt halt imma alles anders als ma es plant hoat! Wenn i erlich bin war des a obsolute Frechheit was sich da Mä & Marco gleistet hon, abr mir is es mittlerweile zu blöd um darüber zum Diskutiera!

 I hoab mi ins Auto gsetzt, bin zum Jürgen gfahra um mit dem in da Paschanga Bar uf Verena, Daniel, Wolfi, Schapi, Jürgen G. und vielen mehr zum treffa. Is no an extrem lustiga Obat gworda, zsämmat is ma oh relativ früh ganga, weil jo di andera am nächsta Tag früh ufsteha musstan.

 

Wir (Gü, Jens, min Chef & I) fahrn jo hüt uf's Red Hot Chili Peppers Konzert in Zürich, wo i euch ta Täg berichta werd. I freu mi scho riesig uf a super Konzert und a reibungslosa Hin- und Rückfahrt! Bis demnächst…   
 


 

Zua da Bilder vom Dezember

Kommentare ( 3 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 30.11.2006 - November

Podcast anhören (Podcast Feed abonnieren)

 

-  12-Jahre Jones

A ganz bsundrige Gschicht is am Sa glofa. Nochdem i an Anruf vom Meini kriegt hoab und der an Sprung zu mir uf a Waterpipe kumma ist, sim ma gschwind um halb sechs nach Dorabira gfahra um dort beim 12-Jahre Feäscht im Jones dabei zum si. Da Mä und Dürüm sowie der Lei hon mit üs und andera Partygäst körig on abgfeiert. Da Lei hot da Bus verpasst ket uns so musste er mit sinem Car ufefahra, ob a des am nächsta Tag no gwusst hoat - woas konna so gnau!
Leicht pervers war des schoa um 18 Uhr des erste Bier zum kippa und noach um noach sin es oh net wirkle weniger gworda. I glob di € 12 Eintrittsgeld hom ma schoa um 20:30 wieda dinna ket. Noach einigen Whisky-Cola und Wodka-Orange und dem späteren Erscheinen von Robert sind dem on oder andere scho fast di Lichta usganga. Da Mä, Lei, Meini und i sind um kurz vor 12e Richtung Bregenz ufbroacha. Zu später Stund hoat ma sich no was guts to um später bei da Mädels (Sabine und Steffi) im Uwes a letztes Bier zum vertilga. Es war einfach an super tolla Obat indem da Alkohol mitunter richtungsweisend war. Für en Dürüm und en Robert war da Ausgang allerdings geprägt mit onem Fight der anschließend im Krankenhaus Dorabira für di zwo Jungs endete - bitter!

 

-  Fritag im Uwes

Am 24 November sind ma mit der ganzen Crew ins neu eröffnete Irish Pub ganga. Das war net so wirkle da Hit und anschließend sind Lei, Marco, Dürüm, Mä und i zsämmat ins Uwes ganga. Do homma ua Die Sabine, Steffi und Darina troffa. Da Lei hoat durch a Wette beim Fri wieda zwo Bier verlora und so Versuchte er mit irgendwelcher schwindlige Gschichta des Geld (Bier) wieder zurück zum Gwinna. Zum Glück hoat sich da Fri aber net verarscha loa und so musste da Lei ordentlich was uszahla!
Nochdem da Julien und sine Kumpels kumma sind, hom ma an runda Tisch ket.  Noach a paar Bier sin man mit em Partymobil zu siebt Richtung homwärts gfahra. I hoab min Platz freigeba müssa und bin bis zum Lei joggt, damit alle im Auto unterbroacht sin. War net nur für mi an schweißtreibenda Obat - oder schoa?!

-  6-Jahre PartyPeople.at

Am gestriga Sa 18.11. sin ma noach onem kurza Besuch beim Marco zsämmat ufs 6-Jahre PartyPeople.at Feäscht im Tenniseventcentre ganga. Super Bands mit Außnahme vo da "The Monroes" wars an super Obat. Schade das üsre Kandidaten Jens & Marco fürs HotDog-Wetässa net mitgmacht hon, trotzdem wars a super Gaudi und hoat extrem viel Spass gmacht - was ma uf da Pics oh guat senna kann.

 

- Pokern beim Fri mit Julien & Simon

Am Fritag 17.11. war mol widr beim Fri an Zockerobat mit da üblicha Verdächtiga. Beinahe warn wir nur a kleine Runde, noach onem Anruf bei Julien is er mit em Simon o no kumma. Da der Robert oh nix for ket hoat is er o no zu Besuch kumma. Denn hom ma starta künna und es is an extrem lustiga Obat gworda. Da Robert hoat sich da erste Pot kholt (im Finale mit Lei) und da zwote Winner war an Julien (im Finale mit Dürüm). Anschließend hon da Julien & Simon versucht ins Uwes zum kumma und wir (Robert, Dürüm, Mä und i) sind ufs Wälderclubbing und später no nach Dorabira gfahra. Mächtig spassiger Obat

 

- Mä's 20iger Geburtstag

Am Do 16.11. hoat da Mä sin 20igsta Geburtstag ket. Noachdem i an Sprung bei em war um si Gschenk zum überreicha sim ma später den zum Fri ganga. Dort angekommen waren di zwo (Lei & Marco) am Playstation zockn. Bevor wir in di Bregenza Innenstadt fuhren gab's für Mä noch ein Survivalkoffer mit diversen Inhalten. I bin als Fahrer eingesprungen, da der Mä gsägt hoat er trinkt a mol was - des is jo in da letzta Zit nit oft mehr passiert und drum war ma des grad a mol recht! Als erstes waren wir im Uwes und noch a paar Bier sin da harte Kern mit Dürüm, Marco, Mä und mir uf'em Umweg in die Wunderbar ganga. Do hoat uf da "Nacht der Musik" an Saxophonist sine Show abzoga und mir hon da Mä's Geburtstag usklinga lo


- Faschingsanfang im alta Vereinshaus

Am Sa warn da Dürüm, Lei, Jens, Mä und i im Vereinshaus wo wir uf den Faschingsanfang mit den "All-Right-Guys" abrockten! Es war a extrem lustiges Feäscht da sich zu uns oh no Sabine, Steffi, Nässi Gässi, Wolfi, Schapi, Daniel, Verena, Philipp, Jürga (Eierkopf), Simon und Theresia gesellten. I hoff i hoab konem vergessa! Di Lieda vo da "All-Right-Guys" hon si richtig inepfeffert und di ona oda andera zu wahren tanz und singeinlagen inspieriera lo. Anschließend sim ma noach ins Jones nach Dorabira gfahra und diverse Leute hon sich anschließend in a dubiose Spilunka a letztes Bier genossa. Anschließend is des Partymobile, des da Mä wieder ausgezeichnet unter Kontrolle ket hoat zu jedem einzelna hoam k'fahra


- Do in Dorabira und Fri im Casino

Am Do sind da Sabine, Steffi, Mä und i vorerst ins gmütliche Shanti ganga. Steffi hoat scho an mordsdurst uf an Cocktail ket und da Mä wollt unbedingt an sozial Radler trinka (schlussendlich is es doch nur ne Fanta gworda). Mir hon a bisserl gschwätzt und um 22:30 sind ma mit em Jens und Lei nach Dorabira gfahra. Mol wida in Jones ganga um unta a kühles Bier zum Trinka und oba in da Lounge a Waterpipe (spezial Flavour: "Traube") zum smokn. Der Gschmack hoat jedem gfalla und wir hons oh insgesammt recht lustig ket. Anschließend wolta ma no in di Ulmer Bar goa, jedoch hoat da Türsteha diverse Leute den Eintritt nicht gewährt. Trotzdem wars reächt gmütlich!

Fritag sind ma mit Lei, Jens, Martin S., Fri und mir ins Bregenza Casino ganga um dort mol ordentlich Geld zum verzocka. Fürn Fri und Lei is da Kassasturz net so guat usganga, di sind mit null wida hoam gfahra. Da Martin S hoat € 20, Jens € 100 und i € 40 mithoam gnomma. Mein Glück bestand jediglich em Jens mine Jetons zum geä und er zockte für mich am Black Jack Tisch alle in Grund & Boda. Eigengle hon ma fohr ket anschließend no uf en Gallus Ball zum goa, jedoch war der lt. der mortsmäßig ugrada Securtiy-Dame usverkauft und wenn ma ko Kart hoat kut ma halt net ine. Naja, nach reichlich Überredungskunst, des früher oh mol mehr gfruchtet hoat, sind ma anschließend wida hoam ganga.

I hoab vo da Sabine a paar Pics vom Ball bekomma, laut Ihrer und Steffis Meining hoat ena da Gallus Ball boada körig taugt.


- 3-Gänge-Essen bei Jürgen, sowie Uwes Bierbar

Da Jürga "Eierkopf" hoat uns am Fr 03.10 zum Essa bei sina Mum's Bude iglade. Der einzige Fehlgriff war, dass er sich persönlich ums Essen bemühte. Di Kürbiscremesuppe hoat a noach Anleitung mina Mam no supa hingekriegt und oh zum gmischta Salat kam ma wirkle nix säga - Delicious!

Jedoch da Hammer war eindeutig di Kuss-Kuss Vegatarian Style Mischung, da Schapi und i sind grad ins schwärma kumma - des muss ma live! Miterlebt hoaba damit ma des oh wirkle beschrieba ka. Da "Eierkopf" hoat sich extrem agstrengt, drumm möchte i mi net negativ in minem Blog gegen ihn äußern.

 

Anschließend hoab i da Lei & Jens no abhola künna um anschließend ins Uwes zum goa, do war aber hüt oh net wirkle was los. So kam i uf di spontane Idee ma künnt jo no als Abwechslung da Jürga & sine Schwester Babsi in da Cuba Bar bsucha, - ganz schlechte Idee (was sich noachad usegstellt hoat)! Wir waren wieder um eine wichtige Erfahrung belehrt worda, gang ni am Fritag zur "HipHop & R'n'B Night" ins Cuba - kompletter Irrsinn!

 

Noachdem da Schapi net wirkle fit war (hoat sich a leichte Erkältung ikohlt!) bin i wida hoam gfahra und hoab di Bregenz/Hard Connection im Uwes beim Würfle lo! - Hoffentlich wird da Sa interessanter, denn schlimmer geht's nimma

 

- Caipi-Party bei Dürüm, Besuch in Dorabira

Noach a gschmeidiger Einzelbeachsession mit Jürga und er guate Erholungsphase at home, hoat da Dürüm üs bei sich um 20:00 Uhr zur Caipi-Special-Party iglada. Duch des ehrenhafte Sponsering sines Cousin Robert hon da Marco & Anna, Lei, Markus und i a paar ordentliche Gläser des guta Zuckerrohrschnapses us "Viva los Spania" gekillt. Anschließend wo alle schoa gute Erfahrungen mit dem Zaubergetränk ket hon sind se uf di Idee kumma, ma künnt no a Round "Speed Pokern" macha. Gesagt - Getan! Noachdem da Chipleader bis uf en Fri alle killt hoat und mit onem uguata Blatt "All-In" ganga is, war mol wida da Kartoffelma "Fri" der Herrscher über den Pokertisch und somit um € 40 Kröten schwerer! Da Robert, Lei, Dürüm, Mä und i sind später no in di Ulmer Bar und ins Sternapub ganga. Dort wars net grad übermäßig da Hit und so sin ma o rasch wida vo Dorabira verschwunda. Diverse Herren hon sich damit aber net zufriedengestellt und mussten noch den einen oder anderen Hausbesuch in diversen schwindligen Lokalitäten am frühen Morgen besuchen. Di Lüt vo dena i sprich wissend wer gmont ist, wenn nit künnen sie ma gern ihre Vermutunga per Kommentar abgeä!

Zua da Bilder vom November

Kommentare ( 3 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 31.10.2006 - Oktober

Podcast anhören (Podcast Feed abonnieren)

Halloween-Party
Gestern, am 31.10. warn wir vorab beim Marco um üs so richtig in Halloween Stimmung zum bringa, da darf meistens an guat's Bier oder an stärkerer Alk net fehla. Noach dem schon mittlerweile klassischem "Braindead" Film zu Halloween sind ma alle no ins Uwes ganga. Do war wirkle wieda di Hölle los und noach a paar Bier und diversen Besuchen von da "Prominenz" sind ma wieder zurück zum Marco gfahra um dort an Ausklang zu finda. Andera sind zum Teil schloafa ganga, andere hon sich no was guats zum durchzieha gsucht und wieder andere hon gmont si künnen bsoffa no an der Gitarre für Musik Unterhaltung sorga. Halt a gelungenes Halloween mit allen diversen Kleinigkeiten

Three-Way-Saturday

Eigentli wollta ma am noach dem beeindruckenen Altach Sieg gegat Rapid (3:1) mit Jens & Sabi, Lei, Dürüm, Mä und myself inkludiert in den Zirkuss gehn. Eine Person ist dort aber an den schweren Sicherheitskräften net vorbeigekommen (i möcht ko Person do in Verruf reda, mir unteranand wissen um wen es sich ghandelt hoat!) und sind anschließend ins Altacher "enjoy" gfahra. Des war aber oh net so wirklich da Hit, noach a Couple of Drinks sind ma mit ona Anhalterin no ins Sternabar ufegfahre. War a extrem lustige Gschicht, da Dürüm, Lei, Mä & i wissen vowas ma redn! Keine Schaudermärschen sind vertretbar - oh nix passiert kann i aber oh net zugeba

Beach-Tourment an der Ach

Diverse Pics us üsrigem Saturday Beachvolleyball Tourment am Wolfurter Beachplatz an da Ach. Mit so nahmfaften Volleyball-Größen wie Judith, Wolfi, Daniel, Tobi, Jürga "Eierkopf" und meiner Wenigkeit.

 

Fritag in Dorabirra

Am Fritag 27.10. sind da Lei, Marco, Dürüm, Mä und i ins John's bzw. in Lounge ganga. Noach a gschmeidiger Waterpipe und an feina Rota Wi sind ma unten no uf zwo Pitcha ganga. Obwohl di ona no oben was gessa hon, war des net wirkle genug und da Lei hot no a Essa im König in Bregenz springa lo. An gmütlicher Obat mit ko Ussetza - einfach an lockerer Fritag in Dorabirra

 

Bomba Feäscht in Dornbirn

Nochdem des letztes Joahr so an riesiger Erfolg im alten VN Arial hintern Uwes Bierbar war, mussten wir dort oh wieda gschlossa uftreta. Dieses Jahr war es in ona recht oltaTurnhalle in der Nähe vom Gasthof Rose in Dorabira. Der Charme vom letzten Joahr hoats nimma ghät, trotz genug diversen Drinks, wollte net unbedingt so di letzte Stimmung aufkommen. Nach einer kurzen Coyote Ugly Show, wars es für diverse Leute Zeit zum gehn. Da Dürüm & i sind no in da Ulmer blieba und hon dort üsren Ausklang keät. Ganz ehrlich, evntuell künna ma di Party nächstes Joahr mol getrost springa loa - da Sound war wohl des einzige Positive Gschicht!

 

Borg Ball im Cubus Wolfurt

Nachdem i mit da Steffi & Sabine bereits am Fr im Uwes usgmacht hoab, dass ma sich am Sa uf em Borg Ball siaht, bin i gschwind no uf em Sprung zu ena um dort no an ehrlicha Wia zum trinka. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Cubus um dort an ehrlicha Ball zum erleba. Da Simon und i hon glei a mol a Bier abezoga und ins Gwührl gstürzt. Da Obat hot sich extrem gscheidig entwickelt und i muss säga es hoat ma riesig spass gmacht mit da Jugend nomal an Ball zum Rocka!

 

"Mission to Rock" in Hohenems (ua mit Liquido)

Spezial Konzert am 14.10. im Tenniscenter Hohenems, direkt beim Cineplexx. Da Mä war mol wida als Driver unterwegs um üs zum wohl ehrlichsten Konzert noch langa Zit zum fahra. Wie bereits vorher bekannt war, trafen wir oh di zwo Partymädels Steffi & Sabine. Die Letztere hoat mol wida ihren Zwotnama als "Paparazzi" igsetzt um extrem schnittige Bilder zum macha. Nomol extrem Big Thx to you! Wir hatten echt mega Spass, nochdem aba die rockigen Liquido vo da Bühne ganga sind, is des mit Kruthobl nimma so ehrlich für diverse Leute gwesa. Trotzdem muss i säga da Eintritt war jede Münze wert - Sau guat!!!

 

Diverse Pics from Bregenz Nachtleben

ua mit Lei, Fri, Dürüm, Mä, Jens, Schapi, Wolfi, Jürga, uvm

 

Pics vom Beachfeäscht in Höchst (by Sabine)

Sau guate Party in Höchst. Mit von der Partie war mal wieder die Bregenzer Stammcrew Lei & Jens, Dürüm und da Martin S. I hob mi freiwillig als Fahrer gmolda und verzichtete auf das ehrliche two Euro Beer, egal war trotzdem ein lustiges Feäscht. Vorallem die Wolfurter Mädels Steffi & Sabine für ordentlich Stimmung sorgten. An Klasse Abend mit ungewöhnlich frühen Abgang!

Zua da Bilder vom Oktober

Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 30.09.2006 - September

Podcast anhören (Podcast Feed abonnieren)

- Dornbirner Messe

Anfang September, kurz vor Schulbeginn war mol wida die unermündlich, nicht totzukrigende Dornbirner Messe für a Woche am Start. Wir konnten es auch dieses mal net lassa uns von Ihr fern zu halten. Obwohl sie mit dem neuen Wirtschaftszelt net wirklich an Erfolg bei mir verbuchen können. Trotzdem schmeckte das frisch ozopfte Bier guat und der Abend ging flüssig weiter. Nach ein paar spezial Tanzeinlagen zu der schwindligen Musik mit den Partymäusen Caro und Tinne sind wir wieder abgerauscht. Am Samstag danach hon wir die Austria Wien Spieler geschlossen im Dornbirner Jones getroffen (nachdem sie in Altach glob i 4:1 auf den Deckel bekamen!). Waren aber alle recht freundlich, trotz diversen unfreundlichen Hetzkampagnen gegen Sie.

 

- Longboard mit Bene

Nach onem gmütlicha Beachvolleyball Nachmittag mit Bene und Fischers Flo hot sichs da Bene net lumpa lo und hot sine ersten Versuche uf minem "Longboard" unternomma. Ma sieht em glei a das er an geübter Skater is ;)

 

- Theaterbesuch

Mit voller Mannschaft (Dürüm, Mä, Julien, Marco und mir) waren wir auf der Premiere von Fri's Freundin bei Ihrem Theaterdebüt in Bregenz. Es war an gelungener Wochenend Abschluss indem ma sogar den ein- oder anderen Beacher vo Wolfurt getroffen hoat - net ganz verwunderlich!!!

 

- Pfeifenübergabe

Bei Jens is es nach ca. über 6 Monate Wartezeit endlich zu den lang erwartenden Wasserpfeifen Übergabe gekommen. Er hoat von sinem Kumpel 6 Pfeifen aus Marokko über die Grenze schmuggeln lassen. Natürlich hon ma noch ihrem Friseurtermin erst mol one durchzogen, nach langem Resümee entschieden wir uns einstimmig das die Wasserpfeifen mehr als in Ordnung sind ;) - juuuuhhhhuuuu

 

- Pokern

Da September war oh gespickt mit diversen Pokerabenden bei Fri oder Mä. Die Zocker haben sich nen ehrlich Tisch und originale Jetons aus dem Casino Bregenz geklaut (des find i a ehrliche Sach, ne nur Scherz!). Meistens gewann da Kesselmann den einige nur noch unter diesen Namen kennen, jedoch versuchten der Lei, Dürüm oder da Mä ihm ab und zu das Leben schwer zu machen!

Zua da Bilda vom September

Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 31.08.2006 - August

Podcast anhören (Podcast Feed abonnieren)

Robbie Williams Konzert in Wien
I hoab fast nimma dra gloabt, aber uf omol war im Ernst-Happer-Stadion und da der schmalzige Robbie Williams betrat vom Boden die Bühne, di Masse drehte durch.

Aber ganz vom Anfang an, am 16.08. hab i mi vom Bregenzer Bahnhof wieder nach Wien Westbahnhof ufgmacht um a paar Tage vorab in Wien die City unsicher zu machen. Was i natürlich net mit igrechnet hob, dass mine Sister voll arbeiten musste und i mi so frei in der großem Vienna "The Capitol from Austria" bewegen konnte. Mit dem Wetter trafs mi wieder supi, ne traumhitze überall nur noch Gestank - ein Traum di Stadt. Egal den ersten Tag angekommen, glei mol die Maria-Hilfer-Street rauf und runter. Auf der Suche nach einem Fahrbahren untersatz bin i in einem Skatershop am Bermuda Dreieck fündig geworden. Mi lang vermisstes Gefühl vom Surfen hob i mit dem koaf von onam Longboard fast wieder weg gemacht, an Traum!

Am druffolgenden Tag hon's Nisle und i uns beim Unibräu mit ihren Freundinnen Silke und Susi zum Abendessen verabredet - extrem gmütlich. Ordentlich zuglangt als würds kon nächster Tag geben und hob mol so an grüner Salot mit Hünerstreifen plus a Wienerschitzel mit Kartoffelsalat abgehaut. Nach mehreren Bieren bzw. einem ordentlichen Schnaps konnte i guat schlofa.

Denn war der lange ersehnte Tag kumma, der 18.09. machten wir uns früh gemeinsam auf den Weg um scho die Bändle für die vorderen Plätze zu ergattern. Nach einem kurzen Boxenstopp bei Ernst-Happel sind wir no an Sprung ins Prater gegangen, da unser Informant mit ner falschen Aussage uns nur früh ins Stadion locken wollte. Um 13:30 war es dann soweit und wir bekamen unsere Bändel für den vorderen Secktor, juhhhuuu ganz nah beim Robbie. Mal im ernst was tua i ma do ah, wars des wirklich wert - dachte ich mir - egal! Um 21:00 startete die Show von Robbie, der mit dem Publikum Abgang als würde es kein nächster Morgen mehr geben. Seine Stimme war recht mies (vom Saufen, Drogen, Krankheit - was es wirklich war - weiß nur er), aber dafür seine Entertainer Qualitäten voll ausspielte. Nach einer Bühnenshow von ca. 2 Stunden war Schluss und des war zum Teil oh guat so, konnte mich kaum mehr auf den Füßen halten. Den ganzen Tag unterwegs, anschließend fast jeden Song mitgesungen, getanzt, gefeiert und viel Spass gehabt. O an net Fan vom Robbie wäre bei dieser Show aus dem Häusschen gewesen, kann es nur jedem empfehlen! ;)

 

Bregenzer Stadtfeäscht

Des legendäre Stadtfeäscht in Bregenz war dieses Jahr am 26.08. und net wirklich unter guata Vorzeichen. Des Wetter war relativ ugschmeidig und lud net so richtig ein um gmütlich von da "Pipe" des Klangfeuerwerk anzuschauen. Der harte Kern mit Lei, Jens, Meini und mir hon druf gschissa und sind trotzdem mit a paar anderen Verrückten do unta am See des wunderschöne Feuerwerk aschoa ganga - war ganz lustig. Wir ließen den Abend recht genüsslich ausklingen und hatten alle mitanand viel Spass zsämma!

 

Beachvolleyball Rocks

Nachdem Anfang August des Beachvolleyball Trophy in Wolfurt war und vorher net wirklich super Wetter war konnten wir im August net wirklich oft beachen gehn und so genossen wir es wenn es mol wida schö war und sich a paar trauten zum Wolfurter Beachplatz gegen üs azumtreta. Entweder war Judith, Bene, Jürga, Schapi, Daniel, Wolfi, Flo oder da Nässi Gässi do - wir hatten immer viel Spass!

 

Zua da Bilda vom August

Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

Über mich

Avatar

Letzte Einträge

März '07
Februar '07
Jänner '07
Dezember
November

Auswahl

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
RSS Feed


«  September 2021  »
MonDieMitDonFreSamSon
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 

Freunde

Seite 1 von 1
Vorherige Seite | Nächste Seite