18.12.2008
Weihnachtsfeier oder wie Japaner feiern

Gestern war es soweit und es wurde eingeladen zur Jahresendparty. Wir traffen uns irgendwo in Ueno und sind dort dann in ein Restaurant gegangen. Als erstes wurde auf jeden Tisch (ich glaub es gab 4 mit jeweils 6 Plaetzen) Wein und Bier hingestellt. So nach und nach kam auch das Essen. Zu uns (Sven, Tony, der Chinese und ich) hat sich zuerst kein Japaner hingesetzt, so dass wir selbststaendig das Essen erkunden mussten bzw. durften. Alles in allem war das Essen wieder recht lecker. Aber als der erst Japaner das erste Bier exte und mit dem 2. gleich nachspuelte, staunten wir nicht schlecht. Genau so ging es weiter. Die haben ganz schoen schnell getrunken. Der Chinese hat sich gleich nach dem 3. oder 4. Bier zum Schlafen auf den Tisch gelegt. Wir hatten aber doch noch so halbwegs Spass. Nach ca. 3 Std. haben wir (Sven und ich) uns dann verabschiedet. Ich wollte noch nach Hause kommen. Die Bahn war sehr gut gefuellt mit vielen leicht (oder auch stark) angetrunkenen Japaner und der Bus kostete das Doppelte! Krass!

Ach ja, ehe ich nach Ueno gefahren bin war ich noch am Bahnhof in einer Drogerie, da ich noch Shampoo brauchte. Der Verkaeufer hat mir dann noch geraten, dass ich lieber den Dreierpack mit Shampoo, Spuelung und Kur nehmen sollte, anstelle von nur Shampoo. Der Pack kostete 698 Yen, das Shampoo 722 Yen. Das hab ich in Deutschland so noch nie erlebt. Da haelt jeder Verkaeufer den Mund und freut sich, dass er das teurere Zeug verkauft hat.

Geschrieben von carosa um 16:54 | in: Wie war der Tag?
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)
Kommentare:
"noch nie erlebt"? dann..
lass dir mal Svens McDonald's Story erzählen B-)
Geschrieben von kueken um 20:44, 19.12.2008 | Link | |


Kommentieren