14.01.2009
Okinawa, Tag 1

In aller Fruehe ging es los in Richtung Flughafen. Die Bahn war trotz der fruehen Stunde (kurz nach 5Uhr) ganz schoen voll. Alles hat dann soweit geklappt: Tony haben wir unterwegs gefunden und alle Anschlusszuege haben wir bekommen. Am Flughafen angekommen haben wir erstmal unser Gepaeck aufgegeben und dann gemuetlich bei McD gefruestueckt. Im Nachhinein war das auch sehr gut. Dann sind wir noch gemuetlich zu unserem Gate geschlendert und haben mit Verblueffung festgestellt, dass wir mit eine 747-400 nach Okinawa fliegen werden. Vom Gate aus hatten wir einen schoenen Ausblick auf das Rollfeld und den Fujisan.

Im Flugzeug selbst haben wir die Plaetze am Notausgang am Fluegel bekommen, so dass Svens Beine auch ausreichend Platz hatten . Leider sassen wir somit auch direkt an der Toilette und Japaner, ja die Maenner, haben angestanden fuer das WC! Der Boardservice beschraenkte sich auf Getraenke... Aber sonst war der Flug ganz ok...

Auf Okinawa angekommen haben wir uns gleich auf die Suche nach einem Bus gemacht um nach Nago zu kommen und dort den Bus nach Bise zu unserem Hotel zu suchen. Der Bus nach Nago fuhr dann auch bald und die Fahrt dauerte sehr lange. Auch der Bus nach Bise fuhr dann auch bald nach unserer Ankunft in Nago los und dauerte auch wieder lange. Der Busfahrere war sehr nett und fuhr uns dann bis fast zum Hotel. Das Hotel war gut, Das Zimmer war gross, dafuer das Bad sehr klein. Der Ausblick war phantastisch! Wir haben nur kusz unsere Rucksaecke abgelegt und losgings zum Strand.

Wir haben gleich einige Muscheln und Schnecken gesammelt und gestaunt wieviele Korallen einfach so am Strand rumlagen. Abends sind wir dann noch ins Onsen in ein benachbartes Hotel gegangen, denn dafuer hatten wir Gutscheine bekommen.

 

 

Geschrieben von carosa um 10:00 | in: Wie war der Tag?
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)
Kommentare:


Kommentieren