15.01.2009
Okinawa, Tag 3

Schon vorher hatten wir uns ueberlegt, dass wir gerne Kanu fahren wuerden. Am liebsten duch Mangroven. Wurde auch im Reiseprospekt angeboten. Wir hatten uns dann an der Hotelrezeption erkundigt, doch leider war das von uns ausgesuchte Programm nicht verfuegbar, da Nebensaison. Der Mann von der Rezeption hat dann aber ein bisschen telefoniert und hat uns dann eine Adresse gegeben wo wir hingehen koennten. Also sind wir dahin gelaufen und sind Kanu gefahren. Was soll ich sagen? Sind etwas im Kreis rumgepaddetl...war jetzt nicht so spannend. Haben nebenher noch beobachtet wie jemand mit Delphinen geschwomen ist.

Auf dem Weg zurueck haben wir beim Butterfly House Halt gemacht und haben uns die Schmetterlinge angesehen. Zwischendrin haben uns 2 oder 3 Reisegruppen ueberholt, die einen kurzen Zwischenstopp da gemacht haben...

Anschliessen sind wir dann noch etwas am Strand entlang gelaufen und haben Muscheln und Schnecken gesammelt. Ich habe noch nie sooo viele Muscheln an einem Platz gesehen. Man haette sehr, sehr viele sammeln koennen. Sven und ich haben dann doch einige aussortiert und nur "ein paar" mit nach Tokio genommen.

 

Geschrieben von carosa um 10:06 | in: Wie war der Tag?
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)
Kommentare:


Kommentieren