16.03.2009
Fischmarkt

Am Samstag stand der Fischmarkt von Tokio auf dem Programm. Da wir unmoeglich morgens um 5 Uhr in der Stadt sein koennten (die erste Bahn faehrt erst um 5:10 Uhr los), hat uns Ai, eine japanische Mitarbeiterin von der Uni angeboten uns zu fahren. Um 4:15 Uhr wurden Sven und ich von ihr, die inzwischen schon Tony abgeholt hatte, abgeholt. Wir waren rechtzeitig zur Tunfischauktion da. Sehr interessant: Die Auktionaere schreien die Nummern der Fische und die Bieter machen seltsame Handzeichen. Bezahlt wird wohl spaeter, denn wir haben kein Geld gesehn. Der Fisch wurde dann auch gleich zum jeweiligen Stand geschafft und dort verarbeitet...

Am Sonntag waren wir mal wieder Yakiniku essen. Es war mal wieder sehr, sehr lecker...

Anschliessend sind wir dann zur Uni gelaufen, denn wir wollten etwas Urlaubsplanung machen. Auf dem Parkplatz haben wir dann was lustiges entdeckt:

Geschrieben von carosa um 13:06 | in: Wochenende
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)
Kommentare:
Was fuer ein Auto??
Igitt, das Etwas da ist ja noch komischer als der indische "REVA"!!
Geschrieben von Ulf um 01:08, 17.03.2009 | Link | |
Auto oder so aehnlich
Das "Ding" ist irgendwas von Daihatsu. Das stand zumindest drauf...
Geschrieben von carosa um 09:59, 17.03.2009 | Link | |
Sven
... und warum steht Sven nur grinsend daneben? Er hätte sich mal reinsetzen (oder sollte ich besser "reinfalten" schreiben?) sollen, dann hätten wir was zu lachen :-)
Geschrieben von pinguin um 13:38, 22.03.2009 | Link | |


Kommentieren