HerrSalami.de

Herbert Grönemeyer, Frank Zander und Blur in Bochum

11:12, 23.11.2008 Geschrieben in Fußball ist immer noch wichtig | 0 Kommentare | Link
Es war ein sehr musikalischer Tag gestern. Mehr dazu später im Bericht zum Rockpalast in Essen - aber auch beim Bundesliga-Spiel zwischen dem Vfl Bochum und Hertha BSC Berlin (2:3) gab es was auf die Ohren. Vor dem Spiel klang "Bochum" aus den Stadionboxen, gesungen von Herbert Grönemeyer (geboren in Göttingen). Während des Spiels sangen die Berliner Fans dann "Nur nach Hause" von Frank Zander und als man sich schon sicher war, dass das Spiel beim Stande von 0:3 gelaufen wäre, schossen die Hausherren dann noch zwei Tore. Und als Tormusik gibt es diese Saison (wie schon auf St. Pauli etabliert) "Song 2" von Blur. Fußball gespielt wurde nebenbei auch noch.

Und vor dem Spiel began spontan ein starker Schneesturm, sieht sehr geil aus so im Stadion. Hat sich zum Glück nicht negativ aufs sehr unterhaltsame Spiel ausgewirkt. Und "nach Hause" gegangen sind die Herthaner Gerüchten zufolge übrigens trotzdem. Wooohooo!


{Vorherige Seite} {Seite 58 von 181} {Nächste Seite }

© Johannes Floehr '08-09 | freeblog.in

Home

Startseite
RSS-Feed
Impressum
Wo bin ich hier gelandet?
Archiv

Kategorien

Film, Funk, Print und Co.
Fundgrube
Fußball ist immer noch wichtig
Ichisichisichisich
Musik, Musik, Musik

Letzte Einträge

Die Karavane zieht weiter...
ClickClickDecker und die Piraten
Hurra! Oder doch nicht?
Lalalalala, Ulysses!
Back to Black

Links

BILDblog
Coffee and TV
Fernsehkritik
Niggemeier
Spreeblick
social issues and stuff
Ton und Bewegung
vREAKY REBELLION
Wortvogel
MainPlog
[signoff] from beep
marekmuellev
Ahoi Polloi
off the record
Kleinster Fanclub
WhiteTapes
super nice!
Indiepedia
fern gesehen
Höllenkühlschrank
ui.
49suns
Tomte Blog
das klienicum