HerrSalami.de

Kinder, eure Lieder!

17:30, 24.11.2008 Geschrieben in Ichisichisichisich | 1 Kommentare | Link
Okay, heute war der Unterricht im Deutsch-Kurs mal wieder ausgesprochen langweilig, öde und hat mich mit meinem riesigem Gehirn extrem unterfordert. Anstatt aber trotzig und brav dem Unterricht zu folgen, habe ich mit mehreren Sitznachbaren an eine Zeit zurückgedacht, an der wir im Deutsch-Unterricht noch Lesen und Schreiben gelernt haben. Und an Kinderlieder. Kinderlieder sind etwas sehr Tolles: es gibt unheimlich viele Klassiker, die beim Anstimmen gleich für mindestens Mitsummen und oft auch fröhliche Gesichter sorgen. Unser Deutschlehrer fand das nicht so lustig wie wir, aber bei dem ist ja auch noch viel länger her als bei uns. Abgesehen davon ist das Buch "Chronik eines angekündigten Todes" extrem langweilig, wenn man stattdessen "Es klappert die Mühle am rauschenden Bach" singen kann. Klipp klapp, klipp klapp, klipp klapp!

Auch "Wer will fleißige Handwerker sehen?" mit seiner lustiger Hommage an Kinderarbeit ist eine viel tiefgründigere Frage als "Was will der Autor dem geneigten Leser mit dieser Passage sagen?". War es nicht das wunderschöne Liedgut namens "Alle meine Entchen", das mir erklärt hat, dass Enten beim Untertauchen ihren Schwanz noch in die Höhe strecken? Und was ist das überhaupt für ein reicher Herr, dass er sich so viele eigene Entchen leisten kann? Zeigt dieses simple Stück nicht die Dekadent unserer heutigen Gesellschaft? Und noch eine Frage: Gibt es wirklich noch Menschen, die nicht sofort kreischend und lachend im Kreis herumrennen, wenn sie das hier hören? Wie geil ist bitte ein Bi-Ba-Butzemann, der sich rüttelt, schüttelt und seinen Sack hinter sich wirft? Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

Kinderlieder sind total dufte und enthalten oft mehr als man zuerst annehmen möchte. Dennoch müssen wir im Deutsch-Kurs über Literatur sprechen, wie öde! Das prangere ich an.


....

23:14, 24.11.2008 Geschrieben von Anonymous
Anmerkung:

Ich hatte heute ganz andere Erlebnisse.
So ein Spinner hat heute in Deutsch die ganze Zeit mit seinen Kinderliedern genervt und das auch noch in meiner Nähe - was wollte der eigentlich damit?

Nunja, irgenwann hat der Type dann aufgehört; Unser Deutschlehrer war über den peinlichen Singsang nicht sehr erfreut und so gab es dann nach einer Rüde angenehme Ruhe von rechts.

Gut gelaufen würde ich sagen - Wir konnten uns wieder der Analayse des Romanklassikers "Chronik eines angekündigten Todes hingeben".

{Vorherige Seite} {Seite 56 von 181} {Nächste Seite }

© Johannes Floehr '08-09 | freeblog.in

Home

Startseite
RSS-Feed
Impressum
Wo bin ich hier gelandet?
Archiv

Kategorien

Film, Funk, Print und Co.
Fundgrube
Fußball ist immer noch wichtig
Ichisichisichisich
Musik, Musik, Musik

Letzte Einträge

Die Karavane zieht weiter...
ClickClickDecker und die Piraten
Hurra! Oder doch nicht?
Lalalalala, Ulysses!
Back to Black

Links

BILDblog
Coffee and TV
Fernsehkritik
Niggemeier
Spreeblick
social issues and stuff
Ton und Bewegung
vREAKY REBELLION
Wortvogel
MainPlog
[signoff] from beep
marekmuellev
Ahoi Polloi
off the record
Kleinster Fanclub
WhiteTapes
super nice!
Indiepedia
fern gesehen
Höllenkühlschrank
ui.
49suns
Tomte Blog
das klienicum